Addax Petroleum Corporation

/C O R R E C T I O N -- Addax Petroleum Corporation/

    Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) -

    Addax Petroleum hat uns darüber informiert, dass Journalisten und andere  Leser die Pressemitteilung "Addax Petroleum veröffentlicht Ergebnisse des  ersten Quartals 2007" TSX:AXC, die am May 09 2007 22:29 GMT über PR Newswire  verbreitet wurde, ignorieren sollten, da sie einige fehlerhafte Informationen  enthielt.

    Eine komplete Korrektur folgt:

    - Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit des ersten Quartals erhöht sich um 50 Prozent

    - Nicht zur Freigabe, Veröffentlichung oder Verbreitung in den Vereinigten Staaten, Australien oder Japan bestimmt

    Addax Petroleum Corporation ("Addax Petroleum" oder das "Unternehmen") (TSX:AXC), ein internationales Öl- und Gasexplorations- und Förderunternehmen , dessen strategischer Schwerpunkt auf Westafrika und dem Mittleren Osten liegt, gab heute die Ergebnisse für das am 31. März 2007 zu Ende gegangene erste Quartal bekannt. Die Finanzergebnisse wurden gemäss den kanadischen GAAP-Richtlinien erstellt und werden in US-Dollar ausgewiesen. Diese Veröffentlichung erfolgt zeitgleich mit der Einreichung der Bilanz von Addax Petroleum für das zum 31. März 2007 endende Quartal bei den kanadischen Börsenaufsichtsbehörden sowie der damit verbundenen Erörterung und Analyse durch die Geschäftsführung. Exemplare dieser Dokumente stehen unter www.sedar.com und auf der Webseite des Unternehmens www.addaxpetroleum.com zur Verfügung.

    Stellungnahme des CEO

    Jean Claude Gandur, President und Chief Executive Officer von Addax Petroleum, gab heute folgende Stellungnahme ab: "Wir hatten einen sehr guten Start in das Jahr 2007. Die Finanzleistung für das erste Quartal war kräftig und beruhte auf soliden Betriebsvalorisierung und einer Betriebsleistung, die ein mit unseren Erwartungen im Einklang stehendes Wachstum liefert. Neben der Betriebsförderleistung waren die Ergebnisse aus unserer Explorations- und Bewertungstätigkeit vielversprechend. Unsere Bemühungen zum Nachweis und zur Realisierung einer Wertschöpfung innerhalb unseres Explorationsportfolios, u.a. in den derzeit produzierenden Konzessionsgebieten von Taq Taq und in der Tiefsee des Golfs von Guinea, machen gute Fortschritte. Ich freue mich auch sehr, vor kurzem unsere erste neue Geschäftsakquisition des Jahres 2007 abgeschlossen zu haben, die sich in Gabun befindet und unser dort bestehendes Geschäft ergänzt. Ich erwarte, in der nächsten Zukunft unsere Zweitnotierung an der Londoner Aktienbörse abzuschliessen, von der ich glaube, dass sie einen wichtigen Betrag zu unserem Ziel, einer Maximierung der Wertschöpfung für unsere Aktionäre, leisten wird."

    Ausgewählte Finanz-Höhepunkte

    - Der Erdölumsatz vor Förderabgaben belief sich im ersten Quartal 2007 auf 627 Mio. CAD, dies entspricht einem Zuwachs von 59 Prozent gegenüber dem Erdölumsatz vor Förderabgaben von 394 Mio. CAD im ersten Quartal des Jahres 2006. Der Anstieg des Erdölumsatzes vor Förderabgaben ist auf eine gestiegene Erdölproduktion und einen Zuwachs bei den Verkäufen zurückzuführen, der zum Teil durch einen Rückgang von 3 Prozent des durchschnittlichen Rohölverkaufspreises von 57,86 CAD je Barrel (/bbl) im Vergleich zu den im ersten Quartal des Jahres 2006 erzielten durchschnittlichen Rohölverkaufspreises von 59,41 CAD/bbl, aufgewogen wurde.

    - Der Nettogewinn im ersten Quartal 2007 betrug 79 Mio. CAD (0,51 CAD pro Aktie), was einer Zunahme von 39 Prozent gegenüber einem Nettogewinn von 57 Mio. CAD (0,44 CAD pro Aktie) im ersten Quartal des Jahres 2006 entspricht.

    - Der Kapitalfluss aus der Betriebstätigkeit stieg im ersten Quartal 2007 um 50 Prozent auf 263 Mio. CAD (1,70 CAD pro Aktie) im Vergleich zu 175 Mio. CAD (1,36 CAD je Aktie) für den entsprechenden Zeitraum des Jahres 2006.

    - Der Akquisitionskredit des Unternehmens in Höhe von 1,0 Mrd. CAD wurde durch einen 5-jährigen Kredit in Höhe von 1,5 Mrd. CAD refinanziert und danach erfolgreich auf 1,6 Mrd. CAD syndiziert und erhöht.

    - Das Unternehmen wurde mit Wirkung zum 19. März 2007 in den Standard & Poor ("S&P")/TSX Composite Index und in den S&P/TSX Capped Energy Index aufgenommen.

@@start.t1@@      Die folgende Tabelle fasst ausgewählte Finanzeckdaten zusammen.
      ----------------------------------------------------------------------
      Ausgewählte Finanz-Höhepunkte                  Quartalsende zum
                                                                                31. März
      In Mio. CAD, wenn nicht anders angegeben  2007         2006    Veränderung
      ----------------------------------------------------------------------
      Erdölumsatz vor Förderabgaben                      627          394                 59%
      Durchschnittlicher Rohölverkaufspreis,
      CAD/bbl                                                      57,86        59,41                 (3%)
      Nettoertrag                                                    79            57                 39%
      Gewinn pro Aktie, CAD/Aktie                        0,51         0,44                 16%
      Aktien im Umlauf (Durchschnitt)
      (bereinigte und verwässert), Millionen        155          128                 21%
      Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit              263          175                 50%
      Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit
      je Aktie, CAD/Aktie                                    1,70         1,36                 25%
      ----------------------------------------------------------------------
      ----------------------------------------------------------------------@@end@@

    Ausgewählte Höhepunkte der Geschäftstätigkeit

    - Der durchschnittliche vom Unternehmen getragene Kostenanteil (Working Interest) der Brutto-Rohölförderung im ersten Quartal 2007 betrug 116 Tausend Barrel pro Tag (Mbbl/d), was einer Zunahme von 45 Prozent gegenüber der durchschnittlichen Ölproduktion von 80 Mbbl/d im ersten Quartal des Jahres 2006 entspricht. Der Förderanteil von Gabun betrug 18 Mbbl/d im ersten Quartal 2007 (im ersten Quartal des Jahres 2006 erfolgte kein Beitrag) und die nigerianische Produktion erhöhte sich um 22 Prozent auf 98 Mbbl/d im Vergleich zu 80 Mbbl/d im entsprechenden Vergleichszeitraum des Jahres 2006.

    - Die Kapitalaufwendungen stiegen unter Ausschluss der Erwerbsgegenleistungen für neue Übernahmen, Farm-In-Gebühren und Kommissionen von 180 Mio. CAD im Jahr 2006 um 20% auf 216 Mio. CAD im ersten Quartal 2007. Die Erschliessungsaufwendungen beliefen sich im ersten Quartal 2007 insgesamt auf 146 Mio. CAD, was einem Rückgang von 16 Prozent gegenüber den Erschliessungsaufwendungen des ersten Quartals des Jahres 2006 in Höhe von 173 Mio. CAD entspricht. Die Kapitalaufwendungen für Explorationen und Bewertungen erhöhten sich von 7 Mio. CAD im ersten Quartal 2006 auf 70 Mio. CAD im ersten Quartal 2007.

    - Während des ersten Quartals 2007 betrieb das Unternehmen sieben Bohranlagen: drei Bohrinseln vor der Küste von Nigeria, einen Bohrturm auf dem Festland von Nigeria, zwei Bohrtürme auf dem Festland von Gabun (von denen einer nachträglich freigegeben wurde) und einer in der Region Kurdistan im Irak. Ein zweiter Festlandbohrturm für den Vollzeitbetrieb wurde gegen Ende des ersten Quartals für Gabun in Auftrag gegeben und wird derzeit zur Fertigstellung montiert, um seine Bohrtätigkeit noch während des laufenden Quartals aufzunehmen.

    - Zu den wichtigsten Projekthöhepunkten des ersten Quartals 2007 gehören:

    Nigeria

    - Die Erschliessungsbohraktivitäten umfassten sechs neue Erschliessungsbohrungen, drei auf OML123, eine auf OML126 und zwei auf OML124;

    - von diesen sechs neuen Bohrungen wurden die Bohrungen OML123 und OML124 in Betrieb genommen, während die neue Erschliessungsbohrung OML126 auf ihre Anbindung wartet;

    - laufende Entwicklung der Oberflächenanlagen auf den Feldern Oron und Adanga auf OML123.

    Gabun

    - drei Erschliessungsbohrungen wurden auf den anlandigen Konzessionsgebieten des Unternehmens gebohrt;

    - insgesamt fünf neue Produktionsbohrungen wurden in Betrieb genommen, bestehend aus zwei von den drei neuen Bohrungen, die in diesem Quartal durchgeführt wurden, zwei weitere anlandige Bohrungen und eine Erschliessungsbohrung in dem nicht betriebenen ablandigen Konzessionsbereich;

    - laufende Anlagenentwicklung an der Oberfläche der Konzessionsgebiete Maghena und Etame.

    - Zu den wichtigsten Explorations- und Bewertungsaktivitäten und zu den Höhepunkten des ersten Quartals 2007 gehören:

    Flachwasser im Golf von Guinea (Nigeria und Kamerun)

    - fünf Explorations- und Bewertungsbohrungen wurden ablandig vor Nigeria in diesem Quartal durchgeführt - drei auf OML123 und zwei auf OML126 -, die zur Entdeckung und erfolgreichen Bewertung einer neuen Akkumulation führten und Ausdehnungen in zwei produzierenden Feldern zeigten, ferner eine erfolglose Explorations- und Bewertungsbohrung;

    - auf OML123 wurde mithilfe der Antan-1X Explorationsbohrung eine neue Akkumulation entdeckt, die auf drei ölführende Intervalle eines Reservoirs mit annähernd 104 Fuss aggregierter Nettomächtigkeit (Net Oil Pay) stiess. Eines der drei Intervalle des Reservoirs wurde mit einer Rate von etwa 470 bbl/d von 15 Grad API Öl getestet und geflutet. Das tatsächliche Flusspotenzial des Intervalls wurde aufgrund der während des Tests implementierten Sandkontrollmassnahmen nicht erreicht. Die Antan-Entdeckung wurde durch die Antan-2X-Bohrung - einer Erweiterungsbohrung in Fallrichtung (down-dip) etwa 0,8 Kilometer von der Antan-1X Bohrung entfernt -, die auf etwa 41 Fuss Nettoölmächtigkeit (Net Oil Pay) im Aggregat stiess, erfolgreich bewertet. Die Bohrung bestätigte den Öl-Wasser-Kontakt in einem der Antan-1X Bohrungsintervalle und entdeckte Öl in zwei tieferen Intervallen, die durch die Antan-1X Bohrung nicht verzeichnet wurden. Die Antan-2X Bohrung wurde nicht untersucht;

    - erfolgreiche Bewertungsbohrungen zur Felderweiterung wurden auf den Ebughu und Okwori Feldern auf OML123 bzw. OML126 durchgeführt. In der Folge wurden drei Erschliessungsbohrungen vorgenommen, von denen sich zwei in Produktion befinden und eines auf seine Anbindung wartet.

    - die fünfte Explorations- und Bewertungsbohrung auf dem Nda West Prospektionsgebiet auf OML126 war erfolglos;

    - das Unternehmen trat entsprechend den Bedingungen des massgeblichen Produktionsbeteiligungsvertrags 50 Prozent der Konzession des Explorationsgebiets OPL225 ab. OPL225 wurde danach in OML137 umbenannt;

    - in Kamerun fand keine Feld- oder Bohraktivität statt. Das Unternehmen plant den Beginn der Explorationsbohrungen auf dem Konzessinsgebiet von Ngosso im späteren Verlauf des Jahres 2007 und die Bohrturmauswahl dauert derzeit an;

    Gabun

    - eine erfolgreiche Explorations- und Bewertungsbohrung wurde auf dem bereits früher entdeckten, aber nicht entwickelten anlandigen Autour-Feld vorgenommen. Die Bohrung ist derzeit bis zur Durchführung des Flusstests unterbrochen;

    - das Unternehmen trat gemäss den Bedingungen des Panthere NZE Produktionsbeteiligungsvertrags über das Konzessionsgebiet die Gebiete Mokabou und Pomarin ab und behielt das Gebiet Autour bei.

    Flachwasser im Golf von Guinea - Nigeria und JDZ (Zone der gemeinsamen Erschliessung)

    - technische Studien sind zur Auswertung der Prospektionsstandorte für Explorationsbohrungen im Gang;

    - wie am 6. März 2007 mitgeteilt wurde, hat das Unternehmen das Tiefseebohrschiff Aban Abraham unter Vertrag genommen, damit es bereits im zweiten Quartal des Jahrs 2008 in den Tiefsee-Konzessionsgebieten des Unternehmens zur Verfügung steht.

    Region Kurdistan im Irak

    - wie am 1. März 2007 mitgeteilt, wurde die TT-05-Bohrung mit einer Gesamtrate von 26,6 Mbbl/d aus zwei verschiedenen Intervallen getestet;

    - die TT-06-Bohrung wurde etwa 3,6 Kilometer nord-nordwestlich von TT-05 durchgeführt und derzeit wird die TT-06-Bohrung für den Flusstest vorbereitet, dessen Ergebnisse nach Abschluss des Tests bekannt gegeben werden;

    - vor kurzem wurde die TT-07-Bohrung etwa 2,2 Kilometer südöstlich des Standorts der TT-05-Bohrung durchgeführt.

    - Die Betriebsvalorisierung stiegen im ersten Quartal 2007 um 2 Prozent auf 42,05/bbl CAD im Vergleich zu 41,24/bbl CAD im ersten Quartal des Jahres 2006. Die Betriebsaufwendungen pro Einheit erhöhten sich auf 7,84/bbl CAD, das entspricht einer Zunahme von 10 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2006 mit einem Stand von 7,13/bbl CAD. Die Betriebskosten pro Einheit des ersten Quartals 2007 spiegeln die derzeit relativ hohen Betriebskosten pro Einheit wieder, die mit der Betriebstätigkeit des Unternehmens in Gabun verbunden sind.

@@start.t2@@      Die folgende Tabelle fasst ausgewählte Informationen zur
      Betriebstätigkeit zusammen.
      ------------------------------------------------------------------------
      Ausgewählte Betriebsergebnisse                        Quartalsende zum
                                                                                 31. März
                                                                        2007        2006      Veränderung
      ------------------------------------------------------------------------
      Durchschnittliche Working-Interest-
      Bruttoölproduktion (Mbbl/d) Nigeria
      (ablandig)                                                 92,1        77,1                  19%
      Nigeria (anlandig)                                      5,8         3,3                  76%
      Nigeria (Zwischensumme)                            97,9        80,4                  22%
      Gabun (ablandig)                                         6,3            -                    -
      Gabun (anlandig)                                        12,0            -                    -
      Gabun (Zwischensumme)                                18,3            -                    -
      Summe                                                        116,1        80,4                  45%
      Preise, Kosten und Netbacks (CAD/bbl)
      Durchschnittlich erzielter Preis            57,86      59,41                  (3%)
      Betriebskosten                                          7,84        7,13                  10%
      Betriebs-Netbackbewertung                        42,05      41,24                    2%
      ------------------------------------------------------------------------
      ------------------------------------------------------------------------@@end@@

CALGARY, Kanada, May 9 /PRNewswire/ --

    Dividende

    Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat für das erste Quartal 2007 eine Dividende von 0,05 CAD je Aktie ausgegeben. Die Zahlung der Dividende an die zum 31. Mai 2007 verzeichneten Aktionäre wird am 14. Juni 2007 fällig. Eine Dividende von 0,05 CAD je Aktie wurde für das vierte Quartal des Jahres 2006 beschlossen und im ersten Quartal 2007 ausbezahlt.

    Jüngste Entwicklungen

    Seit dem Ende des ersten Quartals hat das Unternehmen eine Reihe von Mitteilungen veröffentlicht, u.a.:

    - Am 10. April gab das Unternehmen die Akquisition eines Anteils von 50 Prozent und die Betreiberschaft des anlandigen Explorationskonzessionsgebiets Epaemeno in Gabun bekannt. Das Konzessionsgebiet Epaemeno liegt unmittelbar nördlich der Konzessionsgebiete Maghena und Awoun des Unternehmens; und

    - Am 22. April kündigte das Unternehmen seine Absicht an, eine Zweitnotierung seiner Aktien an der Londoner Aktienbörse vorzunehmen.

    Ausblick

    Die Unternehmensaussichten für das Jahr 2007 stehen mit den aktuellen Leitlinien im Einklang. Addax Petroleum erwartet für seine Betriebstätigkeit in Nigeria und Gabun einen Jahresdurchschnitt der Working-Interest-Bruttoölproduktion von etwa 127 bis 133 Mbbl/d. Das Unternehmen wird am 29. Mai 2007 in London eine Präsentation der Unternehmensleitung für Finanzanalytiker geben und sieht vor, für diesen Zeitpunkt weitere Leitlinien für 2007 und die kommenden Jahre anzubieten.

    Rechtshinweis - zukunftsweisende Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen nach dem geltenden Wertpapiergesetz zukunftsweisende Aussagen dar. Derartige Aussagen lassen sich im Allgemeinen an der verwendeten Terminologie erkennen, wie etwa "vorhersehen", "glauben", "beabsichtigen", "erwarten", "planen", "schätzen", "Budget", "Ausblick" oder ähnlichen Formulierungen. Zu zukunftsweisenden Informationen zählen u.a. Verweise auf Geschäftsstrategien und -ziele, zukünftige Kapital- und andere Aufwendungen, Schätzungen von Reserven und Ressourcen; Bohrpläne, Bau- und Reparaturarbeiten; die Einreichung von Entwicklungsplänen; seismische Aktivität; Produktionsmengen und daraus entstehende Wachstumsquellen; Projektentwicklungspläne und -ergebnisse; Ergebnisse von Explorationsaktivitäten und Termine, bis zu denen bestimmte Gebiete entwickelt und betriebsbereit sein können; fällige Förderabgaben; Finanzierungs- und Kapitalaktivitäten; Eventualverbindlichkeiten sowie Umweltschutzangelegenheiten. Derartige zukunftsweisende Informationen verlangen von Natur aus, dass Addax Petroleum Annahmen macht, die möglicherweise nicht eintreten bzw. nicht richtig sind. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Umständen, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse, die Betriebstätigkeit sowie die Leistungen erheblich von denen abweichen, die in diesen Informationen explizit oder implizit enthalten sind. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: Ungenauigkeit von Reserven- und Ressourcenschätzungen, endgültige Erholung der Reserven, Preise von Erdöl- und Erdgas, allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; Industriekapazitäten; Konkurrenzaktivitäten anderer Unternehmen; Ölpreisschwankungen; Raffinations- und Vermarktungsmargen; die Fähigkeit zur Produktion und zum Transport von Rohöl und Erdgas für die Märkte; die Auswirkungen von Wetter und Klima; die Ergebnisse der Explorations- und Erschliessungsbohrungen und ähnlicher Aktivitäten; Schwankungen bei Zinsen und Devisenkursen; die Fähigkeit der Lieferanten zur Erfüllung der Abmachungen; Massnahmen von Regierungsbehörden, einschliesslich Steuererhöhungen; Entscheidungen oder Genehmigungen von Verwaltungsgerichten; Änderungen von Umweltschutz- und anderen Vorschriften; mit Öl- und Gasbetriebstätigkeiten verbundene Risiken, sowohl im Inland, als auch international; internationale politische Ereignisse; erwartete Renditen; sowie andere Faktoren, von denen viele ausserhalb der Kontrolle von Addax Petroleum liegen. Die Produktion kann speziell durch Faktoren wie Explorationserfolg, Planung und Erfolg der Anlaufzeit, Anlagenzuverlässigkeit , Lagerstättenleistung und natürliche Rückgangswerte, Wasseraufnahme und Bohrfortschritt beeinträchtigt werden. Kapitalaufwendungen können durch Kostendruck im Zusammenhang mit neuen Kapitalprojekten beeinträchtigt werden, u.a. auch durch das Arbeitskräfte- und Materialangebot, Projektmanagement, Preise und Verfügbarkeit von Bohrtürmen sowie Seismikkosten. Diese Faktoren werden in ihren Einzelheiten in den Unterlagen erläutert, die Addax Petroleum bei den kanadischen Provinzwertpapierkommissionen eingereicht hat. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass die oben angeführte Auflistung wichtiger Faktoren, die die zukunftsweisenden Informationen beeinträchtigen können, nicht erschöpfend ist. Darüber hinaus wird die in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsweisende Information zum Datum dieser Pressemitteilung gegeben und sofern geltendes Recht es nicht anders verlangt, übernimmt Addax Petroleum keinerlei Verpflichtung, die hier wiedergegebene, zukunftsweisende Information öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, und zwar unabhängig davon, ob es sich um neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder anderes handelt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Informationen unterliegen ausdrücklich diesem Vorbehalt.

    Nicht GAAP-konforme Kennzahlen

    Addax Petroleum definiert "Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit" (Funds Flow From Operations - FFFO) als Nettokapital aus Betriebstätigkeiten vor Änderungen im zahlungsunwirksamen Arbeitskapital. Die Geschäftsführung hält FFOO neben dem Nettogewinn für eine nützliche Kennzahl, da es die Fähigkeit von Addax Petroleum widerspiegelt, das notwendige Bargeld zu erwirtschaften, mit dem Schulden gezahlt oder künftiges Wachstum durch Kapitalinvestitionen gesichert werden können. Addax Petroleum bewertet seine Leistungen auch anhand des Betriebs-Netbacks, die es als Gewinnspanne je Barrel aus Produktion und Verkauf von Rohöl definiert und als Kapitalfluss aus der Betriebstätigkeit (FFFO) je verkauftem Barrel vor Unternehmensaufwendungen berechnet. FFFO und Betriebs-Netback sind keine anerkannten Kennzahlen gemäss der kanadischen GAAP-Rechnungslegungsprinzipien. Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Kennzahlen nicht als Alternative zum kanadischen GAAP-konformen Nettogewinn anzusehen oder als Anhaltspunkt für die Leistungen von Addax Petroleum zu bewerten sind. Das Berechnungsverfahren von Addax Petroleum für diese Kennzahlen weicht eventuell von dem anderer Unternehmen ab, sodass die Kennzahlen mit denen anderer Unternehmen nicht unbedingt vergleichbar sind.

    Konferenzgespräch für Analysten

    Finanzanalysten werden zur Teilnahme an einem Konferenzgespräch heute, Dienstag, den 8. Mai, um 11.00 Uhr Ortszeit der US-Ostküste (EST) mit Jean Claude Gandur, President und Chief Executive Officer, Michael Ebsary, Chief Financial Officer und James Pearce, Chief Operating Officer eingeladen. Die Presse sowie Aktionäre können nur zuhörend teilnehmen. Wenn Sie an dem Konferenzgespräch teilnehmen möchten, wählen Sie bitte eine der nachstehenden Telefonnummern:

@@start.t3@@      Wenn Sie dem Konferenzgespräch zuhören möchten, wählen Sie bitte eine der
      folgenden Telefonnummern:
      Toronto:                                              +1-416-644-3415
      Gebührenfrei (in Kanada und den USA): 1-800-731-5319
      Gebührenfrei (in Grossbritannien):      00-800-0000-2288
      Gebührenfrei (in der Schweiz):            00-800-0022-8228
      Eine Aufzeichnung der Konferenz steht bis Dienstag, den 22. Mai 2007
      unter den Telefonnummern +1-416-640-1917 bzw. +1-877-289-8525 zur
      Verfügung. Geben Sie dazu bitte den Passcode 21227718, gefolgt vom
      Rautenzeichen, ein.@@end@@

ots Originaltext: Addax Petroleum Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Herr Michael Ebsary, Chief Financial
Officer, Tel.: +41-(0)22-702-94-03, E-Mail:
michael.ebsary@addaxpetroleum.com; Herr Patrick Spollen, Investor
Relations, Tel.: +41(0)22-702-95-47, E-Mail:
patrick.spollen@addaxpetroleum.com; Herr Craig Kelly, Investor
Relations, Tel.: +41-(0)22-702-95-68, E-Mail:
craig.Kelly@addaxpetroleum.com; Herr Mac Penney, Press Relations,
Tel.: +1-416-934-80-11, E-Mail: mac.penney@cossette.com; Frau
Marie-Gabrielle Cajoly, Press Relations, Tel.: +41-(0)22-702-94-44,
E-Mail: marie gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com



Weitere Meldungen: Addax Petroleum Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: