Addax Petroleum Corporation

Addax Petroleum gibt Rekordergebnis für drittes Quartal 2008 und Finanzbudget für 2009 bekannt

Calgary, Kanada, November 13 (ots/PRNewswire) - - Steigerung des Kapitalzuflusses aus operativem Geschäft um 61 Prozent auf 539 Millionen - Steigerung des Nettoertrags um 103 Prozent auf 248 Millionen - 2 Prozent Produktionssteigerung auf 131,3 Mbbl/d - Ein Investitionsbudget für 2009 von 1,6 Milliarden Die Addax Petroleum Corporation ("Addax Petroleum" bzw. das "Unternehmen") (TSX:AXC und LSE:AXC), gab heute ihr Betriebsergebnis für das Quartal per 30. September 2008 bekannt. Das Finanzergebnis wird nach Massgabe der kanadischen GAAP (=Generally Accepted Accounting Principles) erstellt und in US-Dollar ausgewiesen. Des Weiteren skizzierte das Unternehmen sein Investitionsbudget und eine Produktionsprognose für 2009. Diese Pressemitteilung überschneidet sich mit der Bekanntgabe der nicht geprüften Konzernbilanz von Addax Petroleum bei den kanadischen und britischen Börsenaufsichtsbehörden("Addax Petroleum's Unaudited Consolidated Financial Statements") für das Quartal per 30. September 2008 sowie mit der zugehörigen Erörterung und Analyse durch die Geschäftsführung. Exemplare dieser Dokumente stehen unter http://www.sedar.com, http://www.londonstockexchange.com und auf der Website des Unternehmens unter http://www.addaxpetroleum.com.zur Verfügung. Für Analysten und Investoren findet am heutigen Montag, dem 10. November 2008, um 11 Uhr Eastern Time (Ortszeit US-Ostküste)/16.00 Uhr Ortszeit London eine Telefon- und Internetkonferenz statt. Die genauen Einzelheiten hierzu finden Sie am Ende dieser Ankündigung. Stellungnahme des CEO Jean Claude Gandur, Präsident und Chief Executive Officer von Addax Petroleum, sagte heute dazu: "Ich bin sehr erfreut berichten zu können, dass die robuste Produktionsleistung in einer Situation, in der die Ölpreise auf Rekordniveau sind, Addax Petroleum ein weiteres Quartal mit einem Rekordfinanzergebnis beschert hat. Unsere Produktionsebenen sind weiterhin stabil, und wir rechnen mit einem starken vierten Quartal, das uns auf den richtigen Kurs bringen wird, um unsere Prognose für das Gesamtjahr zu erzielen. Zudem haben wir während des dritten Quartals das Lizenzportfolio von Addax Petroleum um drei weitere Lizenzgebietsbeteiligungen erweitert. Diese neue Geschäftstätigkeit ist eng auf unser dynamisches Explorationsprogramm abgestimmt, das sich im vierten Quartal mit sieben Probebohrlöchern bedeutend beschleunigen wird. In Hinblick auf 2009 und angesichts der gegenwärtig schwankenden Rohstoffpreise haben wir ein vorausblickendes Investitionsprogramm aufgestellt, das intern von uns finanziert werden soll und dazu konzipiert wurde, Addax Petroleums profitables Wachstum für alle Interessenvertreter fortzusetzen." Ausgewählte Finanzeckdaten - Der Erdölumsatz vor Lizenzgebühren wurde im dritten Quartal 2008 mit 1.335 Millionen USD ausgewiesen, was einer Steigerung von 44 Prozent gegenüber dem Erdölumsatz vor Lizenzgebühren von 925 Millionen USD im dritten Quartal 2007 entspricht. Diese Steigerung des Erdölumsatzes ist primär auf den Anstieg des durchschnittlichen Rohölpreises im dritten Quartal 2008 um 48 Prozent auf 110,32 USD pro Barrel (/bbl) zurückzuführen. Verglichen dazu wurde im dritten Quartal 2007 ein Rohölpreis von 74,31 USD/bbl erzielt, der durch einen Rückgang des Umsatzvolumens von 4 Prozent zwischen den beiden Abrechnungszeiträumen allerdings wieder leicht ausgeglichen wurde. Das Unternehmen besitzt noch immer einen grossen Vorrat an Rohöl, der aber vor Ende des Jahres höchstwahrscheinlich noch weiter schrumpfen wird. - Im dritten Quartal 2008 stieg der Kapitalzufluss aus operativem Geschäft um 61 Prozent auf 539 Millionen USD (3,45 USD je Aktie, unverwässert), verglichen mit 335 Millionen USD (2,15 USD je Aktie, unverwässert) im dritten Quartal 2007. - Der Nettogewinn stieg im dritten Quartal 2008 um 103 Prozent auf 248 Millionen USD (1,59 USD je Aktie, unverwässert), verglichen mit 122 Millionen USD (0,78 USD je Aktie, unverwässert) im entsprechenden Abrechnungszeitraum 2007. - Im dritten Quartal 2008 stieg der Kapitalaufwand ohne Akquisitionskosten von 281 Millionen USD im dritten Quartal 2007 um 72 Prozent auf 483 Millionen USD. Der Erschliessungskapitalaufwand wurde im dritten Quartal mit insgesamt 427 Millionen USD angegeben, ein Anstieg um 71 Prozent gegenüber dem Erschliessungskapitalaufwand von 250 Millionen USD im dritten Quartal 2007. Der Kapitalaufwand für Exploration und Erkundung wurde im Quartal mit 56 Millionen USD ausgewiesen; er vergrösserte sich somit um 81 Prozent gegenüber dem Kapitalaufwand für Exploration und Erkundung von 31 Millionen USD im dritten Quartal 2007. - Die Unternehmens- und Akquisitionskosten in Verbindung mit neuen Geschäftsfeldern betrugen im dritten Quartal 2008 53 Millionen USD, verglichen mit den 78 Millionen USD im dritten Quartal 2007. Zu den neuen Geschäftsfeldern gehörten u.a. der Erwerb zweier neuer Explorationslizenzgebiete für das Lizenzgebietsportfolio des Unternehmens, die Erhöhung des Betriebsmittelanteils an einem weiteren Explorationslizenzgebiet und der Start eines integrierten Gasnutzungsprojektes in Nigeria. - Zum Ende des dritten Quartals 2008 wurden Bankverbindlichkeiten von insgesamt 1.025 Millionen USD ausgewiesen, die mit denen im dritten Quartal 2007 übereinstimmen. Die Bankverbindlichkeiten laufen unter zwei Bankkrediten, die sich aus einem abgesicherten, revolvierenden Senior-Darlehen von 1,6 Milliarden USD (fällig im Januar 2012) und einem ungesicherten revolvierenden Senior-Darlehen von 500 Millionen USD (fällig im April 2010) zusammensetzen, die während des dritten Quartals 2008 unterschrieben wurden. Die folgende Tabelle fasst die ausgesuchten Finanzeckdaten zusammen: ------------------------------------------------------------------------- Ausgewählte Finanzeckdaten für das dritte Quartal für das Quartal per in Millionen USD, wenn nicht 30. September anderweitig ausgewiesen 2008 2007 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Erdölumsatz vor Lizenzgebühren 1.335 925 44% Durchschnittl. erzielter Rohölverkaufspreis, $/bbl 110,32 74,31 48% Umsatzvolumen, MMbbl 11,9 12,4 -4% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft 539 335 61% Nettogewinn 248 122 103% Durchschnittl. Anzahl im Umlauf befindlicher Aktien (nicht verwässert, in Millionen) 156 155 1% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft je Aktie (USD/unverwässert) 3,45 2,15 60% Gewinn je Aktie (USD/ver- wässert) 1,59 0,78 104% Durchschnittl. Anzahl im Umlauf befindlicher Aktien (verwässert, in Millionen) 163 162 1% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft je Aktie (USD/verwässert) 3,30 2,06 60% Gewinn je Aktie (USD/ver- wässert) 1,55 0,78 99% Gesamtsumme 4.895 3.613 35% Langfristige Verbindlichkeiten, ohne wandelbare Wandelobligationen 1.025 1.025 0% Kapitalaufwand - nach Region Nigeria (ohne Tiefwasser) & Kamerun 333 199 67% Gabun 128 64 100% Region Kurdistan im Irak 8 13 -38% Tiefwasser Nigeria & JDZ 14 5 180% Konzern, Akquisitionen, Farm-in und Lizenz-Unterzeichnungsgebühren 53 78 -32% Gesamtsumme 536 359 49% Kapitalaufwand - nach Art Entwicklung 427 250 71% Exploration & Erkundung 56 31 81% Zwischensumme 483 281 72% Konzern, Akquisitionen, Farm-in und Lizenz- Unterzeichnungsgebühren 53 78 -32% Gesamtsumme 536 359 49% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- Ausgewählte Finanzeckdaten für die ersten neun Monate Neun Monate per Beträge in Millionen USD, wenn 30. September nicht anderweitig ausgewiesen 2008 2007 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Erdölumsatz vor Lizenzgebühren 3.982 2.305 73% Durchschnittl. Erzielter Rohölverkaufspreis, $/bbl 109,82 67,27 63% Umsatzvolumen, MMbbl 36,1 34,3 5% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft 1.532 885 73% Nettogewinn 781 302 159% Durchschnittl. Anzahl im Umlauf befindlicher Aktien (unverwässert, in Millionen) 156 155 1% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft je Aktie (USD/unverwässert) 9,83 5,70 72% Gewinn je Aktie (USD/un- verwässert) 5,01 1,94 158% Durchschnittl. Anzahl im Umlauf befindlicher Aktien (verwässert, in Millionen) 163 158 3% Kapitalzufluss aus operativem Geschäft je Aktie (USD/verwässert) 9,48 5,59 70% Gewinn je Aktie (USD/verwässert) 4,90 1,94 153% Gesamtsumme 4.895 3.613 35% Langfristige Verbindlichkeiten, ohne Wandelobligationen 1.025 1.025 0% Kapitalaufwand - nach Region Nigeria (ohne Tiefwasser) & Kamerun 829 541 53% Gabun 300 138 117% Region Kurdistan im Irak 24 63 -62% Tiefwasser Nigeria & JDZ 20 10 100% Konzern, Akquisitionen, Farm-in und Lizenz- Unterzeichnungsgebühren 72 84 -14% Gesamtsumme 1.245 836 49% Kapitalaufwand - nach Art Entwicklung 970 563 72% Exploration & Erkundung 203 189 7% Zwischensumme 1.173 752 56% Konzern, Akquisitionen, Farm-in und Lizenz- unterzeichnungsgebühren 72 84 -14% Gesamtsumme 1.245 836 49% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- Ausgewählte Eckpunkte neuer Geschäftsfelder - Im dritten Quartal 2008 wurde durch die Aufnahme zweier neuer Explorationslizenzgebiete in das Lizenzgebietsportfolio des Unternehmens sowie die Steigerung des Betriebsmittelanteils an einem Tiefwasser-Explorationslizenzgebiet ein neues, aktives Geschäftsprogramm für Addax fortgesetzt. Darüber hinaus erhielt eine integrierte Gasnutzungsinitiative von Addax Petroleum die Genehmigung der Bundesregierung des Staates Nigeria. Diese Initiative könnte zur Entwicklung und Monetisierung der beträchtlichen Gasressourcen des Unternehmens in Nigeria führen. - Zu den neuen Businesshighlights im dritten Quartal 2008 zählen u.a.: Gabun - Addax Petroleum hat eine 50-prozentige Beteiligung und die Betriebsführerschaft für das Gryphon Marin Lizenzgebiet erworben. Das Gryphon Marin Lizenzgebiet erstreckt sich über eine Bruttofläche von 9.750 kmsquared und liegt direkt nördlich von Addax Petroleums Etame Marin Lizenzgebiet vor der Küste von Gabun. Als Teil der Akquisition übernimmt Addax Petroleum ein vollständiges Paket an seismischen Daten, u.a. ca. 3.900 kmsquared moderne seismische 3D-Daten und 2.100 km seismische 2D-Daten. Addax Petroleums Anteil an Gryphon Marin unterliegt zwei gesonderten Optionen, die sich im Besitz eines Drittbetreibers befinden und Addax Petroleums Anteil auf 23,5 Prozent der geschätzten 44 Prozent der Bruttofläche des Lizenzgebiets reduzieren könnten. Der Lizenzbereich Gryphon Marin unterliegt ausserdem einem 10-prozentigen Wiedereinstiegsrecht, das sich die Regierung Gabuns für sämtliche Entwicklungsregionen vorbehält. Der Lizenzbereich Gryphon Marin befindet sich derzeit in einer Explorationsphase, die im November 2009 endet und eine Verpflichtung zur Bohrung von zwei Bohrlöchern umfasst; Region Kurdistan im Irak - Addax Petroleum konnte einen Anteil in Höhe von 33,33 Prozent am Sangaw North Production Sharing Contract("PSC")erwerben, der im September 2008 rechtskräftig wird. Das Sangaw North-Lizenzgebiet wird von Sterling Energy plc ("Sterling") betrieben und liegt rund 80 km südöstlich von Addax Petroleums Taq-Taq-Lizenzgebiet entfernt. Das Sangaw North PSC ist Gegenstand einer Übertragung an die Korean National Oil Corporation, durch die der Anteil des Unternehmens beim Abschluss auf 26,67 Prozent reduziert wird. Darüber hinaus hat die Regionalregierung Kurdistans das Recht, zu fordern, dass zu einem späteren Zeitpunkt 25 Prozent an ein von der Regierung benanntes Unternehmen übertragen werden, wodurch sich Addax Petroleums Anteil weiter auf 20 Prozent reduzieren würde. Gemäss den Bedingungen der Akquisition umfasst die Gegenleistung von Addax Petroleum die Rückzahlung von Sterlings früheren Kosten sowie die Finanzierung der Seismikkampagne und der ersten Explorationsbohrung; Joint Development Zone ("JDZ") - Addax Petroleum wurde eine zusätzliche Teilnahmebeteiligung von 7,2 Prozent am JDZ-Block 4 zuerkannt. Ein Schiedsgericht des London Court of International Arbitration hat bestätigt, dass Addax Petroleum auf die zusätzliche Beteiligung von 7,2 Prozent ohne weitere geldliche Verpflichtungen, die über die bereits von Addax Petroleum gezahlten 18 Millionen USD hinausgehen würden, anspruchsberechtigt ist. Durch den Urteilsspruch erhöht sich Addax Petroleums Anteil am Block 4 auf 45,5 Prozent; und Golf von Guinea - Flachwasser (Nigeria und Kamerun) - Addax Petroleum gab bekannt, dass sie zusammen mit ihren Partnern Chrome Oil Services Limited und der Korea Gas Corporation, die Genehmigung der nigerianischen Bundesregierung für die Implementierung ihrer beantragten Gasverwertungsinitiative erhalten hat. Das Gasverwertungsprojekt soll u.a. die Exploration und Entwicklung der Gasfelder, einschliesslich Addax Petroleums OML137, in Nigeria beinhalten und die Gasreserven sichern, die benötigt werden, um eine neue Anlage zur Herstellung von Flüssiggas mit einer jährlichen Produktion von bis zu 10 Millionen Tonnen zu kommerzialisieren. Es wird ausserdem beabsichtigt, zusammen mit der Bereitstellung von Rohmaterial, für die Entwicklung petrochemischer Anlagen eine Anlage zur Stromerzeugung für das Inland zur Verfügung zu stellen. Ausgewählte Erkundungshighlights - Während des dritten Quartals 2008 machte Addax Petroleum durch eine seismische Datenerfassung auf dem Festland von Gabun und Kamerun, Erkundungsarbeiten in der Region Kurdistan im Irak und Arbeitsvorbereitungen für Probebohrlöcher, die im vierten Quartal angebohrt werden sollen, weitere Fortschritte mit seinem Explorationsprogramm im Lizenzgebietsportfolio. - Zu den neuen Erkundungshighlights im dritten Quartal 2008 zählen die folgenden: Golf von Guinea - Flachwasser (Nigeria und Kamerun) - Addax Petroleum hat seine Erschliessungsarbeiten im Iroko-Lizenzgebiet fortgesetzt, und zwar an Bohrkern- und Gasproben, die aus dem Probebohrloch stammen, das im 2. Quartal 2008 angebohrt wurde. Zusätzlich wurden im dritten Quartal 2008 3D-Seismikdaten erworben, die zurzeit bearbeitet werden; - Addax Petroleum plant, im Ngosso-Lizenzgebiet in die nächste Erkundungsphase zu gehen, da die gegenwärtige Phase im ersten Quartal 2009 ablaufen wird. Diese nächste Erkundungsphase enthält auch die Auflage, ein Probebohrloch anzubohren und über den zukünftigen nördlichen Teil des Lizenzgebiets zusätzliche 3D-Seismikdaten zu erwerben. Es ist geplant, die seismische Beschaffungskampagne im vierten Quartal 2008 zu beginnen und diese dann im ersten Quartal 2009 abzuschliessen; und - Das Unternehmen führte die Vorbereitungen an der Förderstelle für das Okaka Probebohrloch bzw. das Adanga North Graben Probebohrloch in den OML124- bzw. OML123-Lizenzgebieten fort. Gabun - Das Unternehmen beendete eine seismische 2D-Untersuchung im Maghena Lizenzgebiet und begann eine seismische 2D-Untersuchung im Epaemeno Lizenzgebiet, die voraussichtlich im vierten Quartal 2008 abgeschlossen wird. Zudem werden laufend Auswertungen und Weiterverarbeitungen in den Remboue und Maghena Lizenzgebieten durchgeführt; und - Das Unternehmen führte seine Vorbereitungen des Fördergebiets für das Andok-Probebohrloch im Maghena Lizenzgebiet fort. Region Kurdistan im Irak - Mit Hilfe der Taq Taq Operating Company ("TTOPCO"), einem gemeinsamen Unternehmen zwischen Addax Petroleum und Genel Enerji A.S., importierte Addax Petroleum einen zweiten, grösseren Bohrturm (Kurdistan-1) und begann im dritten Quartal 2008 mit den Bohrungen am TT-10 Probebohrloch. - Zum Ende des dritten Quartals 2008 gab das Unternehmen ausserdem seine erfolgreiche Probebohrung des TT-11 Probebohrloches in der eozänen Pila-Spi-Formation auf dem Taq-Taq-Feld bekannt. Das TT-11 Probebohrloch war Anfang September 2008 angebohrt worden und erreichte Anfang Oktober 2008 eine Tiefe von 1000 Metern. Man stiess dort auf eine Rohölsäule von 52 Metern. Der Ablauftest ergab 470 bbl/d; und - Es gab ausserdem eine fortlaufende seismische 3D-Auswertung und umfangreiche Bohrkern-Analyseuntersuchungen für das Taq-Taq-Feld sowie Vorbereitungen für die Bohrarbeiten des Probebohrlochs in Kewa Chirmila, während des dritten Quartals 2008. Golf von Guinea - Tiefwasser (Nigeria und JDZ) - Während des dritten Quartals 2008 hat Addax Petroleum durch technische Studien seine Bewertung von Bohrstellen in seinen Tiefwasser-Lizenzgebieten fortgesetzt. Ausgewählte operative Highlights - Im dritten Quartal 2008 betrug die durchschnittliche Brutto-Ölproduktion (gross working oil production)131.320 Barrels pro Tag (bbl/d), was einer Steigerung von ca. 2 Prozent gegenüber der durchschnittlichen Ölproduktion von 128.160 bbl/d im Jahr 2007 gleichkommt. Zu der durchschnittlichen Ölproduktion im dritten Quartal von 2008 gehörten u.a. 103.630 bbl/d aus Nigeria und 27.690 bbl/d aus Gabun, verglichen mit dem dritten Quartal 2007, in dem die durchschnittliche Produktion bei 104.510 bbl/d bzw. 23.650 bbl/d lag. - Zu den Erkundungshighlights des dritten Quartals gehören u.a. Nigeria - fünf neue erfolgreiche Förderbohrungen wurden durchgeführt, davon dienten zwei zur Erdölförderung und zwei davon waren Probebohrungen in OML123 und eine Ölförderbohrung in OML126; - Aufnahme der Förderung an zwei neuen Ölförderbohrungen in diesem Quartal, die für eine der fünf Entwicklungsbohrungen dieses Quartals und für eine in einem der vorherigen Quartale stehen; - drei Workover in OML124 durchgeführt; - Aufgrund von Einschränkungen der Hilfsmittel, konnten im Oron West South-Gebiet (OML123) 8.000 bbl pro Tag nicht gefördert werden. Verzögerungen beim Bau einer Pipeline, die durch den Bauunternehmer verursacht wurden, waren der Grund dafür. Nur zum Teil konnte zu Beginn des vierten Quartals 2008 die Förderung im Oron West South wieder aufgenommen werden; und - kontinuierliche Vorbereitung der Kita Marine und Antan-Feldentwicklungspläne. Gabun - Es wurden sechs erfolgreiche Bohrungen an Land durchgeführt. Vier davon waren Ölbohrlöcher auf dem Tsiengui-Feld, das in das Maghena-Lizenzgebiet von Addax Petroleum fällt, und zwei waren Ölbohrlöcher auf dem Tsiengui-Feld im Awoun-Lizenzgebiet; - Es wurden in diesem Quartal insgesamt vier neue Bohrlöcher auf dem Tsiengui-Feld in Betrieb genommen. Davon wurden drei im selben Quartal gebohrt und eines in dem vorangegangen Quartal; - Drei Bohrlöcher wurden in Verbindung mit dem Beginn der Injection mit Gasauftrieb betrieben. Dies sollte den benötigten Druck auf dem Tsengui-Feld bereitstellen. Obschon die Förderung auf dem Tsiengui-Feld etwas geringer als erwartet ausfiel, wird von den neuen Probebohrlöchern erwartet, dass sie den Rückgang, der durch die bereits bestehenden Bohrlöcher verursacht wurde, wieder ausgleichen; - Der Dritt-Betreiber des Awoun-Lizenzgebiets setzt die Entwicklung des Koula-Feldes fort. Die Förderung des Öls wird Mitte des Jahres 2009 erwartet; und - fortlaufende Entwicklung der Einrichtungen an der Oberfläche der von Addax Petroleum an Land betriebenen Tsiengui- und Obangue-Felder, des vom Dritt-Betreiber betriebenen Koula-Feldes an Land, des vom Dritt-Betreiber betriebenen Ebouri-Feldes vor der Küste. Ausserdem wurde die Erweiterung des ölexportierenden Pipeline-Systems an Land fortgesetzt. Region Kurdistan im Irak - Ein Fördersystem wurde installiert und in Auftrag gegeben. Ausserdem plant TTOPCO, mit der kommerziellen Ölproduktion zu beginnen, was Addax Petroleum im vierten Quartal 2008 zugeschrieben wird; und - bestehende Produktionseinrichtungen werden im vierten Quartal 2008 erweitert. Eine Zunahme an weiteren Einrichtungen ist für 2009 geplant. - Die Valorisierung im dritten Quartal von 2008 nahm um 50 Prozent zu und lag somit bei 82,43/bbl USD, im Vergleich zu den 54,94/bbl USD im dritten Quartal von 2007. Die Betriebsausgaben nahmen im dritten Quartal 2008 um 29 Prozent zu und lagen somit bei 8,12/bbl USD. 2007 lagen sie um die gleiche Zeit bei 6,29/bbl USD. Schuld daran waren die Kosteninflation für die Bereitstellung der Dienstleistungen, eine Zunahme an Reparaturen der Bohrlöcher und Kosten, die durch den Bedarf an Sicherheitsleistungen in Nigeria entstanden sind. Ausserdem ein Anstieg an Kosten für zusätzliches Personal, das durch die anwachsenden Projekte in Gabun nötig wurde, und die Aufwertung der Länderwährung im Vergleich zum US Dollar. Die folgende Tabelle fast die ausgewählten Betriebsinformationen zusammen: ------------------------------------------------------------------------- Ausgewählte Betriebs-Highlights Quartal per des dritten Quartals 30. September 2008 2007 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Durchschnittliche Bruttoölproduktion aus Working Interests pro Jahr (Mbbl/d) Nigeria (vor der Küste) 95,8 96,1 0% Nigeria (an Land) 7,8 8,4 -7% Nigeria Zwischensumme 103,6 104,5 -1% Gabun (an Land ) 6,5 6,3 3% Gabun (an Land) 21,2 17,4 22% Gabun Zwischensumme 27,7 23,7 17% Gesamtsumme 131,3 128,2 2% Preise, Ausgaben und Valorisierungen (USD/bbl) Erzielter Durchschnittspreis 110,32 74,31 48% Betriebsaufwand 8,12 6,29 29% Betriebsvalorisierung 82,43 54,94 50% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- Ausgew. Betriebs- Highlights der ersten Neun Monate per neun Monate 30. September 2008 2007 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Durchschnittliche Bruttoölproduktion aus Working Interests pro Quartal (Mbbl/d) Nigeria (vor der Küste) 98,9 95,0 4% Nigeria (an Land) 7,4 7,2 3% Nigeria Zwischensumme 106,3 102,2 4% Gabun (an Land ) 6,8 6,3 8% Gabun (an Land) 21,3 14,0 52% Gabun Zwischensumme 28,1 20,3 38% Gesamtsumme 134,4 122,5 10% Preise, Ausgaben und Valorisierungen (USD/bbl) Erzielter Durchschnittspreis 109,82 67,27 63% Betriebsaufwand 8,58 6,58 30% Betriebsvalorisierung 82,00 49,81 65% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- Dividenden Der Vorstand des Unternehmens hat für das dritte Quartal 2008 eine Dividende von 0,10 CAD je Aktie beschlossen. Der Aufsichtsrat des Unternehmens gab zum 7. November 2008 eine Dividende von 0,10 CAD pro Aktie bekannt, die am 11. Dezember 2008 an alle bis zum 27. November registrierten Aktionäre ausgezahlt werden muss. In Übereinstimmung mit den Richtlinien der Canada Revenue Agency sind vom Unternehmen während des Berichtszeitraums gezahlte Dividenden qualifizierte Dividenden. Prognose Das Unternehmen hat seinen Investitionsplan für das verbleibende Geschäftsjahr 2008 und für 2009 fertiggestellt. Der Budgetierungsprozess von Addax Petroleum folgt stets der Philosophie der Finanzierung des eigenen Investitionsaufwandes über den intern freigesetzten Kapitalzufluss; der wird von Zeit zu Zeit mithilfe von Fremdkapital vergrössert und gute Bilanzen sowie finanzielle Flexibilität sorgen für betriebliche Expansion und Ausweitung des Eigentumsportfolios. Das Unternehmen versucht, auf wirtschaftlicher Basis die intern freigesetzten Geldmittel ausgewogen zwischen Entwicklungs- und Explorations-Aktivitäten zu reinvestieren. - Zu den ausgewählten Highlights von 2008 gehören u.a.: Richtwerte für die Produktion - Es wird mit einer Bruttoölproduktion von Working Interests aus Nigeria und Gabun von durchschnittlich rund 136 bis 140 Mbbl pro Tag gerechnet, was den vorherigen Richtlinien entspricht. Die durchschnittliche Förderung im Oktober 2008 betrug mehr als 140 Mbbl pro Tag; Schätzung des Investitionsaufwandes - Die korrigierte Schätzung des Investitionsaufwandes des Unternehmens für 2008 beläuft sich auf 1.602 Millionen USD; Gegenleistungen für Geschäftsübernahmen, Farm-In-Gebühren und Kommissionen sind nicht enthalten; die zuvor ausgewiesene Schätzung für das Gesamtjahr hatte 1.615 Millionen USD betragen; - Der geschätzte Betrag für den Entwicklungs-Investitionsaufwand beträgt 1.294 Millionen USD; dabei entfallen 74 Prozent auf Nigeria und die restlichen 26 Prozent auf Gabun. Entwicklungsbohrarbeiten sind der grösste Posten und schlagen mit 790 Millionen USD bzw. 61 Prozent des geschätzten Entwicklungsaufwandes zu Buche; und - Der geschätzte Investitionsaufwand für Explorations- und Bewertungsbohrungen im Jahr 2008 beträgt 302 Millionen USD, der im Jahr 2008 bis heute zu vier vielversprechenden Entdeckungen geführt hat (44 Prozent Erfolgsquote) und zu dem Streben nach einem extensiven seismischen Programm, um die Reservequellen des Unternehmens aufzubauen. Die Ausgaben verteilen sich auf Nigeria mit 145 Millionen USD (mit Ausnahme der Tiefwasser-Lizenzgebiete) und Kamerun mit 51 Millionen USD im Tiefwasser des Golfs von Guinea und den JDZ, 50 Millionen USD in Gabun und 56 Millionen USD für die höchst erfolgreiche Probebohrung in Taq Taq. Addax Petroleums Investitionsbudget für 2009 beläuft sich auf 1.600 Millionen USD. Das Unternehmen erhofft sich, diesen Finanzierungsplan durch intern erzeugte Geldflüsse sowie durch den Erhalt von bestimmten zum Jahresabschluss zu erwartenden Arbeitskapitalposten (Anfang 2009) zu finanzieren. Dies stützt sich auf einen geschätzten Ölpreis von 60 USD pro Barrel Brent Öl und die Produktionserwartungen für 2009. Das Entwicklungsbudget des Unternehmens für 2009 schliesst im Einzelnen 54 Probebohrlöcher ein, die sich aus 23 Ölbohrlöchern in Nigeria (18 in OML123 und fünf in OML126, beide vor der Küste gelegen) und 31 in Gabun (fünf für die Ölproduktion und zwei Gas-/Wasser-Infiltrationsbrunnen in Maghena, 18 für die Ölproduktion und zwei Gas-/Wasser-Infiltrationsbrunnen in Panthere, beide an Land, und zwei Ölbohrlöcher in Etame (vor der Küste)zusammensetzen. Addax Petroleums Bohrstrategie ist dazu angelegt, die Produktion auf den bereits bestehenden Produktionsposten in Nigeria auf Plateau-Höhe zu stärken und zu erhalten und ausserdem das andauernde Produktionswachstum in Gabun durch die fortlaufende Entwicklung der durch Addax Petroleum betriebenen Felder zu fördern. Das Unternehmen wird den Kapitalfluss aus dieser Produktionsfläche neu investieren - und zwar in ein ehrgeiziges Explorations- und Probebohrprogramm. Dadurch sollen die Reserven des Unternehmens und die zusätzlichen Ressourcen zunehmen. Addax Petroleums Budget für Explorationen und Probebohrungen für 2009 schliessen das Anbohren von bis zu 12 Bohrlöchern in allen der bereits betriebenen Regionen mit ein. Dazu gehört auch die erste Tiefwasser-Probebohrung des Unternehmens. - Zu den ausgewählten Highlights von 2009 gehören: Richtwerte für die Produktion - Die erwartete Bruttoölproduktion aus Working Interests wird 2009 durchschnittlich zwischen 140 und 145 Mbbl pro Tag betragen und damit im Vergleich zu 2008 um rund 7 Prozent steigen; - Die Ölproduktionssteigerung in Nigeria wird moderat ausfallen und durchschnittlich zwischen 108 und 112 Mbbl pro Tag liegen. In der erwarteten Produktion in Nigeria sind weitere Steigerungen in OML123 sowie eine relativ gleichbleibende Produktion in OML124 enthalten, die teilweise durch den Rückgang der Produktion in OML126, der ursprünglich für 2007 erwartet wurde, aber nicht eingetreten war, neutralisiert wird; - die erwartete Ölproduktion in Gabun wird durchschnittlich zwischen 31 und 34 Mbbl pro Tag liegen. Die erwartete Produktion in Gabun setzt sich aus kontinuierlichem Wachstum in den Lizenzgebieten des Unternehmens an Land und der Beibehaltung des Produktionsniveaus in den Lizenzgebieten vor der Küste zusammen; und - Die Produktionserwartungen für 2009 beinhalten keinerlei Ölproduktion aus der Region Kurdistan im Irak, obgleich das Unternehmen, zusammen mit seinen Partnern, Genel Enerji und der Regionalregierung der Region Kurdistan, den Abschluss ihrer Export-Pipeline-Untersuchung für 2009 beabsichtigt. Ausserdem planen sie, die zweite und dritte Phase ihres frühen Produktionssystems abzuschliessen, damit eine Gesamtproduktion von bis zu 60 Mbbl Öl pro Tag möglich sein wird. Investitionsplanung - Das Budget des Unternehmens für Investitionen im Geschäftsjahr 2009 beträgt 1.600 Millionen USD; Gegenleistungen für Geschäftsübernahmen, Farm-In-Gebühren und Kommissionen sind nicht enthalten; - Das Budget für Entwicklungsinvestitionen beträgt 1.251 Millionen USD; 68 Prozent entfallen auf Nigeria, 27 % auf Gabun und die verbleibenden 5 % auf die Region Kurdistan im Irak. Entwicklungsbohrarbeiten machen den grössten Posten aus und schlagen mit 734 Millionen USD bzw. 59 Prozent des geschätzten Budgets für Entwicklungsinvestitionen zu Buche; und - Das Budget für Explorations- und Bewertungsbohrungen beträgt 345 Millionen USD und beinhaltet 173 Millionen USD für Nigeria (ohne Tiefssee-Lizenzgebiet) und Kamerun, 50 Millionen USD für die Tiefwasser- Lizenz in Nigeria und die JDZ, 86 Millionen USD für Gabun und 36 Millionen USD für die Region Kurdistan im Irak ein. Das Unternehmen plant, im Jahr 2009 bis zu 12 Explorations- und Bewertungsbohrungen durchzuführen, und zwar drei davon in Nigeria, eine in Kamerun, fünf in Gabun, eine im Tiefwasser des Golfs von Guinea und zwei in der Region Kurdistan im Irak. Die folgende Tabelle fasst die aktuellen Produktionserwartungen des Unternehmens sowie ihre geplanten Investitionsaufwendungen für 2008 und 2009 zusammen: ------------------------------------------------------------------------- Highlights der Ausblicke 2008 und 2009 2008 2009 Änderung ------------------------------------------------------------------------- Erwartete Ölproduktion, in Mbbl/d Nigeria 106 bis 111 108 bis 112 1 - 2% Gabun 28 bis 31 31 bis 34 10 - 11% Gesamtsumme 136 bis 140 140 bis 145 3 - 4% Kapitalaufwand-Budget - Nach Region, Millionen in USD Nigeria (ohne Tiefwasser) & Kamerun 1.101 1.028 -7% Gabun 388 425 10% Tiefwasser Nigeria & JDZ 51 50 -2% Region Kurdistan im Irak 56 93 66% Konzern 6 4 -33% Gesamtsumme 1.602 1.600 0% Kapitalaufwand-Budget - nach Art, Millionen in USD Entwicklung 1.294 1.251 -3% Exploration & Erkundung 302 345 14% Konzern 6 4 -33% Gesamtsumme 1.602 1.600 0% ------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------------- Darüber hinaus hat Addax Petroleum ein mögliches Investitionsbudget aufgestellt, das sich insgesamt auf ca. 850 Millionen USD beläuft. Ein Teil hiervon könnte in das kommende Jahr investiert werden, falls die aktuellen Ölpreise, die Höhe der kalkulierten Preise, die für das 1,6 Milliarden Investitionsbudget zur Arbeitsgrundlage genommen wurden, noch übertreffen würden. Das bedingte Investitionsbudget schliesst ca. 300 Millionen USD für bereits geplante Explorationsprojekte ein, mit dem Restbetrag für Entwicklungsprojekte. Konferenzgespräch für Analysten Finanzanalysten werden zur Teilnahme an einem Telefon- und Internetkonferenzgespräch eingeladen, das am heutigen Montag, dem 10. November, um 11.00 Uhr Eastern Time / 16.00 Uhr Londoner Zeit stattfindet und an dem Jean Claude Gandur, President und Chief Executive Officer, Michael Ebsary, Chief Financial Officer, sowie James Pearce, Chief Operating Officer, teilnehmen werden. Die Presse sowie Aktionäre können lediglich als Zuhörer teilnehmen. Wenn Sie an dem Konferenzgespräch teilnehmen möchten, wählen Sie bitte eine der folgenden Rufnummern: Toronto: +1-416-644-3416 Gebührenfrei (Kanada und die U.S.A.): +1-800-733-7560 Gebührenfrei (G.B.): +44(0)-800-2288-3501 Gebührenfrei (Schweiz): +41(0)-800-2288-3501 Eine Aufzeichnung des Konferenzgesprächs steht bis Mittwoch, den 26. November 2008, unter den Telefonnummern +1-416-640-1917 oder +1-877-289-8525 zur Verfügung. Geben Sie dazu bitte den Zugangscode 21277906 gefolgt vom Rautenzeichen ein. Investoren sind dazu eingeladen, sich den Live-Webcast der Präsentation über den folgenden Link anzusehen: http://www.newswire.ca/en/webcast/viewEvent.cgi?eventID=2465980 Die zugehörigen Präsentationsunterlagen werden vor dem Konferenzgespräch und Live-Webcast auf Addax Petroleums Website unter http://www.addaxpetroleum.com.zur Verfügung stehen. Rechtliche Hinweise zu zukunftsweisenden Aussagen Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen nach geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsweisende Aussagen dar. Derartige Aussagen lassen sich im Allgemeinen an der verwendeten Terminologie erkennen, wie etwa "können", "werden", "sollten" "könnten", "würden", "vorhersehen", "glauben", "beabsichtigen", "erwarten", "planen", "schätzen", "Budget", "Ausblick" bzw. an anderen ähnlichen Begriffen. Zu zukunftsweisenden Aussagen gehören u.a. Verweise auf Geschäftsstrategien und -ziele, künftige Kapitalausgaben und andere Aufwendungen, Schätzungen zu Vorkommen und Ressourcen, Bohrvorhaben, Bau- und Reparaturarbeiten, die Einreichung von Erschliessungsplänen, seismische Aktivitäten, Fördermengen und das sich daraus ergebende Wachstum, Projektentwicklungspläne und -ergebnisse, Ergebnisse von Erkundungsaktivitäten und Termine, bis zu denen bestimmte Gebiete erschlossen oder betriebsbereit sein können, fällige Förderabgaben, Finanzierungs- und Kapitalaktivitäten, Eventualverbindlichkeiten, Umweltschutzangelegenheiten, behördliche Genehmigungen sowie Konsortialbildung für neue Finanzierungen. Derartige zukunftsweisende Informationen verlangen von Natur aus, dass Addax Petroleum Annahmen macht, die möglicherweise nicht eintreten bzw. nicht richtig sind. Diese zukunftsweisenden Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Umständen, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse, die Betriebstätigkeit und Leistungen erheblich von denen abweichen, die in diesen Informationen explizit oder implizit enthalten sind. Zu diesen Umständen und Faktoren gehören u.a.: Ungenauigkeit von Reserven- und Ressourcenschätzungen; tatsächliche Erschöpfung der Vorkommen; Preise von Erdöl und Erdgas; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage; Industriekapazität; Konkurrenzaktivitäten anderer Unternehmen; Ölpreisschwankungen; Raffinerie- und Vermarktungsmargen; die Fähigkeit, Rohöl und Erdgas zu fördern und zu den Märkten zu transportieren; die Fähigkeit, Ergas unter seinen Production Sharing Agreements zu vermarkten und zu verkaufen; die Auswirkungen von Wetter- und Klimabedingungen; die Ergebnisse der Erkundungs- und Erschliessungsbohrungen und ähnlichen Aktivitäten; Schwankungen von Zinssätzen und Devisenkursen; die Erfüllung von Verpflichtungen durch Zulieferer; Massnahmen von Regierungsbehörden, u.a. Steuererhöhungen; Entscheidungen oder Genehmigungen von Verwaltungsgerichten; Änderungen von Umweltschutz- und anderen Vorschriften; mit Erdöl- und Erdgasanlagen im In- und Ausland verbundene Risiken; internationale politische Ereignisse; erwartete Renditen sowie andere Umstände, die grösstenteils ausserhalb der Kontrolle von Addax Petroleum liegen. Die Förderung kann insbesondere durch Umstände wie Erkundungserfolge, Zeitplanung und Anlauferfolge, Anlagenzuverlässigkeit, Lagerstättenertrag und natürliche Rückgangswerte, Wasseraufnahme sowie Bohrfortschritt beeinflusst werden. Kapitalaufwendungen können durch Kostendruck im Zusammenhang mit neuen Kapitalprojekten beeinflusst werden, u.a. auch durch das Arbeitskräfte- und Materialangebot, Projektmanagement, Preise und Verfügbarkeit von Bohrtürmen sowie durch die Kosten seismischer Untersuchungen. Diese Faktoren werden im Einzelnen in den Unterlagen erläutert, die Addax Petroleum bei den kanadischen Provinzaktienkommissionen eingereicht hat. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass die oben angegebene Liste wichtiger Umstände, die die zukunftsweisenden Informationen beeinflussen können, nicht erschöpfend ist. Darüber hinaus werden die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Informationen zum Datum der Pressemitteilung gegeben und sofern geltendes Recht es nicht anders verlangt, übernimmt Addax Petroleum keinerlei Verpflichtung, weder aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die hier wiedergegebenen zukunftsweisenden Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Informationen unterliegen ausdrücklich diesem Vorbehalt. Nicht GAAP-konforme Kennzahlen Addax Petroleum definiert "Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit" (Funds Flow From Operations - FFFO) als Nettokapital aus Betriebstätigkeiten vor Änderungen an zahlungsunwirksamem Arbeitskapital. Die Geschäftsführung hält FFFO neben dem Nettogewinn für eine nützliche Kennzahl, da sie die Fähigkeit von Addax Petroleum widerspiegelt, das notwendige Bargeld zu erwirtschaften, mit dem Schulden beglichen und künftiges Wachstum durch Kapitalinvestitionen gesichert werden können. Addax Petroleum bewertet sein Ergebnis auch anhand der Betriebsvalorisierungen, die es als Vorsteuergewinnspanne je Barrel aus Förderung und Verkauf von Rohöl definiert und als Kapitalfluss aus der Betriebstätigkeit je verkauftem Barrel, abzüglich Lizenzgebühren und Unternehmensaufwendungen, berechnet. FFFO und Betriebsvalorisierung sind keine anerkannten Kennzahlen gemäss der kanadischen GAAP-Buchführungsgrundsätze. Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Kennzahlen nicht als Alternative zum kanadischen GAAP-konformen Nettogewinn oder Cashflow zur Betriebstätigkeit anzusehen oder als Anhaltspunkt für das Ergebnis von Addax Petroleum zu bewerten sind. Das Berechnungsverfahren von Addax Petroleum für diese Kennzahlen weicht eventuell von dem anderer Unternehmen ab, sodass die Kennzahlen mit denen anderer Unternehmen nicht unbedingt vergleichbar sind. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Mr. Michael Ebsary Chief Financial Officer Tel.: +41(0)22-702-94-03 michael.ebsary@addaxpetroleum.com Mr. Craig Kelly, Investor Relations Tel.: +41(0)22-702-95-68 craig.kelly@addaxpetroleum.com Mr. Chad O'Hare, Investor Relations Tel.: +41(0)22-702-94-10 chad.o'hare@addaxpetroleum.com Ms. Marie-Gabrielle Cajoly Press Relations Tel.: +41(0)22-702-94-44 marie-gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com Mr. Nick Cowling Press Relations Tel.: +1-416-934-8011 nick.cowling@cossette.com Mr. James Henderson Press Relations Tel.: +44(0)20-7743-6673 james.henderson@pelhampr.com Mr. Alisdair Haythornthwaite Press Relations Tel.: +44(0)20-7743-6676 alisdair.haythornthwaite@pelhampr.com ots Originaltext: Addax Petroleum Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Mr. Michael Ebsary, Chief Financial Officer, Tel.: +41(0)22-702-94-03, michael.ebsary@addaxpetroleum.com; Mr. Craig Kelly, Investor Relations, Tel.: +41(0)22-702-95-68, craig.kelly@addaxpetroleum.com; Mr. Chad O'Hare, Investor Relations, Tel.: +41(0)22-702-94-10, chad.o'hare@addaxpetroleum.com; Ms. Marie-Gabrielle Cajoly, Press Relations, Tel.: +41(0)22-702-94-44, marie- gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com; Mr. Nick Cowling, Press Relations, Tel.: +1-416-934-8011, nick.cowling@cossette.com; Mr. James Henderson, Press Relations Tel.: +44(0)20-7743-6673, james.henderson@pelhampr.com ; Mr. Alisdair Haythornthwaite, Press Relations, Tel.: +44(0)20-7743-6676, alisdair.haythornthwaite@pelhampr.com

Das könnte Sie auch interessieren: