SUISSEDIGITAL

Fussball-WM in HD-Qualität: Die Kabelnetze machen's möglich

Bern (ots) - Dank der landesweiten Hochleistungsinfrastruktur der Kabelnetze können Fussballfans in fast der ganzen Schweiz sämtliche Spiele der Fussball-Weltmeisterschaft 2010 in hochauflösender Qualität (HD) geniessen. Morgen Freitag um 16.00 Uhr ist es soweit: Die Fussball-Weltmeisterschaft 2010 wird mit dem Spiel Südafrika gegen Mexiko eröffnet. HD suisse zeigt nicht nur dieses Eröffnungsspiel, sondern sämtliche Spiele der Weltmeisterschaft in hochauflösender Qualität (High Definition = HD). Dank der landesweiten Hochleistungsinfrastruktur der Kabelnetze können die Zuschauerinnen und Zuschauer HD suisse praktisch in der ganzen Schweiz uneingeschränkt empfangen. Gleichzeitig HD-Sendungen schauen und aufnehmen Ein weiterer Vorteil der Kabelnetze ist, dass es möglich ist, am gleichen Anschluss beliebig viele Geräte anzuschliessen und darauf gleichzeitig HD-Sendungen zu schauen und/oder aufzunehmen. Voraussetzung: Jedes TV-Gerät muss HD-fähig und mit einem entsprechenden Empfangs- und Aufnahmegerät ausgerüstet sein. Weitere Dienste wie Kabelinternet und -telefonie können dabei zur gleichen Zeit problemlos und störungsfrei genutzt werden. Mit Swisscom TV ist HDTV nur beschränkt möglich Im Gegensatz dazu ist der Empfang von HD-Sendern mit Swisscom TV nur sehr beschränkt möglich. So steht auf der Internetseite der Swisscom: "Für den Empfang von HD-Sendern muss Ihr Telefonanschluss einen bestimmten Ausbaustandard aufweisen." Aber auch wenn der Telefonanschluss diesen Ausbaustandard aufweisen sollte, kann der TV-Genuss getrübt sein. So können maximal zwei HD-Programme gleichzeitig genutzt werden. Wird zum Beispiel ein HD-Programm geschaut und ein weiteres aufgezeichnet, kann kein weiteres TV-Gerät über den Swisscom-Anschluss betrieben werden. Swisscom TV kann Internetzugang stören Zudem kann die Nutzung von Swisscom TV - unabhängig davon, ob HD geschaut wird oder nicht - zu Einschränkungen beim Internetzugang führen. In der Leistungsbeschreibung von Swisscom TV wird dies so formuliert: "Bei gleichzeitiger Nutzung von Swisscom TV und des Breitband-Internet-Zugangs von Swisscom kann der Leistungsumfang des Breitband-Internet-Zugangs von Swisscom vorübergehend beeinträchtigt werden." Fazit: Wer die Fussball-WM und andere Sendungen uneingeschränkt in HD-Qualität geniessen will, setzt mit Vorteil auf Kabelfernsehen. Wer sich dafür interessiert, findet unter www.ihr-kabelnetz.ch weitere Informationen. Swisscable ist der Wirtschaftsverband der Schweizer Kabel-TV-Unternehmen. Ihm sind 244 privatwirtschaftlich wie auch öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die rund 2,8 Millionen Haushalte und über 5 Millionen Menschen mit Radio und TV bedienen. Die meisten Kabel-TV-Unternehmen bieten auch Internetzugang und Telefonie an. ots Originaltext: Swisscable Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Swisscable Claudia Bolla-Vincenz, Geschäftsführerin Tel.: +41/31/328'27'28 Mobile: +41/79/301'59'25 E-Mail: info@swisscable.ch

Das könnte Sie auch interessieren: