Xenomics, Inc.

Monitoring Studie ergänzt angekündigtes, klinisches Entwicklungsprogramm eines Tests zur Tuberkulosediagnose

New York (ots/PRNewswire) - Xenomics, Inc. (OTC Bulletin Board: XNOM; FWB:XE7), Anbieter von medizinischen DNA Diagnosetechnologien der nächsten Generation, gab heute den Beginn der Patientenrekrutierung für eine Tuberkulose Monitoring Studie mit Xenomics proprietärer Transrenal DNA (Tr-DNA) Diagnosetechnologie in Italiens National Institute for Infectious Diseases "Lazzaro Spallanzani" bekannt. "Xenomics hat einen klinischen Diagnosetest für aktive Lungentuberkulose auf Basis der Identifikation von für ein Mycobakterium spezifischen DNA Sequenzen im Urin des Patienten entwickelt. Wir erwarten, dass die Monitoring Studie die Anwendbarkeit unseres Test erweitern wird, um das Monitoring der Tuberkulosebehandlung einzubeziehen, das wegen des signifikanten Anstiegs von berichteten, arzneimittelresistenten Formen des Mycobakteriums extrem wichtig ist. Unsere vorläufigen Daten sehen sehr Erfolg versprechend aus und diese Studien werden entscheidende, neue Daten erbringen", sagte Dr. L. David Tomei, CEO und Mitbegründer von Xenomics. Die Diagnose und das Monitoring von Tuberkulose war immer schwierig, da der definitive Test für Tuberkulose, wie er heute verwendet wird, in einer Kultur besteht, die bis zu mehrere Monate zur Fertigstellung benötigt und oft unverlässlich ist. Daher sind sich Personen, die an Tuberkulose leiden, in diesem Zeitraum ihrer Lage nicht bewusst und können hochinfektiös sein. Dies ist ein schwerwiegendes Problem in vielen Entwicklungsländern und ein wachsendes Problem in den USA. "Xenomics' Technologie könnte Ärzten genaue und sofortige Information zu Diagnose- und Monitoringzwecken liefern. Unsere proprietäre Technologie basiert auf der Tatsache, dass Fragmente der Zell-DNA aus dem ganzen Körper die Nierenbarriere überschreiten und sich im Urin ansammeln, ein Phänomen, das zuerst von unseren Wissenschaftlern entdeckt wurde", erklärte Dr. Tomei. "Durch die Analyse von einfach zu gewinnenden, kleinen Urinproben, liefern diese Tr-DNA Fragmente aktuelle und lebenswichtige Information über eine breite Palette von Zuständen im Körperinneren, einschliesslich ernster Infektionskrankheiten". Näheres über das National Institute for Infectious Diseases: Das 1936 gegründete National Institute for Infectious Diseases (Istituto Nazionale per la Malattie Infettive "Lazarus Spallanzani") befasst sich mit der Prävention, Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten. Im Herzen von Rom gelegen, zählt es zu den führenden Gesundheits- und Forschungseinrichtungen Europas und der Welt. Näheres über Xenomics, Inc. Xenomics ist ein Unternehmen für Molekulardiagnose, das sich auf die Entwicklung von auf DNA basierenden Tests unter Verwendung von Transrenal-DNA (Tr-DNA) konzentriert. Xenomics patentierte Technologie verwendet sichere und einfache Urinkollektion und kann für eine breite Palette von Anwendungen eingesetzt werden: Pränatal-Tests, Tumorerkennung und -monitoring, Gewebetransplantation, Erkennung von Infektionskrankheiten, genetische Tests für forensische Identitätsfeststellung, Arzneimittelentwicklung und Forschung zur Abwehr von Bioterrorismus. Wissenschaftler von Xenomics berichteten als erste, dass Fragmente der DNA vom normalen Zelltod die Nierenbarriere überschreiten und im Urin nachgewiesen werden können. Das Unternehmen ist überzeugt, dass seine Technologie signifikante, neue Märkte auf dem Gebiet der Molekulardiagnostik eröffnen wird. Xenomics verfügt über drei erteilte US-Patente, die verschiedene Applikationen der Technologie für Molekulardiagnose und der genetischen Tests betreffen, sowie ein dazugehöriges, erteiltes, europäisches Patent für die Anwendungen hinsichtlich Pränataltests. Das Unternehmen hat ein Joint Venture mit dem National Institute for Infectious Diseases (Istituto Nazionale per la Malattie Infettive "Lazarus Spallanzani") in Rom gegründet, um Forschung zur Erkennung von Infektionskrankheiten zu betreiben. Das Unternehmen für Forschung und Entwicklung trägt den Namen SpaXen Italia, S.R.L. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.xenomics.com. Die Xenomic-Aktie wird unter dem Symbol XNOM.OB, sowie an der Börse Frankfurt unter XE7 gehandelt. Vorausschauende Erklärungen Bestimmte Erklärungen dieser Presseaussendung beziehen sich auf die Zukunft. Solche Erklärungen sind erkennbar an Worten wie "erwarten", "könnte", "sollte", "vorhersehen" und ähnliche Worte, die Unsicherheit in Fakten und Zahlen ausdrücken. Obwohl Xenomics überzeugt ist, dass die in solchen vorausschauenden Erklärungen ausgedrückten Erwartungen vernünftig sind, kann es keine Garantie geben, dass solche Erwartungen aus vorausschauenden Erklärungen sich als richtig erweisen werden. Wie in Xenomics' Formular 10-KSB eingereicht bei der Securities and Exchange Commission am 16. Mai 2006 erläutert, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den vorausschauenden Erklärungen vorhergesehen wurden, und zwar auf Grund folgender Faktoren u.a.: Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Produktentwicklung, das Risiko, dass Xenomics keine Marktzulassung für seine Produkte erhält, das Risiko, dass Xenomics Technologie keine Marktakzeptanz erfährt, die Risiken hinsichtlich der Abhängigkeit von Schlüsselpersonal und der Bedarf and zusätzlichen, finanziellen Mitteln. Kontakt: Xenomics, Inc. L. David Tomei +1-212-297-0808 ldtomei@xenomics.com Website: http://www.xenomics.com ots Originaltext: Xenomics, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: L. David Tomei, Xenomics, Inc., +1-212-297-0808, ldtomei@xenomics.com

Das könnte Sie auch interessieren: