Medientage München

Künstliche Intelligenz als ein zentrales Thema der MEDIENTAGE MÜNCHEN / Dunja Hayali moderiert neu konzipierten Medientage-Gipfel 2016

München (ots) - In ihrem Jubiläumsjahr setzen die MEDIENTAGE MÜNCHEN auf eine neue Ausrichtung: Ein neu konzipierter MEDIENTAGE-Gipfel und das zukunftsweisende Thema "Künstliche Intelligenz" bestimmen den Eröffnungstag am Dienstag, 25. Oktober 2016. Bis zum Donnerstag, 27. Oktober, werden unter dem Motto "Mobile & Me - Wie das Ich die Medien steuert" gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen des technologisch bedingten Medienwandels diskutiert. Die Mediennutzung wird immer stärker durch Algorithmen, Bots und intelligente Empfehlungssysteme beeinflusst. Zum Auftakt des Mediengipfels gibt der renommierte Wissenschaftler Professor Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz einen Einblick in Zukunftsszenarien für die Medienbranche. Seine Thesen zu Künstlicher Intelligenz und Industrie 4.0 greift die Diskussion mit IBM-Geschäftsführerin Martina Koederitz und Philipp Justus, Managing-Director Google, auf, in der es um die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Entwicklung geht.

In einer weiteren Talkrunde geht es um die Frage, wie sich die Medien im Sog der Netzwerke und Maschinen aufstellen. Durch diese Entwicklung sehen sich die Medienhäuser mit neuen Wegen der Zusammensetzung, Verteilung und Finanzierung von Inhalten konfrontiert. Mit der Frage "Welche Medien wollen wir morgen in unserem Leben?" beschäftigt sich in einem Impulsreferat ORF-Anchor Dr. Armin Wolf. In der abschließenden Podiumsdiskussion geht es dann um die Megatrends der Individualisierung, Automatisierung und Netzwerk-Dominanz.

Eröffnet wird die Gipfel-Veranstaltung vom Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und dem BLM-Präsidenten Siegfried Schneider. Die Talkrunden sind u.a. besetzt mit Conrad Albert, Vorstandsmitglied ProSiebenSat.1 Media; BR-Intendant Ulrich Wilhelm; Sky-Deutschland Geschäftsführer Carsten Schmidt; Vice.com Deutschland-Chefredakteurin Laura Himmelreich; Wolfgang Link, Vorsitzender der Geschäftsführung von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, Stefan Plöchinger von der SZ und Florian Hager, Junges Angebot ARD/ZDF. Die Moderation übernimmt die Journalistin und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali. Und als Highlight zum Jubiläum der 30. MEDIENTAGE tritt Kabarettist Django Asül auf.

Neu ist auch die Location für die "Nacht der Medien", das Get Together der MEDIENTAGE MÜNCHEN, das am Abend des zweiten Kongresstages (26. Oktober) stattfindet. Die Branche trifft sich in Münchens derzeit spannendster Interimslocation, der Säulenhalle. Nach 13 Jahren im Justizpalast wird ein neues Party-Konzept die Besucher überraschen.

Weitere Highlights der drei Kongresstage mit insgesamt 85 Panels: der TV-Gipfel, Plattform-Gipfel, Publishing-Gipfel, Radiogipfel und der Content-Gipfel zum Abschluss. Spannende Themen erwarten die Besucher außerdem auf dem Europatag am 27. Oktober und im Rahmen der begleitenden Messe Specials zu Smart-TV, Recruiting und Startups.

Die Programmübersicht und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.medientage.de.

Über MEDIENTAGE MÜNCHEN

Die MEDIENTAGE MÜNCHEN gehören mit rund 6.000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland, über 100 akkreditierten Journalisten, 400 Referenten und 85 Einzelveranstaltungen zu den wegweisenden Veranstaltungen für die Medien- und Kommunikationsfachwelt in Europa. Spitzenmanager und Medienexperten aus Fernsehen, Hörfunk, Publishing und Mobile, Spezialisten aus dem Digital Business ebenso wie Werbeprofis, Medienpolitiker und Produzenten stellen bei den MEDIENTAGEN MÜNCHEN die Weichen für die Medienwelt von morgen. Die begleitende Kongressmesse ist mit rund 50 Ausstellern integraler Bestandteil des dreitägigen Medienevents, das jährlich im Herbst stattfindet.

Kontakt:

Medientage München
Anja Kistler
Telefon: 089/68999250
Fax: 089/68999199
anja.kistler@medientage.de



Weitere Meldungen: Medientage München

Das könnte Sie auch interessieren: