OVB Holding AG

IR Information

OVB: Auf stabilem Wachstumskurs -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen Köln (euro adhoc) - Köln, 21. Januar 2008. Die OVB als ein führender Finanzdienstleister mit europaweitem Aktionsradius hat ihren stabilen Wachstumskurs auch in den letzten Wochen des Geschäftsjahres 2007 fortgesetzt. Der Vorstandsvorsitzende der OVB Holding AG, Michael Frahnert, bekräftigte nochmals die Einschätzung, dass die OVB 2007 Gesamtvertriebsprovisionen von 235 bis 245 Mio. Euro und ein EBIT von 28 bis 30 Mio. Euro erzielt hat. Und er ergänzte: "Aus aktueller Sicht gehen wir davon aus, bei der Gesamtvertriebsleistung den oberen Rand der Prognosebandbreite erreicht zu haben." Angesichts der guten Ergebnisse im Jahresverlauf 2007 hatte der Vorstand der OVB bereits bei der Berichterstattung zum dritten Quartal angekündigt, eine Anhebung der Dividende auf 1,15 Euro für das Geschäftsjahr 2007 vorschlagen zu wollen. "Bei anhaltend stabilem Wachstum - wovon wir ausgehen - ist damit aber noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht", unterstrich Frahnert die betont aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik der OVB: "Wir halten die OVB Aktie wegen der ausgezeichneten Perspektiven unseres Unternehmens und der derzeit günstigen Bewertung für ein attraktives Investment. Auf aktuellem Kursniveau bietet die OVB Aktie eine Dividendenrendite von rund 6 Prozent." Als weiterer positiver Aspekt tritt die sukzessive Erhöhung des Streubesitzes an der OVB Holding AG hinzu. Mit Auslaufen der letzten Haltefrist aus dem Börsengang von rund 632.000 Aktien, die in den Händen von Mitarbeitern lagen, stieg der Free Float per 30. November 2007 auf nunmehr 28,4 Prozent. Dies trifft beim Kapitalmarkt und bei Aktienanalysten auf eine positive Resonanz. "Gute Geschäftsaussichten, eine attraktive Dividende und eine stabile Struktur des Gesellschafterkreises sprechen für die OVB Aktie", fasst Frahnert sein Plädoyer für ein Investment in die OVB zusammen. Über die OVB Holding AG Die OVB Holding AG mit Sitz in Köln ist einer der führenden europäischen Finanzvertriebe. Seit ihrer Gründung im Jahr 1970 steht die kundenorientierte Beratung privater Haushalte hinsichtlich Vermögensschutz, Vermögensauf- und -ausbau, Altersvorsorge und Immobilienerwerb im Mittelpunkt ihrer Geschäftstätigkeit. Derzeit berät die OVB europaweit mehr als 2,5 Mio. Kunden und arbeitet mit über 100 renommierten Produktpartnern zusammen. Die OVB Holding AG ist aktuell in insgesamt 14 Ländern aktiv, wobei über 9.600 Mitarbeiter für die OVB tätig sind. In 2006 erwirtschaftete das Unternehmen, das seit Juli 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert ist, Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 213,3 Mio. Euro sowie ein EBIT von 24,1 Mio. Euro. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: OVB Holding AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Brigitte Bonifer Investor Relations Tel.: +49 (0)221 2015 288 E-Mail: bbonifer@ovb.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0006286560 WKN: 628656 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: