Tulip Computers N V

Tulip Computers übernimmt deutsches IT-Unternehmen Devil

Amersfoort, Die Niederlande (ots/PRNewswire) - - Tulip Computers NV (Tulip) übernimmt den deutschen Broadline-IT-Anbieter Devil. - Mit einem Umsatz von über EUR 320 Millionen im Jahr 2005 gehört dieses Unternehmen zu den Top-5-Anbietern von Broadline-IT-Produkten in Deutschland. Durch die Übernahme des deutschen Unternehmens Devil verstärkt Tulip Computers NV (Tulip) seine Position auf dem internationalen IT-Markt. Devil Verkauft und vertreibt ein breites Sortiment von IT-Produkten (Computer, Kommunikationsprodukte, Peripheriegeräte, Kom-ponenten, Zubehör und Software). Der Kundenkreis von Devil besteht aus über 7000 Fachhändlern und Systemhäusern. Diese Übernahme passt in den Rahmen der bereits kommunizierten Wachstumszielsetzungen von Tulip. Übernahme von Devil Die Übernahme von Devil erfüllt die von Tulip im Jahr 2005 gesteckten eigenen Zielsetzungen und ist kompatibel zu dem Marktsegment, in dem Tulip in der IT- Branche bereits aktiv ist. Tulip und Devil sind der Ansicht, dass ausgehend von der Produktpalette sowie von den Märkten, auf denen beide Organisationen aktiv sind, eine intensive Zusammenarbeit im Rahmen des Tulip-Konzerns sowohl bei den Ein- als auch den Verkaufsaktivitäten zu deutlichen Synergievorteilen in beiden Unternehmen führen wird. Devil wird weiterhin als selbstständiges Unternehmen innerhalb des Tulip-Konzerns operieren. Profil Devil Devil wurde 1994 gegründet und hat seinen Sitz in Braunschweig, Deutschland. Das Gesamtsortiment von Devil besteht aus 3500 verschiedenen Produkten von über 150 internationalen Herstellern. Im Laufe der Jahre entwickelte Devil sich zu einem Betrieb mit über 200 Mitarbeitern und einem Umsatz von grösser EUR 320 Millionen im Jahr 2005, einem Wirtschaftsergebnis von EUR 1,6 Millionen und einem Eigenkapital von EUR 5 Millionen. Devil gehört zu den führenden 5 Broadline-IT-Distributoren Deutschlands. Finanzierung der Akquisition In letzter Zeit hat Tulip sich verstärkt um die Erschliessung zusätzlicher Finanzmittel zur Verwirklichung der Wachstumszielsetzungen des Konzerns bemüht. Innerhalb dieses Kontexts befindet sich Tulip in einem abschliessenden Verhandlungsstadium mit der BHF-Bank in Frankfurt im Hinblick auf die Finanzierung dieser Akquisition. Zeitplan Die Finalisierung der Übernahme wird von Tulip im September 2006 angestrebt. ots Originaltext: Tulip Computers N V Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Wenn Sie weitere Informationen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit: Sander Simons, Wortführer von Tulip Computers, Telefon +31-20-427-8901. Tulip Computers N.V., Postfach 150, 3800 AD Amersfoort, Niederlande, Tel: +31-33-454-9482, Fax: +31-33-454-9499, E-Mail: press@tulip.com, Internet: www.Tulip.com. Devil Computer Vertriebs GmbH, Kocherstrasse 2, 38120 Braunschweig, Deutschland, Internet: www.devil.de

Das könnte Sie auch interessieren: