aleo solar AG

euro adhoc: aleo solar AG
Gewinnprognose
aleo solar AG erhöht Produktionskapazität von 100 auf 180 MWp und baut neues Logistikzentrum Umsatzerwartung für 2007 angehoben auf mindestens 185 Millionen Euro - für 2008 mindestens 240 Millionen Euro erwar

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 20.06.2007 Die aleo solar AG baut wegen der ungebrochen hohen Nachfrage nach Solarmodulen ihre Produktionskapazitäten deutlich aus. Die bisherige Gesamtkapazität setzt sich zusammen aus 90 MWp am Standort Prenzlau und 10 MWp im spanischen Werk nahe Barcelona. Mit der nun geplanten Erweiterung um 80 MWp in Prenzlau stehen der aleo solar AG damit in Summe 180 MWp zur Verfügung. Ebenfalls wird ein neues hochmodernes Logistikzentrum errichtet. Die Umsatzerwartung für 2007 wird angehoben auf mindestens 185 Millionen Euro bei einer weiterhin soliden EBIT-Marge. Der Auslandsanteil soll dabei mindestens 25% betragen. Für 2008 werden mindestens 240 Millionen Euro Umsatz erwartet. Dritte Produktionslinie und neues Logistikzentrum für 27,5 Mio. Euro geplant Für den geplanten Produktionsausbau wird das derzeitige Lager in Prenzlau geräumt und in dem Gebäude werden vier neue hochmoderne Produktionslinien mit jeweils 20 MWp Kapazität errichtet. Gleichzeitig ist in direkter Nachbarschaft zum bisherigen Werk ein neues Logistikzentrum mit automatischem Warenlager geplant. Aufgrund der direkten Belieferung von Fachhändlern und Installateuren hat die Logistik für die aleo solar AG eine große Bedeutung. Mit dem Bau des Logistikzentrums soll im Herbst 2007 begonnen werden, die Inbetriebnahme der neuen Produktionslinien ist für den Frühsommer 2008 geplant. Spätestens im Herbst 2008 wird die gesamte neue Kapazität am Standort Prenzlau zur Verfügung stehen. Die geplante Investitionssumme für die Kapazitätserweiterung und den Neubau des Logistikzentrums beträgt 27,5 Millionen Euro. Deutlich bessere Versorgung mit Solarzellen absehbar Die Versorgung mit Solarzellen wird spürbar besser: bestehende Produzenten weiten ihre Produktion aus, neue Zellproduzenten, insbesondere aus Asien, treten in den Markt ein. Der Beschaffungsmarkt entspannt sich. Von Anfang an war es die Strategie der aleo solar AG, das durch den Börsengang gewonnene Kapital u.a. in lang- und mittelfristige Zellverträge zu investieren, um damit die Basis für zukünftiges Wachstum zu legen. Durch diese Verträge konnte sich die aleo solar AG bislang für den Zeitraum 2008 bis 2010 insgesamt ca. 240 MWp an Solarzellen sichern. Zusätzlich werden derzeit weitere Verträge für Zell-Lieferungen verhandelt, für deren Verarbeitung die erweiterten Kapazitäten notwendig sind. Der Vorstand sieht sich durch die aktuellen Entwicklungen in seiner strategischen Ausrichtung bestätigt und hält den jetzigen Zeitpunkt für den nächsten Wachstumsschritt für optimal. Ungebrochenes Marktwachstum: national wie international Bereits das 1. Quartal 2007 lief für die aleo solar AG sehr gut: Der Umsatz stieg um 44,8% auf 37,2 Millionen Euro. Insgesamt zeichnet sich ein weiterhin stark wachsendes nationales wie internationales Geschäft ab. Die Vertriebsteams in Spanien und Italien wurden deshalb aufgestockt, neue Mannschaften für Griechenland und Frankreich gehen in Kürze an den Start. Die Branche prognostiziert für Europa ein Marktvolumen für Solarmodule von mindestens 10 Milliarden Euro für die Jahre 2008 bis 2010. Durch den jetzigen Ausbau der Produktionskapazitäten und durch das neue Logistikzentrum wird die aleo solar AG sich ihren Anteil daran sichern können. Die Strategie der aleo solar AG als fokussierter Modulhersteller geht auf Die aleo solar AG versteht sich als "pure player": sie ist und bleibt ein Solarmodulproduzent und Systemlieferant. Strategisch so aufgestellt kann sie ihre Stärken ausspielen: sie nutzt ihr Produktions- und Prozess-Know-how, kann die Produktionskapazität schnell ausbauen, so dass Skalen- und Lernkurveneffekte realisiert werden. Das lässt die aleo solar AG insgesamt in eine Wachstums- und Erfolgsspirale einbiegen: Organisches Wachstum, anerkannt hohe Qualität, eine starke Marke und ein eigener Vertrieb sichern auch zukünftig den Erfolg der aleo solar AG. Ende der Mitteilung euro adhoc 20.06.2007 07:15:24 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: aleo solar AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Franz Nieper oder Yvonne Meyer Investor Relations, Legal & Compliance Tel.: 0441-21988-77 E-Mail: Invest@aleo-solar.de Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0JM634 WKN: A0JM63 Index: CDAX, Technologie All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: