Medientage München

MEDIENTAGE MÜNCHEN 2015 mit mehr als 6.200 Besuchern

München (ots) - Europas größter Medienkongress, die MEDIENTAGE MÜNCHEN (21. bis 23. Oktober 2015), ist am Freitag erfolgreich zu Ende gegangen. Die Besucherzahlen lagen über dem Vorjahresniveau: Mehr als 6.200 Teilnehmer aus dem In- und Ausland - darunter mehrere Hundert Journalisten - verfolgten die verschiedenen Programmveranstaltungen, die in diesem Jahr unter dem Motto "Digitale Disruption - Medienzukunft erfolgreich gestalten" standen.

Johannes Kors, Geschäftsführer der Medientage München GmbH: "Wir freuen uns, dass die MEDIENTAGE MÜNCHEN sich erneut als das bedeutsamste medienübergreifende Diskussionsforum in Europa erwiesen haben. Die Veranstaltung hat gezeigt, vor welchen Herausforderungen die Medien in der digitalen Disruption stehen." Christopher Tusch, Geschäftsführer der Medientage München GmbH: "Wir sind hochzufrieden über den großen Zuspruch für die MEDIENTAGE MÜNCHEN. Das Kongressprogramm und auch die Themenangebote für Messebesucher sind sehr gut angekommen."

In 100 Einzelpanels diskutierten 450 Referentinnen und Referenten die Auswirkungen neuer Geschäftsmodelle auf die Medienbranche. Darunter hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft wie Vizekanzler Sigmar Gabriel, EU-Kommissar Günther Oettinger, die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, WirtschaftsWoche-Chefredakteurin Prof. Dr. Miriam Meckel, Amazon Studios-Chef Roy Price und viele weitere. Neben Schwerpunkten zu Big Data, Medien- und Netzpolitik, Publishing, TV und Radio wurde erstmals in Zusammenarbeit mit dem Institut für Europäisches Medienrecht ein Europatag angeboten. EU-Kommissar Günther Oettinger hatte am Vormittag mit Nachdruck für eine europäische Regelung beim Datenschutz plädiert. Der Europatag ist der Auftakt zu einer neuen festen Reihe bei den MEDIENTAGEN MÜNCHEN.

Mit mehr als 50 Ausstellern spiegelte die kongressbegleitende Messe ein breites Spektrum wider. Sigmar Gabriel und Günther Oettinger informierten sich bei Rundgängen über die Messe ausführlich über die Entwicklungen der Branche. Der Mittwoch stand im Zeichen von Recruiting und Karriere, der Donnerstag hatte den Fokus "Frauen in Medien". In Kooperation mit acht Frauennetzwerken wurde der Aktionstag MEDIA WOMEN CONNECT mit Workshops, Vorträgen und Diskussionen von Frauen für Frauen veranstaltet. Der Abschlusstag der Messe war den Startups gewidmet und wurde unterstützt von der Münchner Gründerszene.

Videobeiträge mit Interviews und Reportagen, Audiostreams sowie Zusammenfassungen wichtiger Panel-Diskussionen und Bildmaterial gibt es in der umfangreichen Mediathek unter http://www.medientage.de/mediathek/

Veranstalter der MEDIENTAGE MÜNCHEN ist die Medientage München GmbH, mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Die 30. MEDIENTAGE MÜNCHEN finden vom 26. bis 28. Oktober 2016 statt.

Kontakt:

Medientage München
Anja Kistler
Telefon: 089/68999250
Fax: 089/68999199
anja.kistler@medientage.de



Weitere Meldungen: Medientage München

Das könnte Sie auch interessieren: