Peabody Energy

Peabody Energy und ArcelorMittal SA reichen Antrag zur Übernahme von Macarthur Coal ein

St. Louis (ots/PRNewswire) - Peabody Energy und ArcelorMittal SA haben heute bestätigt, dass sie gemeinsam einen Antrag beim Vorstand von Macarthur Coal Ltd. eingereicht haben, um alle Anteile des Unternehmens zu kaufen.

Laut dem Antrag würde ein neues Unternehmen gegründet werden, das zu 60 Prozent Peabody und zu 40 Prozent ArcelorMittal gehören würde, und den Anteilseignern von Macarthur würden 15,50 AUD je Aktie angeboten werden, und zwar durch ein ausserbörsliches Übernahmeangebot. Das neue Unternehmen hat eine Beteiligung in Höhe von etwa 16 Prozent an den Macarthur-Aktien.

Der vorgeschlagene Preis beinhaltet einen Wert für das Aktienkapital Macarthur von etwa 4,7 Milliarden AUD und stellt eine erhebliche Prämie für den Handel dar.

Der Vorschlag an den Macarthur-Vorstand ist unverbindlich und unterliegt dem erfolgreichen und rechtzeitigen Abschluss der Sorgfaltspflicht. Daraus resultierende Angebote an Macarthur-Aktionäre unterliegen nur minimalen 50,01 Prozent Zustimmung, der Genehmigung des Foreign Investment Review Board von Australien sowie anderen üblichen Bedingungen und Genehmigungen.

Der Vorsitzende und Chief Executive Officer von Peabody, Greg Boyce äusserte sich dazu: "Wir glauben, dass signifikanter Wert durch die Verwaltung des Macarthur-Kohle-Portfolios geschöpft werden kann, indem das branchenführende Fachwissen von Peabody in den Bereichen Betrieb, Entwicklung und Handel genutzt wird. Wir freuen uns darauf, diesen Antrag zu einer Transaktion zum Vorteil der Aktionäre von Macarthur abzuschliessen."

Aditya Mittal, Chief Financial Officer und Mitglied des Konzernvorstands von ArcelorMittal, erläuterte: "ArcelorMittal investiert seit langem in Macarthur, und wir freuen uns darauf, diesen Vorschlag mit dem Vorstand von Macarthur zu besprechen."

Macarthur ist der weltgrösste Hersteller von LV PCI-Kohle mit Produktions- und Entwicklungsstandorten im Bowenbecken, Australien, darunter das Coppabella und Moorvale Joint Venture und Middlemount Mine. Insgesamt verwaltete das Unternehmen Kohlevorkommen von 270 Millionen Tonnen (etwa 175 Millionen Tonnen auf zurechenbarer Basis) und Gesamtressourcen von etwa 2,3 Milliarden Tonnen (etwa 1,7 Milliarden Tonnen auf zurechenbarer Basis). Das Unternehmen verfügt über eine Fertigungssteuerung von 3,8 bis 4,0 Millionen Tonnen für das Steuerjahr bis zum 30. Juni 2011.

Peabody ist das weltweit grösste private Kohleunternehmen und weltweit führend in sogenannten Clean-Coal-Lösungen. Mit Umsätzen im Jahr 2010 von 246 Millionen Tonnen und einem Ertrag von 7 Milliarden USD liefert Peabody 10 Prozent der Energie der USA und 2 Prozent der Elektrizität weltweit.

ArcelorMittal ist das weltweit führende integrierte Stahl- und Bergbauunternehmen mit Niederlassungen in mehr als 60 Ländern. 2010 hatte ArcelorMittal einen Umsatz von 78 Milliarden USD und eine Rohstahlproduktion von 90,6 Millionen Tonnen, was etwa 8 Prozent der weltweiten Stahlproduktion ausmacht. Das Bergbau-Geschäft von ArcelorMittal produzierte 47 Millionen Tonnen Eisenerz und 7 Millionen Tonnen Kokskohle, ebenfalls 2010.

Peabody hat die UBS und Merrill Lynch von der Bank of America als Finanzberater und Freehills als juristischen Berater für die mögliche Transaktion engagiert. ArcelorMittal hat RBC Capital Markets als Finanzberater und Stephen Jaques von Mallesons als juristischen Berater für mögliche Transaktion engagiert.

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995. Diese vorausschauenden Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen, die Peabody für angemessen hält, die jedoch auch einem breiten Spektrum von Unsicherheiten und Geschäftsrisiken unterliegen, weswegen die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Diese Faktoren sind schwer vorherzusagen und liegen eventuell auch ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren. Zu den Faktoren, die das Resultat beeinflussen könnten, gehören insbesondere die in dieser Pressemitteilung angegebenen sowie Risiken in den Berichten, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat.

Nichts in dieser Mitteilung ist oder soll einen Vorschlag zur Abgabe eines Übernahmeangebots für Macarthur Coal Limited darstellen. Es gibt keine Garantie, dass ein solches Übernahmeangebot gemacht wird.

Die Reserven und Ressourcen von Macarthur sowie weitere Informationen basieren auf Offenlegung und schliessen das MDL162-Tenement aus.

ANSPRECHPARTNER: Vic Svec +1-314-342-7768

.

Kontakt:

.



Das könnte Sie auch interessieren: