Peabody Energy

Peabody Energy unterzeichnet Vereinbarung für die Übernahme des bedeutenden australischen Kohleproduzenten Excel Coal

    St. Louis (ots/PRNewswire) -

    - Präsenz Peabodys in der grössten kohleexportierenden Nation der Welt soll in den kommenden Jahren verdreifacht werden

    - Verschiedenartige metallurgische und thermische Produkte bedienen die am schnellsten wachsenden Märkte

    - Bedeutende Wachstumsplattform für wichtige Erweiterungsprojekte

    - Effekt auf Gewinn und Kapitalfluss ab 2007

    - 500 Millionen Tonnen metallurgische und thermische Reserven für langfristiges Wachstum

    - Bedeutende Betriebs-, Marketing- und Transportsynergien

    Peabody Energy (NYSE: BTU) meldete heute die Unterzeichnung einer Fusionsumsetzungsvereinbarung für die Übernahme von Excel Coal Limited (ASX: EXL). Die Bedingungen der Vereinbarung sehen eine Barzahlung in Höhe von AUS 8,50 je Aktie (USD 6,21) durch Peabody für alle sich im Umlauf befindlicher Aktien vor. Dies entspricht einem Gesamtkaufpreis von ca. USD 1,34 Mrd., zuzüglich übernommener Verbindlichkeiten in Höhe von ca. USD 190 Mio.

    Die Übernahme soll sich ab 2007 positiv auf den Gewinn je Aktie und den Kapitalfluss auswirken. Dieser Effekt soll durch die Gewinnung weiterer Kapazitäten in der Zukunft noch weiter gesteigert werden. Die Transaktion stellt einen Aufschlag von 10,2 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen gewichteten Ein-Monats-Aktienkurs von Excel dar.

    Peabody Energy ist das weltweit grösste Kohleunternehmen des Privatsektors, und Excel Coal ist eine der grössten unabhängigen Kohlefirmen Australiens.

    "Diese Transaktion verstärkt die Position von Peabody in der grössten kohleexportierenden Nation der Welt und markiert einen weiteren Schritt in unserer Strategie einer Ausdehnung in schnell wachsende globale Märkte", sagte Gregory H. Boyce, Präsident und Chief Executive Officer von Peabody. "Durch die Zusammenlegung wird eines der grössten Kohleunternehmen Australiens erschaffen, mit Produkten, Bergwerken und Reserven höchster Qualität. Excel ist ganz eindeutig das führende unabhängige Kohleunternehmen in Australien, und wir schätzen sowohl die Mitarbeiter als auch die Vermögenswerte des Unternehmens sehr hoch ein."

    Fast ein Drittel der Kohleexporte weltweit stammen aus Australien, und die U.S. Energy Information Administration prognostiziert, dass australische Kohleexporte bis zum Jahr 2030 um 55 Prozent steigen sollen. Die australische metallurgische und thermische Kohle bedient die schnell wachsenden asiatischen Märkte, die in den kommenden Jahrzehnten für einen Grossteil des Wachstums der globalen Kohlebranche verantwortlich sein werden.

    Durch die Zusammenlegung des australischen Betriebs von Peabody mit den Vermögenswerten von Excel wird ein bedeutender neuer Anbieter im australischen Kohlesektor geschaffen, der sich durch eine bedeutende Marktvielseitigkeit, ein breites Portfolio metallurgischer und thermischer Kohleprodukte, sowohl inländische als auch ausländische Kunden und die Kapazitäten für die Nutzung mehrerer Eisenbahnlinien und Häfen auszeichnet.

    Peabody produziert in Queensland derzeit 9 Millionen Tonnen grössten Teils metallurgischer Kohle pro Jahr. Die Übernahme bietet Peabody erhebliche Wachstumsmöglichkeiten in seinem Kerngeschäft, sowie bedeutende metallurgische und thermische Kohlebergwerke, die Excel Coal bereits bis in fortgeschrittene Phasen entwickelt hat. Im Kalenderjahr 2005 produzierte Excel ca. 5,6 Millionen Tonnen Kohle. Es wird erwartet, dass die Betriebe Excels im Kalenderjahr 2007 über Kohlebergwerke in New South Wales und Queensland bis zu 15 Millionen Tonnen und im Jahr 2008 bis zu 20 Millionen Tonnen pro Jahr produzieren sollen. Die Transaktion bietet darüber hinaus auch bedeutende Synergien in den Bereichen Vertrieb und Handel und Reservebestände in Queensland in der Nähe von Betrieben Peabodys. Excel verfügt über mehr als 500 Millionen Tonnen an metallurgischen und thermischen Kohlereserven.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060705/CGW049 )

    Die Übernahme erweitert die bestehende Basis Peabodys in Queensland erheblich. Über die letzten fünf Jahre hat Peabody das Bergwerk für thermische Kohle Wilkie Creek gekauft, die Bergwerke für metallurgische Kohle Burton und North Goonyella übernommen, das metallurgische Bergwerk Eaglefield entwickelt und das thermische und PCI-Bergwerk Baralaba entwickelt. Dies stellt ausserdem eine Rückkehr nach New South Wales dar, wo das Unternehmen auf bedeutende Erfahrung und Erfolge zurückblicken kann.

    Die Transaktion im Rahmen eines "Scheme of Arrangement" unterliegt diversen Genehmigungen, u.a. von den Regulierungsbehörden, dem Gericht und den Aktionären von Excel, sowie weiteren Bedingungen. Die Vorstandsmitglieder Excels haben zugestimmt, sich nicht um Alternativangebote oder konkurrierende Transaktionen zu bewerben und nicht auf unangeforderte Angebote zu reagieren, sofern dies durch ihre Treuhandpflichten nicht vorgeschrieben ist. Darüber hinaus hat Peabody ein in bestimmten in der Fusionsumsetzungsvereinbarung dargestellten Situationen Anrecht auf eine Ersatzzahlung von AUS 18 Mio. Der Abschluss ist für den Beginn des vierten Quartals 2006 vorgesehen.

    Peabody Energy ist das weltweit grösste Kohleunternehmen im Privatsektor mit einem Absatz von 240 Millionen Tonnen Kohle und einem Umsatz von USD 4,6 Mrd. im Jahr 2005. Mit den Kohleprodukten des Unternehmens werden ca. 10 Prozent des US-amerikanischen und 3 Prozent des weltweiten Stroms produziert.

    [Eine Tonne entspricht 0,9 metrischen Tonnen.]

    Peabody Energy wird am Donnerstag, den 6. Juli um 10:00 Uhr CDT eine Konferenzschaltung mit Investoren veranstalten. Teilnehmer in den USA können sich unter (888) 428-4480 einwählen, internationale Anrufer unter +1 (651) 291-0900. Folien und eine Wiedergabe des Konferenzgesprächs werden unter PeabodyEnergy.com zur Verfügung gestellt.

                                EXCEL KOHLEBERGWERKE UND PROJEKTE

    Zu den bedeutendsten Vermögenswerten von Excel zählen:

    Abbaustelle Wambo: Dieser Betrieb im Hunter Valley produziert eine hochwertige thermische Kohle und bedient Exportkunden über den Hafen von Newcastle. Im Kalenderjahr 2005 produzierte Wambo 3,3 Millionen Tonnen. Es wird erwartet, dass die Produktion bis zum Jahr 2008 auf mehr als 5 Millionen Tonnen anwächst.

    Tiefbaugrube North Wambo: Dieser Betrieb für thermische und halbfeste Kokskohle befindet sich derzeit im Entwicklungsstadium. Erste Lieferungen sind für Anfang 2007 geplant. Das Bergwerk soll 3 Millionen Tonnen Exportkohle pro Jahr produzieren und über den Hafen von Newcastle an Kunden liefern.

    Bergwerk Metropolitan: Dieser Strebbau produzierte im Jahr 2005 1,7 Millionen Tonnen feste und halbfeste Kokskohle. Metropolitan liefert an inländische und Exportstahlproduzenten über den Hafen Kembla.

    Bergwerk Wilpinjong: Diese neue Abbaustelle soll im Jahr 2007 mehr als 5 Millionen Tonnen produzieren. Innerhalb von zwei Jahren soll die Produktion auf mehr als 7 Millionen Tonnen pro Jahr gesteigert werden. Die thermische Kohle wird über den Hafen Newcastle an Exportkunden verschifft und beliefert darüber hinaus einen inländischen Stromerzeuger.

    Bergwerk Millennium: Diese Abbaustelle befindet sich im Bowen Basin in der Nähe der bestehenden Bergwerke Peabodys für metallurgische Kohle. Es wird erwartet, dass Millennium zum Ende dieses Jahres hin mit der Lieferung von Hartkokskohle beginnt. Für das Jahr 2007 wird eine Produktion von 2 Millionen Tonnen erwartet, die bis zum Jahr 2009 auf 3 Millionen Tonnen gesteigert werden soll. Millennium bietet Schienen- und Hafensynergien mit den bestehenden Betrieben Peabodys.

    Farm-In-Vereinbarung Conarco: Über eine Farm-In-Vereinbarung mit der Conarco Group kann Excel durch die phasenweise Ausgabe von AUS 6 Mio. über die nächsten Jahre einen Anteil von bis zu 75 Prozent der beiden Bereiche erwerben, die insgesamt 670.000 Hektar in Queensland in der Nähe von bestehenden Kohlebergwerken und Infrastruktur umfassen.

    Reserven: Excel Coal verfügt über mehr als 500 Millionen Tonnen erwiesener und wahrscheinlicher Reserven metallurgischer und thermischer Kohle, sowie über bedeutende zusätzliche Kohlereserven in Queensland und New South Wales in Australien.

    Bei bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den Erwartungen zum 5. Juli 2006 abweichen können. Diese Faktoren lassen sich nur schwer genau vorhersagen und können sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Zu diesen Risiken zählen u.a.: das Wachstum der Kohle- und Energiemärkte, zukünftige weltweite wirtschaftliche Bedingungen, die wirtschaftliche Stärke und politische Stabilität von Ländern, in denen das Unternehmen über Betriebe verfügt oder Kunden bedient, das Wetter, Transportleistungen und -kosten, einschliesslich Liegegelder, die Fähigkeit, Vertriebsverträge zu erneuern, die erfolgreiche Umsetzung von Geschäftsstrategien, Verhandlungen von Arbeitsverträgen und Verfügbarkeit und Beziehungen zu Arbeitskräften, die Kapazität und Kosten von Bürgschaftsurkunden und Akkreditiven, die Auswirkungen von Änderungen von Wechselkursen von Devisen, Risiken im Zusammenhang mit Kunden, einschliesslich Kreditrisiken, Risiken im Zusammenhang mit den Leistungen von Lieferanten, die Verfügbarkeit und Kosten wesentlicher Rohstoffe wie Stahl, Reifen, Dieselkraftstoff und Sprengstoffen, Leistungsrisiken im Zusammenhang mit der Produktion hochrentabler metallurgischer Kohle, geologische und gerätsbezogene Risiken im Zusammenhang mit Bergbau, Terroristenangriffe oder -drohungen, Ersatz von Reserven, Inflationstrends, Auswirkungen von Zinssätzen, Auswirkungen von Firmenübernahmen oder -verkäufen, Erfolg bei der Integration neuer übernommener Firmen, Umsätze im Zusammenhang mit der Produktion synthetischer Brennstoffe, Umsätze und andere Risiken, die in den Berichten des Unternehmens dargestellt werden, die bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht werden. Die Verwendung von "Peabody", "das Unternehmen" und "unser" bezieht sich auf Peabody, seine Tochtergesellschaften oder mehrheitlich kontrollierten Partnerunternehmen.

      ANSPRECHPARTNER:
      Vic Svec
      +1-314-342-7768

    Website: http://www.peabodyenergy.com

ots Originaltext: Peabody Energy
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Vic Svec von Peabody Energy, +1-314-342-7768/ Foto:  NewsCom:  
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060705/CGW049/ AP-Archiv:  
http://photoarchive.ap.org / PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: Peabody Energy

Das könnte Sie auch interessieren: