aleo solar AG

aleo solar AG bestätigt vorläufige Zahlen 2007 und legt Geschäftsbericht vor

-------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen Prenzlau/Oldenburg (euro adhoc) - Die aleo solar AG bestätigt mit dem heute vorgelegten Geschäftsbericht 2007 die bereits vorläufig gemeldeten Zahlen. Der Umsatz stieg um 86 Prozent auf 242,1 Millionen Euro (2006: 130,4 Mio. Euro). Insgesamt wurden 34,5 Prozent des Umsatzes im Ausland erzielt (Vorjahr: 15,5 Prozent). Das EBIT betrug 15,7 Millionen Euro (Vorjahr: 9,6 Millionen Euro). Die EBIT-Marge blieb mit 6,5 Prozent weiterhin solide. Das Ergebnis je Aktie liegt bei 0,75 Euro (Vorjahr: 0,43 Euro). Im Jahr 2007 betrug die Gesamtproduktionskapazität 100 Megawatt. Fast das gesamte Jahr wurde in den Produktionsstätten unter voller Auslastung produziert: So konnte die Produktion von Solarmodulen von 47 Megawatt im Jahr 2006 auf 88 Megawatt im Jahr 2007 nahezu verdoppelt werden. Die Anzahl der Mitarbeiter im Konzern stieg zum Jahresende auf 555 (Vorjahr: 316). Ein aufregendes Jahr liegt hinter Jakobus Smit, dem Vorsitzenden des Vorstands: "Solar sells: Wir haben dieses Versprechen auf wirtschaftlichen Erfolg eingelöst mit einem satten Umsatzplus und einer soliden EBIT-Marge." Die Weichen für weiteres Wachstum wurden im Jahr 2007 gestellt: Am Standort Prenzlau wird die Produktionskapazität ausgebaut, so dass dem Konzern Ende 2008 insgesamt 180 Megawatt zur Verfügung stehen werden. Damit könnten dann zukünftig 1.000.000 Solarmodule in einem Jahr produziert werden. "Zum Vergleich: Wir können zukünftig in nur einem Jahr so viele Solarmodule produzieren, wie wir in den Jahren 2002 bis 2007 insgesamt produziert haben", sagt Smit. Dieser Kapazitätsausbau wird mit entsprechenden Solarzell-Bezugsverträgen unterfüttert: im März 2008 gab die aleo solar AG bekannt, einen Vertrag mit der Q-Cells AG unterzeichnet zu haben, der eine Menge von mindestens 1.270 Megawatt Solarzellen bis Ende 2019 garantiert. Dieser Bezugsvertrag ist der bislang umfangreichste in der Firmengeschichte. Der Markt in Deutschland wird im Jahr 2008 weiter stark wachsen. Im Heimatmarkt ist die aleo solar AG mit eigener Produktion und einem zunehmend dichteren eigenen Vertriebsnetz bestens aufgestellt. Hinzu kommen die südeuropäischen Märkte, vor allem Spanien, Italien und Griechenland. Verschiedene Marktteilnehmer schätzen das Marktvolumen in Europa bis Ende 2010 auf mindestens 20 Milliarden Euro. Hinzu kommen die erwachenden Solarmärkte in Asien, vor allem in Südkorea, Japan und China. Die aleo solar AG hat im Februar 2008 einen Joint Venture-Vertrag mit der börsennotierten Sunvim Group Co. Ltd. zur Errichtung einer Solarmodul-Produktion in Gaomi in der Provinz Shandong unterzeichnet. Der Vorstandsvorsitzende Smit sieht hier weitere Wachstumschancen: "Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass wir uns als starker strategischer Partner positionieren können, weil wir mit ‚made in Germany´ und unserer starken Marke ‚aleo´ über zwei sehr überzeugende Argumente verfügen. Asien ist für uns der Markt von übermorgen. Übereinstimmend erwarten Branchenexperten bis zum Jahr 2012 in Südkorea, Japan und China ein Marktvolumen von mindestens 8 Milliarden Euro. Durch das Joint Venture wird sich die aleo solar AG ihren Anteil daran sichern können." Für das Jahr 2008 geht die aleo solar AG von weiterhin wachsenden Solarmärkten aus. Uwe Bögershausen, Finanzvorstand der aleo solar AG, sagt: "Wir bekräftigen unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2008 und gehen von einem Konzernumsatz von mindestens 330 Millionen Euro aus. Davon werden ca. 40 Prozent im Ausland erzielt. Eine weiterhin solide EBIT-Marge geht mit diesen Umsätzen einher." Für das Jahr 2009 erwartet die aleo solar AG eine nochmalige Steigerung des Umsatzes auf mindestens 380 Millionen Euro. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: aleo solar AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Franz Nieper / Yvonne Meyer Investor Relations, Legal & Compliance Tel.: +49 (0)441-21988-77 E-Mail: Invest@aleo-solar.de Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0JM634 WKN: A0JM63 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: