Addax Petroleum Corporation

Stellungnahme von Addax Petroleum

    Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) -

    - NICHT ZUR FREIGABE, VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN ODER JAPAN BESTIMMT

    Heute machte die Addax Petroleum Corporation ("Addax Petroleum" bzw.  die "Gesellschaft") (TSX: AXC) folgende Mitteilung: Mit tiefem Bedauern  meldet Addax Petroleum den Tod eines Mitarbeiters der Petrostuff Nigeria  Limited ("Petrostuff"), einem Fremdpersonalserviceanbieter für Addax  Petroleum, nach seiner Entführung von der Akam-Ölförderplattform in OML123.  Addax Petroleum möchte der Familie des Verstorbenen und dem Petrostuff- Personal sein aufrichtiges Beileid übermitteln.

    Die Akam-Ölförderplattform liegt etwa 20 Kilometer von der Küste des  Cross River State im Südosten von Nigeria entfernt. Der Petrostuff- Mitarbeiter wurde am Dienstag, dem 30. Januar 2007 unter Gewaltanwendung  gegen 6:45 Uhr von der Akam-Ölplattform durch Angehörige einer  einheimischen Gemeinde verschleppt. Unmittelbar nach der Entführung  begannen die Mitarbeiter und Funktionäre für Gemeindebeziehungen von Addax  Petroleum mit der Suche und stellten bald danach über Dritte Kontakt zu den  Entführern her. Noch während der Verhandlungen zur Freilassung des Opfers  erhielten Addax Petroleum und Petrostuff Informationen über den Tod des  Opfers. Die Leiche wurde am Donnerstag, den 1. Februar, geborgen.

    Jean Claude Gandur, Präsident und Chief Executive Officer von Addax  Petroleum sagte dazu: "Wir sind sehr betrübt über diesen Vorfall und stehen  in unseren Gedanken und Gebeten der Familie des Opfers bei. Seit dem  Betriebsbeginn in Nigeria vor beinahe zehn Jahren verfolgt Addax Petroleum  eine Praxis zur proaktiven Knüpfung hervorragender Beziehungen zu den  einheimischen Gemeinden und hat ein Klima des offenen Dialogs und  gegenseitigen Respekts gefördert. Wir sind der festen Überzeugung, dass  dieses bedauerliche Ereignis eine isolierte Handlung war und im Widerspruch  zu der sozial verantwortlichen Beziehung steht, die zwischen Addax  Petroleum und den einheimischen Gemeinden besteht."

    Erste Untersuchungen legen nahe, dass für diesen bedauerlichen Vorfall  fälschlicherweise Addax Petroleum verantwortlich gemacht wurde. Eine  vollständige Untersuchung dieses Verbrechens erfolgt derzeit durch die  örtlichen und staatlichen Sicherheitsbehörden sowie die Regierungsbehörden  und Addax Petroleum. Addax Petroleum hat zusätzliche Sicherungsmassnahmen  ergriffen, um für seine Arbeiter, Auftragnehmer und fortgesetzten  Betriebstätigkeiten Sicherheit zu garantieren.

    Informationen zu Addax Petroleum

    Addax Petroleum ist ein internationales Öl- und Gas-Explorations- und  Produktionsunternehmen, das sich auf Afrika und den Nahen Osten konzentriert. Addax Petroleum ist einer der grössten unabhängige Ölproduzenten in Westafrika und hat seine Rohölproduktion von durchschnittlich 8.800 Barrel pro Tag im Jahr 1998 auf eine Durchschnittsmenge von ca. 90.000 Barrel pro Tag im Jahr 2006 gesteigert.  Weitere Informationen zu Addax Petroleum sind verfügbar unter  www.addaxpetroleum.com oder unter www.sedar.com.

    Rechtshinweis - Zukunftsgerichtete Erklärungen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Erklärungen unter den geltenden Wertpapiergesetzesregelungen. Solche Aussagen lassen sich im Allgemeinen an  der verwendeten Terminologie erkennen, wie etwa "vorhersehen", "glauben",  "versuchen", "erwarten", "planen", "schätzen", "Budget", "Ausblick" oder  andere ähnliche Wörter. Aufgrund ihrer typischen Charakteristik verlangen  solche zukunftsgerichteten Erklärungen von Addax Petroleum, Annahmen zu machen, die möglicherweise nicht eintreten oder die möglicherweise nicht  exakt sind. Diese zukunftsgerichteten Erklärungen unterliegen bekannten und  unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen  können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätsniveaus und Leistungen  erheblich von denen abweichen, die in solchen Informationen angegeben oder  implizit enthalten sind.

    Der Leser wird darauf hingewiesen, dass die oben stehende Liste wichtiger Faktoren der Beeinträchtigung zukunftsgerichteter Informationen  nicht erschöpfend ist. Ausserdem wird die in dieser Pressemitteilung  enthaltene zukunftsgerichtete Information zum Datum dieser Pressemitteilung  gegeben, und sofern geltendes Recht es nicht anders verlangt, sieht sich  Addax Petroleum nicht verpflichtet, irgendeine hier enthaltene  zukunftsgerichtete Information öffentlich zu aktualisieren oder zu  überarbeiten, egal ob in Folge von neuer Information, zukünftigen  Ereignissen oder Sonstigem. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen  zukunftsgerichteten Informationen sind ausdrücklich durch diese  vorbehaltlichen Aussagen qualifiziert.

ots Originaltext: Addax Petroleum Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Herr Patrick Spollen, Investor Relations,
Tel.: +41(0)22-702-95-47, E-Mail: patrick.spollen@addaxpetroleum.com;
Herr Mac Penney, Press Relations, Tel.: +1-416-934-8011, E-Mail:
mac.penney@cossette.com; Herr Craig Kelly, Investor Relations, Tel.:
+41(0)22-702-95-68, E-Mail: craig.kelly@addaxpetroleum.com; Frau
Marie-Gabrielle Cajoly, Press Relations, Tel.: +41(0)22-702-94-44,
E-Mail: marie-gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com



Weitere Meldungen: Addax Petroleum Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: