Medientage München

Broadcast goes Broadband! Hybrid TV: Die Welt des vernetzten Fernsehens Veranstaltung am 22. Februar 2011 im Kempinski Hotel Airport

    München (ots) - Internetfähige Fernsehgeräte werden die TV-Konsumgewohnheiten stark verändern. Im Moment werden die Weichen auf einem neuen oder zumindest stark umstrukturierten Fernsehmarkt gestellt: "Der nicht lineare kostenlose TV- und Video-Konsum wird weiter zunehmen, auch über hybride Endgeräte. Inhalteanbieter, die diesen Trend verschlafen, werden in wenigen Jahren das Nachsehen haben.", so Jürgen Sewczyk von der Deutschen TV-Plattform, der die Keynote auf der Veranstaltung halten wird. Sewczyk ist überzeugt, dass sich der offene Standard HbbTV durchsetzen wird, der den Marktteilnehmern eine gemeinsame technische Grundlage ermöglicht. Denn "nur internationale offene Standards ermöglichen wirkliche Massenmärkte", so auch der Direktor des Instituts für Rundfunktechnik, Dr. Klaus Illgner-Fehns. Jens Redmer, der als Principal New Business Development für Google spricht, ist da anderer Auffassung: "Für viele Menschen ist Fernsehen das Fenster zur Welt - und um ihnen möglichst viel Zugang zu Informationen zu verschaffen, sollte dieses Fenster so groß wie möglich sein. Unsere Vision ist es daher, mit dem Internet auf dem Fernseher eine quasi unbegrenzte Menge an Inhalten einer deutlich größeren Nutzerschaft zur Verfügung zu stellen." Die Medientage München GmbH, unterstützt von der KPMG, veranstaltet bereits zum vierten Mal einen Informationstag zu einem aktuellen Medienthema. Karten sind noch verfügbar - Anmeldung unter: www.medientage.de/bewegtbild

Pressekontakt: Medientage München Anja Kistler Telefon: 089/68999250 Fax: 089/68999199 anja.kistler@medientage.de



Das könnte Sie auch interessieren: