SUISSEDIGITAL

Kabelnetze: Umstellung auf Digital-TV in den nächsten zwei Jahren

Bern (ots) - Heute hat das Bundesamt für Kommunikation bekannt gegeben, dass die Pflicht zur Verbreitung bestimmter TV-Programme im analogen Angebot der Kabelnetze bis am 1. Januar 2015 schrittweise aufgehoben wird. Damit erhalten die mehr als 220 Kabelnetze in der Schweiz die notwendige Flexibilität, um eine komplette Umstellung auf Digital-TV unter Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse vor Ort machen zu können.

Für die meisten Kabelnetze bedeutet dies, dass sie in einem Zeitraum von zwei Jahren komplett auf Digital-TV umstellen werden. Die Zeit ist reif dafür. So nutzen schon heute mehr als 85 Prozent aller Haushalte Digital-TV. Diese Zahl wird in den nächsten Monaten weiter ansteigen, so dass Analog-TV bereits Ende 2013 nur noch ein Nischenangebot sein wird. Natürlich werden die verbleibenden Analog-TV-Nutzer von ihrem Kabelnetz rechtzeitig darüber informiert, wann und wie die Umstellung auf Digital-TV erfolgt. "Die verschiedenen Kabelnetze werden individuell und unter Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse auf Digital-TV umstellen", sagt Claudia Bolla-Vincenz, Geschäftsführerin von Swisscable. "Dass die Kabelnetze hier Spielraum haben, ist sehr positiv und erlaubt es ihnen, lokale Gegebenheiten zu berücksichtigen."

Für den Umstieg auf digitales Kabelfernsehen gibt es gute Gründe

Dass sich Digital-TV, das auf den Kabelnetzen schon seit langem in bester Qualität verfügbar ist, in den letzten Jahren durchgesetzt hat, ist kein Zufall. Vielmehr gibt es für den Umstieg gute Gründe: Zum einen ist das digitale Programmangebot um ein Vielfaches grösser als das analoge Angebot. Zudem ist die Bild- und Tonqualität markant besser. Dies gilt speziell für das hochauflösende Fernsehen (HDTV), das nur digital zur Verfügung steht und das von den Kabelnetzen in den letzten Monaten stark ausgebaut worden ist. Schliesslich gibt es beim digitalen Fernsehen viele komfortable Zusatzfunktionalitäten wie zum Beispiel die Live-Pause, einfache Aufnahmemöglichkeiten, Filme auf Abruf, Replay-TV, elektronische Programmführer und HbbTV.

Die Umstellung auf Digital-TV ist einfach

Für digitales Kabelfernsehen gibt es nicht nur gute Gründe, die Umstellung ist auch denkbar einfach. So bieten die meisten Kabelnetze ein digitales Grundangebot an, das unverschlüsselt verbreitet wird. Kunden mit einem neueren TV-Gerät können deshalb sofort und ohne Zusatzgerät Digital-TV nutzen. Für eine Umstellung von Analog- zu Digital-TV muss in der Regel nur die richtige Quelle ausgewählt (Digital, DVB-C) und ein Sendersuchlauf gestartet werden. Voraussetzung ist natürlich, dass das TV-Gerät mit einem Antennenkabel an eine Kabeldose angeschlossen ist. Wer für die Umstellung auf Digital-TV Unterstützung benötigt, kann sich direkt beim lokalen Kabelnetzunternehmen melden. Die Kontaktadressen sämtlicher Kabelnetzunternehmen sind unter www.ihr-kabelnetz.ch abrufbar. Dabei genügt es, auf der Startseite unten rechts die Wohnadresse einzugeben.

Swisscable ist der Wirtschaftsverband der Schweizer Kabel-TV-Unternehmen. Ihm sind rund 225 privatwirtschaftlich wie auch öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die mehr als 2.7 Millionen Haushalte mit Radio, TV, HDTV, Internet, Telefonie und weiteren Angeboten versorgen.

Kontakt:

Matthias Lüscher, Leiter Public Relations
Tel.: +41/31/328'27'28
Mobile: +41/79/500'06'86
E-Mail: info@swisscable.ch



Weitere Meldungen: SUISSEDIGITAL

Das könnte Sie auch interessieren: