Extricom Inc

Extricom stellt Spezial-802.11n-Wireless-LAN-System vor

New York und Tel Aviv (ots/PRNewswire) - - Der branchenweit erste Vierfrequenz 802.11n-Anschlusspunkt, der mit voller Stärke mit Standard Power Over Ethernet arbeitet, ist das Highlight einer Reihe von technologischen Innovationen Extricom, führender Anbieter von Hochleistungs-Wirelesslösungen für Unternehmen im Bereich konvergente Telefon- (VoWLAN), Daten-, Video- und standortbezogene Services, stellte seine neue Suite 802.11n-Draft 2.0 kompatibler Produkte vor. Die vierte Generation der Lösungen von Extricom ist das einzige System, das die unterbrechungsfreie Full-Performance 802.11n im Unternehmen sowohl für das 2.4 GHz als auch das 5 GHz Wi-Fi Band bei minimalen Kosten pro Anschluss liefert. Es ist klar geworden, dass bis heute vorgestellte Lösungen, um das Versprechen grösserer Bandbreite zu halten, drei brisante und teure Zustände bei jeder 802.11n Realisierung erzwingen: das 5 GHz Band bleibt 'n'-Geräten vorbehalten, das 2,4G Hz Band wird für veraltete Geräte verwendet und kostenintensive, nicht-standardisierte Power over Ethernet (PoE)-Anlagen werden zur Erfüllung des gestiegenen Energiebedarfs der 802.11n Zugangspunkte (APs) installiert. Im Gegensatz dazu basiert das Extricom WLAN-System auf der einzigartigen Channel Blanket(TM) Architektur und vermeidet die technischen Hindernisse und Installationsprobleme, die die Lösungen aller anderen Anbieter mit sich bringen. "Der 802.11n Standard verspricht, bei der Realisierung des komplett drahtlosen Unternehmens eine zentrale Rolle zu spielen", kommentiert Stan Schatt, Vice President und Director, Wireless Connectivity bei ABI Research. "Und, um ihr Unternehmenssystem zukunftssicher zu machen, müssen Organisationen sicherstellen, dass sie sich für eine Architektur entscheiden, die sowohl 802.11n als auch ein installiertes 802.11g unterstützt, wobei grösster Wert auf Flexibilität und einfache Realisierung zu legen ist. Zugleich braucht ein komplett drahtloses Unternehmen ein robustes Netzwerk mit hervorragender Servicequalität und Roaming-Funktionalität. Ohne die Fähigkeit zur Unterstützung aller Anwendungen im Unternehmen und voller Mobilität sind die Gewinne an Bandbreite aufgrund von 802.11n nur inkrementell und kein Quantensprung." Anders als jeder andere Anbieter auf dem Markt kombiniert Extricom bei seinem WLAN System Mehrfrequenz APs und ermöglicht so die Schaffung paralleler, simultaner Wireless-Netzwerke vom gleichen Satz APs aus. Diese überlappenden Netze können in jeder Kombination von Kanälen, Modi und Frequenzbändern betrieben werden und geben der IT damit die Möglichkeit, jedes WLAN spezifischen Usergruppen, Anwendungen oder Gerätetypen zuzuordnen. Das Ergebnis ist eine Infrastruktur, die der Organisation Folgendes ermöglicht: - schrittweise Einführung von 'n'-Geräten in die bestehende Umgebung, und das in der für das Unternehmen geeigneten Geschwindigkeit, ohne das Risiko von Konflikten mit veralteten Geräten. Kein radikaler Kahlschlag von Anwendern erforderlich. - sich für den Einsatz von 'n'-Geräten mit 40 MHz Kanalbündelung in 2,4 GHz und 5 GHz entscheiden und dennoch die versprochenen 300 Mbps Datendurchsatz erreichen, selbst wenn veraltete 'g'- oder 'a'-Geräte vorhanden sind. - Erweitern des bestehenden Drahtlosnetzwerks mit den Vorzügen von 802.11n, ohne die Anzahl, den Standort und die Verkabelung von APs zu überarbeiten. Anders ausgedrückt, Installation ohne Redesign des Wireless Layout. - Fortsetzen des herkömmlichen 802.3af Power over Ethernet. Das einzigartige UltraThin(TM) Design braucht keinen leistungshungrigen Prozessor, sodass mit Standard PoE selbst ein Vierfrequenz-Zugangspunkt von Extricom mit voller Leistung und Reichweite betrieben werden kann. - Eliminieren der komplexen Zellenplanung. Das macht die Installation und Wartung nicht nur erheblich einfacher als bei jeder anderen Lösung, sondern es liefert auch die versprochenen vielfachen Vorzüge des MIMO, ohne die Nachteile der nicht vorhersehbaren MIMO-Abdeckung. "Der 802.11n Standard liefert zweifelsohne einige Vorteile", kommentiert Mike King, Research Director bei Gartner. "Allerdings müssen die Lösungen, die wir bis heute kennen, mit den Nachteilen der Frequenzplanung, des Stromverbrauchs und der Mischung neuer und veralteter Geräte kämpfen, alles Faktoren, die die Kosten der Implementierung nach oben schrauben." "Die Implementierung von 802.11n sollte über die Weiterentwicklung und nicht über Umsturz erfolgen. Weiterentwicklung heisst, dass 802.11n-Technologie Ihr bestehendes Netzwerk ergänzt und erweitert; es heisst nicht, dass Sie gezwungen werden, es komplett auszutauschen", sagt Gideon Rottem, CEO von Extricom. "Gartner hat schon früher festgestellt, dass die vierte Generation von WLANs durch die Möglichkeit der zahlreichen 802.11n(1)-Betriebsarten die effizientesten sein werden und wir glauben, dass Extricom genau hierfür den Beweis antritt. Unsere einzigartige Struktur setzt nicht nur das Versprechen von 802.11n frei; es liefert auch die gesamten Unternehmens- und Technik-Merkmale, die das konvergente Drahtlosnetz im Unternehmen Realität werden lassen. Letztendlich liefert die Lösung von Extricom die beste Performance zu minimalem Preis pro Anschluss." Die Extricom 802.11n Produktfamilie ist die umfangreichste in der Branche und umfasst neue APs, neue und aktualisierte WLAN-Switches sowie eine neue externe Antenne. - EXRP-40En Vierfrequenz-UltraThin Zugangspunkt: Branchenweit einziger Vierfrequenz-802.11n-AP mit zwei n/a/b/g Sendern und zwei a/b/g Sendern, der in jeder beliebigen Kombination von Kanälen und Bändern betrieben werden kann. Alle 'n' bestückten Sender mit 3x3 MIMO (multiple-in, multiple-out) Antennenkonfiguration. - EXRP-30n Dreifrequenz-UltraThin Zugangspunkt: Ein Dreifach-Sender 802.11n AP mit integrierten Antennen und einfacher Installation von 'n' in grossem Massstab. Das EXRP-30n ist das branchenweit einzige Gerät, das mit zwei n/g/b/a Sendern und einem g/b/a Sender versehen ist und das in jeder beliebigen Kombination von Kanälen und Bändern betrieben werden kann. Alle 'n'-bestückten Sender mit 3x3 MIMO Antennenkonfiguration. - EXSW-1200 und EXSW-2400 Wireless LAN Switches: Investitionen in bestehende Switches sind komplett geschützt, da lediglich ein Firmware-Update nötig ist, um die neuen 802.11n APs zu unterstützen. - EXSW-1600 Wireless LAN Switch: Das neueste Mitglied der Extricom WLAN Switch-Familie, der EXSW-1600, bietet zusätzliche Flexibilität bei Anpassen des Extricom WLAN an Umfang und Anforderungen im Unternehmen. - EXAN-10 Antennenstab: MIMO vervielfacht die Anzahl von Antennen für jeden Wi-Fi-Sender, was zu einer unansehnlichen und unangenehmen Anzahl an externen Antennen führt, die an jeden AP angeschlossen werden müssen. Durch die Integration von bis zu zwölf Antennen in einer Baugruppe bietet der innovative EXAN Antennenstab den Vorteil, dass zahlreiche Antennen an den AP angeschlossen werden können, indem ein einziges Kabel mit dem Antennenstab verbunden wird, der seinerseits an die Wand montiert wird. Weitere Informationen zur 802.11n-Produktfamilie von Extricom finden Sie unter http://www.extricom.com/80211n Unternehmensprofil Extricom Extricom ist führender Anbieter von Wireless LAN Infrastrukturlösungen der Spitzenklasse für Unternehmen für konvergente Sprach- (VoWLAN), Daten-, Video- und standortbezogene Services. Die innovative Interference-Free(TM) Architektur basiert auf Channel Blanket(TM) Technologie und erleichtert die WLAN-Installation erheblich. Zudem trägt dies zur Verringerung der Gesamtbetriebskosten bei und sorgt für einen Generationssprung bei Kapazität und Abdeckung sowie für nahtlose Mobilität und Sicherheitsperformance für Wi-Fi. Das Ergebnis ist eine grosstechnische, auf den 802.11-Standards aufbauende WLAN-Infrastruktur mit der Betriebssicherheit eines verdrahteten Netzwerks. Extricom wurde 2002 gegründet und ist ein privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen mit strategischen Investoren, zu denen Motorola gehört. (1) "Key Challenges Arise for 802.11n Deployments", Gartner, 25. Juli 2007, von Ken Dulaney. Allgemeine Anfragen: http://www.extricom.com Presse: Erin Talbot, Abelson Group, Tel. +1-212-289-1218, E-Mail erin.talbot@abelsongroup.com Analysten: Mike Doheny, Tel. +1-708-557-5007, E-Mail mike.doheny@extricom.com. EMEA Medien/Analysten: Charlotte Sandy, Cohesive Communications, Tel. +44-1291-626200, E-Mail charlottes@cohesive.uk.com ots Originaltext: Extricom Inc Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Medien: Erin Talbot, Abelson Group, Tel. +1-212-289-1218, E-Mail erin.talbot@abelsongroup.com. Analysten: Mike Doheny, Tel. +1-708-557-5007, E-Mail mike.doheny@extricom.com. EMEA Medien/Analysten: Charlotte Sandy, Cohesive Communications, Tel. +44-1291-626200, E-Mail charlottes@cohesive.uk.com

Das könnte Sie auch interessieren: