Medientage München

Web-TV-Monitor 2011: Erste Ergebnisse der Studie auf den Medientagen München

München (ots) - Video-Angebote im Internet werden zunehmend beliebter; der Web-TV-Markt ist allerdings sehr unübersichtlich. Daher erstellt Goldmedia im Auftrag der BLM auch in diesem Jahr einen Web-TV-Monitor. Die Ergebnisse der Studie werden exklusiv auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN vorgestellt. Hier schon ein paar Zahlen vorab: Die Anzahl der Web-TV-Angebote in Deutschland hat sich gegenüber 2010 von 1.275 um 11 Prozent auf über 1.400 Angebote im Jahr 2011 erhöht. Parallel zeichnen sich deutliche Umbrüche beim Zugriff auf die Web-TV-Angebote ab: Mobile Abrufe machten 2010 nur 3 Prozent der Abrufe der an der Erhebung teilnehmenden Web-TV-Anbieter aus. Bis 2013 erwarten diese Anbieter 25 Prozent ihrer Abrufe über mobile Endgeräte. In Zukunft werden nach Einschätzung der Anbieter verstärkt auch Social Media die Abrufe von Videoinhalten fördern: Wurden 2010 noch rund 5 Prozent der Abrufe über Social Media generiert, werden bis 2013 über 13 Prozent erwartet. Alle Ergebnisse des diesjährigen Web-TV-Monitors erfahren Sie am 19. Oktober in der Veranstaltung "Lost im WWW?" von Prof. Dr. Klaus Goldhammer von Goldmedia. Außerdem diskutieren Zattoo-COO Dr. Niklas Brambring, der Geschäftsführer von ZDF Enterprises, Dr. Alexander Coridaß, Dr. Marcus Dimpfel von RTL, Tape.tv-CEO Conrad Fritzsch und Jens Redmer von Google über die Zukunft von Web-TV.

Die MEDIENTAGE MÜNCHEN finden vom 19. bis 21. Oktober im ICM München statt. Anmeldungen sind noch möglich unter www.medientage.de

Kontakt:

Medientage München
Anja Kistler
Telefon: 089/68999250
Fax: 089/68999199
anja.kistler@medientage.de



Weitere Meldungen: Medientage München

Das könnte Sie auch interessieren: