aleo solar AG

10.000 Solarmodule für US-Konzern PowerLight

Großauftrag für aleo solar

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots-CorporateNews übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Das kalifornische Unternehmen PowerLight Corp., ein führender internationaler Anbieter von großen Photovoltaik-Anlagen, hat die Fertigung von 10.000 Solar-Modulen bei der aleo solar AG in Prenzlau in Auftrag gegeben. "Das ist der erste Großauftrag unseres neuen amerikanischen Partners", freut sich Heiner Willers, Vorstand bei der aleo solar AG. "PowerLight liefert eigene Zellen, die im aleo-Werk in Prenzlau zu Solarmodulen verarbeitet werden." Diese wird das amerikanische Unternehmen unter eigenem Namen verkaufen.  Die Solarmodule, die aleo solar an PowerLight liefern wird, verfügen zusammen über eine Nennleistung von zwei Megawatt. Mit dem Abschluss dieses Fertigungsvertrages (OEM-Vertrag: Original Equipment Manufacturer) setzt das börsennotierte Solarunternehmen aus Brandenburg einen weiteren Meilenstein bei der Internationalisierung seines Geschäfts. "Wir freuen uns, wenn wir unsere Aktivitäten im Ausland mit internationalen Partnern vorantreiben können", sagt Jakobus Smit, ebenfalls Vorstand der aleo solar. "Der Auftrag unterstreicht die international anerkannte Fertigungskompetenz der aleo solar und das Qualitätsbewusstsein von PowerLight."

##############

Das Unternehmen Die aleo solar AG (früher S.M.D.) mit Vertrieb in Oldenburg (Niedersachsen) und Fertigung in Prenzlau (Brandenburg) wurde im September 2001 gegründet und stellt Solarmodule auf Basis von Siliziumzellen her. Heute arbeiten rund 230 Mitarbeiter an beiden Standorten. Das Werk in Prenzlau hat eine Jahreskapazität von 90 Megawatt und ist somit eine der größten Produktionsstätten für Solarmodule. Das Unternehmen hat im Jahr 2005 einen Umsatz von 106,9 Millionen Euro erwirtschaftet. Die aleo solar AG (DE000A0JM634) ist seit Juli 2006 im Prime Standard der Frankfurter Börse notiert. Das Unternehmen hat sich mit der Beteiligung an dem Brandenburger Technologieunternehmen Johanna Solar Technology GmbH den Zugang zur zukunftsträchtigen Dünnschicht-Technologie gesichert.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 21.09.2006 11:40:51
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: aleo solar AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Franz Nieper
Investor Relations, Legal & Compliance
Telefon: +49(0)441-21988-58
E-Mail: Nieper@aleo-solar.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0JM634
WKN:        A0JM63
Index:    CDAX, Technologie All Share, Prime All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: aleo solar AG

Das könnte Sie auch interessieren: