Corner Bank AG - Cornercard

Cornèr Bank gibt erste Visa payWave Karte aus - Schweiz führt weltweiten Trend kontaktloser Zahlungen an

    Lugano (ots) - Cornèr Bank, das führende private und unabhängige Schweizer Bankinstitut, und Visa Europe gaben bekannt, dass ab heute die erste Visa payWave Karte der Schweiz verfügbar sein wird. Die neue Karte "Cornèrcard contactless" nutzt eine drahtlose Technologie mit kurzer Reichweite, um den Karteninhabern Zahlungen mit geringen Beträgen in weniger als einer Sekunde zu ermöglichen. Die Karte muss dazu nur kurz vor ein Lesegerät mit dem speziellen Contactless-Logo gehalten werden, wodurch sich der direkte Kontakt mit dem Kartenlesegerät erübrigt.

    "Wir haben uns bewusst für dieses sichere Produkt entschieden, weil wir unseren Kunden die neuste innovative Kartentechnologie anbieten wollten", erklärte Alessandro Seralvo, Director von Cornèrcard. "Nach und nach werden Karteninhaber innerhalb der ganzen Schweiz Transaktionen unter 40 CHF bargeldlos begleichen können. Darüber hinaus kann die derzeit schnellste Karte auch im Ausland verwendet werden. Contactless gehört unserer Meinung nach zu den attraktivsten technologischen Entwicklungen der Zukunft. Wir möchten sie unseren innovationsfreudigen Kunden von Anfang an zur Verfügung stellen."

    Sandra Alzetta, Senior Vice President, Acceptance and Innovation, Visa Europe: "Wir freuen uns, über die Markteinführung der ersten kontaktlosen Cornèr Bank Karte berichten zu können. Die Schweiz begrüsst neue und innovative Technologien und Schweizer Karteninhaber verfügen nun über eine schnelle und sichere Alternative zu Bargeldzahlungen."

    Zur Schweizer Einführung der payWave Karte im Oktober 2007 wählte Visa Europe den Hauptsitz der FIFA in Zürich. Der ehemalige Spieler der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft und Fernseh-Sportmoderator Alain Sutter führte die erste Transaktion mit der VISA payWave in der Zentrale der FIFA aus, indem er einen FIFA-Fussball erwarb. Visa ist seit kurzem ein Partner der FIFA und verfügt über globale Rechte an vielen FIFA-Veranstaltungen wie die FIFA Fussball- WeltmeisterschaftenTM für 2010 und 2014 sowie die FIFA Frauen-Weltmeisterschaften.

    Weitere Informationen über Cornèrcard contactless erhalten Kunden bei ihrer lokalen Niederlassung der Cornèr Bank oder auf der Cornèr-Bank-Website: www.cornercard.ch/d/paywave.

    Die kontaktlose Visa payWave Karte wurde bereits in Grossbritannien (London) und in der Türkei (Istanbul) eingeführt. Inhaber der Cornèrcard Contactless Karte können diese bei allen Einzelhändlern benutzen, die die neue Bezahlungsmethode akzeptieren. Bei welchen britischen Einzelhändlern die Karte verwendet werden kann, ist unter www.visapaywave.co.uk ersichtlich.

    Über Visa Europe

    In Europa sind fast 321 Millionen Debit-, Kredit- und Firmenkarten von Visa im Umlauf. Der Umsatz dieser Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich in den vergangenen zwölf Monaten (Stichtag: 30. September 2006) auf über 1,2 Billionen Euro. Heute wird in Europa jeder neunte Euro mit einer Visa-Karte ausgegeben.

    Visa Europe ist eine Mitgliedsorganisation, die im Besitz und unter der Kontrolle ihrer 4'500 europäischen Mitgliedsbanken ist. Als ausschliesslich europäisches Zahlungssystem kann sie schnell auf spezifische Marktbedürfnisse europäischer Banken und ihrer Kunden - Karteninhaber und Einzelhändler - reagieren und gleichzeitig dem Ziel der Europäischen Kommission der Schaffung eines echten Binnenmarkts für Zahlungsverkehr Rechnung tragen. Visa Europe besitzt einen Anteil an Visa International, einer Organisation, die die globale Kompatibilität von Produkten gewährleistet und die Marke Visa verwaltet. Im Oktober 2006 hatte Visa angekündigt, seine gesamte weltweite Organisation mit Ausnahme von Europa umzustrukturieren, um eine neue börsennotierte globale Gesellschaft mit dem Namen Visa Inc. zu gründen. Im Zuge dieser Umstrukturierung wird Visa Europe ein Mitgliedsverband mit einer exklusiven, unwiderruflichen und zeitlich unbeschränkten Lizenz in Europa bleiben. Visa geniesst eine beispiellose weltweite Akzeptanz. Visa/Plus ist eines der grössten Geldautomatennetze der Welt und bietet ihren Kunden Bargeldzugang in lokaler Währung in über 170 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.visaeurope.com.

    Cornèr Bank Ltd. / Cornèrcard

    Die Cornèr Bank, 1952 in Lugano gegründet, ist ein privates und unabhängiges Schweizer Bankinstitut. 1975 lancierte die Cornèr Bank als erste Bank in der Schweiz die Visa Kreditkarte und gestaltete dank ständiger Innovationsleistungen die Schweizer Kreditkarten-Landschaft wesentlich mit. Seit 1998 führt die Cornèr Bank nebst der Visa auch die MasterCard Kreditkarte in ihrem Portfolio und konnte aufgrund ihres langjährigen Know-hows und ihrer hochwertigen Dienstleistungen das Vertrauen von inzwischen über 600.000 Karteninhabern gewinnen. Die Cornèr Bank darf heute auch zu den Pionieren im Internet-Bereich gezählt werden. Als eine der ersten Banken in Europa führte sie die Standards des Secure E-Commerce ein und strebt nach einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der Leistungen für Kreditkarten in den Bereichen E Commerce und Mobile Commerce. Weitere Informationen finden Sie unter www.cornercard.ch.

ots Originaltext: Cornèr Bank AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniela Gampp
Tel.:    +41/91/800'56'09
E-Mail: daniela.gampp@cornercard.ch



Weitere Meldungen: Corner Bank AG - Cornercard

Das könnte Sie auch interessieren: