BAUER Aktiengesellschaft

Bauer mit erfolgreichem Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten

. Gesamtkonzernleistung wächst auf 730 Mio. Euro . Konzernergebnis steigt deutlich auf 16,9 Mio. Euro . Auftragsbestand verbessert sich weiter ggü. Vorjahr auf 422 Mio. Euro . Positiver Ausblick für das Gesamtjahr 2006

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der   Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Schrobenhausen (euro adhoc) - Schrobenhausen, 21. November 2006 - Der seit dem 4. Juli 2006 im amtlichen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) gelistete Bau- und Maschinenbaukonzern BAUER Aktiengesellschaft hat seinen ertragsstarken Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2006 fortgesetzt.

In der Berichtsperiode steigerte Bauer die Gesamtkonzernleistung im Vorjahresvergleich um rund 19 Prozent auf 730 Mio. Euro (Vj. 610 Mio. Euro). Damit erwirtschaftet das Unternehmen nun 72 Prozent seiner Leistung außerhalb Deutschlands. Gleichzeitig wurde ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielt, das überproportional zur Gesamtkonzernleistung um rund 47 Prozent auf über 42 Mio. Euro (Vj. 28 Mio. Euro) zulegte. Das Konzernergebnis konnte deutlich um rund 76 Prozent auf 16,9 Mio. Euro (Vj. 9,6 Mio. Euro) gesteigert werden.

Der Auftragsbestand im Unternehmen lag Ende September 2006 mit rund 422 Mio. Euro gut 27 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert von rund 332 Mio. Euro.

"Wir sind mit der sehr guten Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2006 sehr zufrieden. Positiv zu werten ist, dass die Entwicklung ohne außergewöhnliche Ereignisse nahezu ausschließlich organisch erfolgte. Die gute Aktienkursentwicklung seit unserem Börsengang im Juli diesen Jahres zeigt, dass auch unsere Aktionäre großes Vertrauen in die weitere Entwicklung des Unternehmens haben", so der Vorstandsvorsitzende Prof. Thomas Bauer.

Das Geschäftssegment Bau erzielte in den ersten neun Monaten 2006 vor Konsolidierungen eine um rund 8 Prozent gesteigerte Gesamtleistung von rund 406 Mio. Euro (Vj. 377 Mio. Euro). Besondere Zuwächse verzeichneten dabei vor allem die Tochtergesellschaften im Ausland, insbesondere in Nordamerika. Das Inlandsgeschäft wie auch das EBIT im Segment Bau lag dagegen leicht unter Vorjahresniveau.

Im Geschäftssegment Maschinenbau verzeichnete Bauer in den ersten neun Monaten eine Gesamtleistung von rund 338 Mio. Euro (Vj. 244 Mio. Euro), das EBIT konnte signifikant auf knapp 34 Mio. Euro (Vj. etwa 17 Mio. Euro) gesteigert werden. Um dem erhöhten Bedarf an Maschinen auch weiterhin gerecht zu werden, wurde im Berichtszeitraum mit Werkserweiterungen im Stammwerk Schrobenhausen sowie in weiteren Produktionsstätten im In- und Ausland begonnen.

Ausblick Die Weltkonjunktur und in Folge dessen der weltweite Markt für Bau und Maschinenbau wird sich auch im laufenden Geschäftsjahr weiter positiv entwickeln. Stetig größer werdende Infrastrukturmaßnahmen und Bauwerke in immer engeren Innenstadtsituationen benötigen zunehmend komplexere Leistungen des Spezialtiefbaus und bieten dem BAUER Konzern interessante Chancen. Der gute Auftragsbestand zum 30. September ist eine ausgezeichnete Basis, um die positive Entwicklung des Konzerns fortzusetzen. Vor diesem Hintergrund und aufgrund des bislang erfreulichen Geschäftsverlaufs erwartet Bauer für 2006 einen Anstieg der Konzerngesamtleistung um etwa 15 Prozent und einen Ergebnisanstieg um rund 40 Prozent.

KONZERNKENNZAHLEN Januar - September 2006 (IFRS) im Überblick

@@start.t2@@|                                         |09/2005              |09/2006                |Veränderung  |
|                                         |in Mio. EUR        |in Mio. EUR         |                    |
|Gesamtkonzernleistung*,    |610,4                 |730,5                  |+ 19 %          |
|davon                                 |                         |                          |                    |
|-Inland                              |200,3                 |203,8                  |+  2 %         |
|-Ausland                            |410,1                 |526,7                  |+ 28 %          |
|-Bau                                  |376,6                 |406,0                  |+  8 %         |
|-Maschinenbau                    |243,8                 |337,7                  |+ 39 %          |
|-Konsolidierung / Sonstige|- 10,0                |- 13,2                 |n/a                |
|Konsolidierte Leistung      |584,9                 |685,6                  |+ 17 %          |
|Auftragsbestand                 |332,4                 |422,7                  |+ 27 %          |
|EBITDA                                |61,8                  |78,4                    |+ 27 %          |
|Operatives Ergebnis          |28,8                  |42,5                    |+ 47 %          |
|(EBIT),                              |                         |                          |                    |
|davon                                 |                         |                          |                    |
|-Bau                                  |11,5                  | 9,8                    |- 14,8 %        |
|-Maschinenbau                    |17,6                  |33,9                    |+ 93 %          |
|-Konsolidierung / Sonstige|-0,3                  |- 1,2                  |n/a                |
|Periodenergebnis**            |9,6                    |16,9                    |+ 76 %          |
|Ergebnis je Aktie in         |0,58                  |1,07                    |+ 85 %          |
|EUR***                                |                         |                          |                    |
|Mitarbeiteranzahl              |5.149                 |5.523                  |+ 7 %            |
KONZERNKENNZAHLEN drittes Quartal 2006 (IFRS) im Überblick
|                                         |01.07 -              |01.07 -                |Veränderung  |
|                                         |30.09.2005         |30.09.2006          |                    |
|                                         |in Mio. EUR        |in Mio. EUR         |                    |
|Konsolidierte Leistung      |232,9                 |255,4                  |+ 8 %            |
|Operatives Ergebnis (EBIT)|19,0                  |24,0                    |+ 26 %          |
|Periodenergebnis**            |9,1                    |10,9                    |+ 21 %          |
|Ergebnis je Aktie in         |0,52                  |0,64                    |+ 23 %          |
|EUR***                                |                         |                          |                    |
*  Die hier dargestellte Gesamtkonzernleistung umfasst gegenüber der in der
    Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung dargestellten konsolidierten Leistung
    Leistungsanteile von assoziierten Unternehmen sowie Leistungen nicht
    konsolidierter Tochterunternehmen und Arbeitsgemeinschaften.
** Vor Anteilen Dritter.
***Verwässert und unverwässert.
Über Bauer
Bauer ist ein global operierender Anbieter von Bauleistungen im Spezialtiefbau
und angrenzenden Bereichen sowie ein international führender Anbieter von
Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau mit dazugehörigen
Serviceleistungen.@@end@@

Die Aktivitäten des Konzerns sind den beiden Geschäftssegmenten Bau und Maschinenbau zugeordnet. Das Segment Bau umfasst Spezialtiefbauleistungen und daneben Aktivitäten in der Umwelttechnik, der Sanierung von Bauwerken, im Brückenbau und in der Projektentwicklung. Im Segment Maschinenbau bietet Bauer ein umfassendes Sortiment von Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau an. Der Konzern ist weltweit mit seinen Dienstleistungen und Produkten über Vertriebsgesellschaften und Netzwerke vertreten. Die BAUER Gruppe profitiert von der Zusammenarbeit ihrer beiden Geschäftssegmente. So kann Bauer innovative und hoch spezialisierte Komplettlösungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten anbieten. Diese umfassen alle erforderlichen Dienstleistungen und Spezialmaschinen.

Gegründet vor mehr als 200 Jahren, erwirtschaftet der BAUER Konzern heute über zwei Drittel seiner Gesamtleistung im Ausland. Die Gruppe erzielte 2005 mit über 5.000 Mitarbeitern eine Gesamtkonzernleistung von 824 Mio. Euro (Vj. 664 Mio. Euro).

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 21.11.2006 07:45:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: BAUER Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Bettina Mestenhauser
Leiterin Unternehmenskommunikation & Investor Relations
Telefon: +49(0)8252 97 1918
E-Mail: bettina.mestenhauser@bauer.de

Branche: Bau
ISIN:      DE0005168108
WKN:        516810
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share, SDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: BAUER Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: