studiVZ Ltd.

"Turbo-Student" Aaron Dessauer jetzt im studiVZ-Team
Mit 19 Jahren absolvierte er sein Studium in Münster
Ein Jahr später tritt er dem studiVZ-Team bei

    Berlin (ots) - www.studiVZ.net: Lebensgroß hängt sein Bild im Deutschen Historischen Museum in Berlin. Er gehört zu den "100 Köpfen von morgen", eine Aktion der "Deutschland der Ideen" - Kampagne und wurde im Rahmen dessen, von Bundespräsident Köhler ausgezeichnet. Die Zeit, der Spiegel und zahlreiche weitere Medien berichteten bereits über ihn - Aaron Voloj Dessauer. Mit 16 begann er sein Studium der Philosophie, Soziologie und  Evangelischen Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Alter von 19 Jahren bestand er seine Magisterprüfung mit Bestnote. Derzeit promoviert er in Harvard.

    Aaron Dessauer ist in die USA gegangen, da die Studienbedingungen dort besser sind und die Kommunikation zwischen Studenten und Professoren offener ist als in Deutschland. Freunde fand er in Harvard sehr schnell durch das amerikanische Studenten-Netzwerk Facebook. Als er im Februar 2006 erfuhr, dass in Deutschland studiVZ gegründet wurde, war er davon so begeistert, dass er seit dem das Netzwerk unterstützt. "Das Studentenleben an amerikanischen Hochschulen ist viel weniger anonym. Auf dem Campus kennt jeder jeden und man lebt miteinander. Dies fehlte bisher in Deutschland. studiVZ schafft ein aktives Campusleben und revolutioniert so das Sozialleben an deutschen Massenuniversitäten, deshalb unterstütze ich als Gesellschafter studiVZ", so der junge Doktorand.  

    In nur wenigen Monaten haben sich über 400.000 Studenten im Studiverzeichnis registriert und täglich kommen mehr als 6.000 Neuanmeldungen hinzu. 50.000 verschiedene Themengruppen haben die Studenten bereits angelegt in denen sie sich über studienspezifische, gesellschaftliche und allgemeine Freizeit-Themen austauschen.

    Über studiVZ.net - www.studiVZ.net wurde im Oktober 2005 von den zwei Studenten Ehssan Dariani (25) von der Universität St. Gallen und Dennis Bemmann (27) von der HU Berlin gegründet. Später wurde das Team noch durch Michael Brehm (26) von der WHU vervollständigt. Ziel und Zweck der Plattform ist es die Netzwerkkultur an europäischen Hochschulen zu etablieren und damit universitäre Grenzen zu überwinden. Neben praktischen Funktionen wie den diversen Interessengruppen oder den persönlichen Profilen sind es gerade die Komponenten des "Social Networking", wie das Freundesnetzwerk oder das "Gruscheln", die das Studentenprojekt so beliebt machen.


ots Originaltext: studiVZ Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Medienkontakt: Tilo Bonow | Tel.: +49 (0) 172-7818287 | E-Mail:
presse@studiverzeichnis.com



Weitere Meldungen: studiVZ Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: