Visa Europe

Visa wickelt die erste V PAY-Transaktion in der Schweiz erfolgreich ab

Visa wickelt die erste V PAY-Transaktion in der Schweiz erfolgreich ab
Annika Karlson Hill, Vice-President, Visa Europe, hat die erste live Transaktion in der Schweiz mit Visa’s neuer gesamteuropäischer Debitkarte V PAY durchgeführt. Die Einführung von V PAY wird den Grundstein für mehr Wettbewerb auf dem Schweizer und dem Europäischen Debitk artenmarkt setzen. Die Transaktion fand im Neuen Swisscom Shop in ...
die erste gesamteuropäische Debitkarte gemäss SEPA-Standard Zürich (ots) - Visa Europe feierte heute die nationale Premiere der ersten erfolgreichen V PAY-Transaktion in der Schweiz. V PAY ist Visa Europe's neue Debitkarte, mit Chipfunktion und persönlicher Geheimzahl, die dem SEPA-Standard (Single Euro Payments Area) entspricht und in ganz Europa nutzbar ist. Dies bedeutet, dass es Karteninhabern möglich ist, sicher und praktisch Transaktionen in der Schweiz und im Ausland durchzuführen. Annika Karlsson Hill, Vice-President, Visa Europe, tätigte in dem neuen Future Shop von Swisscom, im Herzen Zürich's, die erste V PAY-Transaktion in der Schweiz. Sie nutzte V PAY, um eine Telefonkarte zu kaufen. Nachdem sie ihre persönliche Geheimzahl eingegeben hatte, wickelte Telekurs Multipay - der grösste Schweizer Anbieter von bargeldlosen Zahlungslösungen - die Transaktion erfolgreich ab. Die verwendete V PAY-Karte wurde von der Alpha Bank in Griechenland ausgegeben. "Diese erste Transaktion ist der Beginn der Einführung von V PAY auf dem Schweizer Markt und kennzeichnet den Anfang von neuen Zahlungsmöglichkeiten für Karteninhaber in der Schweiz. Damit wird auch der Grundstein für den zunehmenden Wettbewerb im Schweizer- und Europäischen Debitkartenmarkt gelegt", so Annika Karlsson Hill. ots Originaltext: Visa Europe Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Françoise Brinster Cohn & Wolfe Public Relations Tel. +41 22 908 40 73 E-Mail: francoise_brinster@ch.cohnwolfe.com

Das könnte Sie auch interessieren: