Case IH

Case Ih Und Ferrari Bei Grand-Prix-Veranstaltungen In Kanada Und Den Usa Gemeinsam Im Rampenlicht

    Racine, Wisconsin (ots/PRNewswire) -

    Case IH, ein führender Hersteller von Landmaschinen, wird bei zwei Formel 1-Rennen in diesem Sommer zum ersten Mal gemeinsam mit Ferrari im Rampenlicht stehen.

    Die Rennwagen von Ferrari werden beim Grand Prix von Kanada in Montreal (25. Juni) und beim Grand Prix in Indianapolis (2. Juli) das markante Markenzeichen von Case IH auf der Motorhaube tragen.

    "Dies ist eine grossartige Gelegenheit für Case IH, die globale Bühne mit der weltberühmten Marke Ferrari zu teilen", sagt Mario Ferla, President von Case IH. "Beide sind bekannt für ihre leistungsstarken Produkte und werden an ihrer signalroten Farbe sofort erkannt. Beide setzen Leistungs- und Qualitätsmassstäbe in ihrer jeweiligen Branche".

    "Es erfüllt uns mit Stolz, dass Fiat, Mehrheitseigentümer von Ferrari, zum ersten Mal gestattet hat, dass sein Logo auf den Formel 1-Rennwagen durch das Case IH Logo ausgetauscht wird.

    Dies ist ein starkes Signal und unterstreicht die Bedeutung von Case IH, das ebenfalls zur Fiat-Gruppe gehört", so Mario Ferla.

    Das Ferrari-Formel 1Team wird von Michael Schumacher, dem siebenmaligen Weltmeister, und Felipe Massa angeführt. Das Formel 1-Team von Ferrari hat 14 Konstrukteursweltmeisterschaften (Rekord!) und sechs Weltmeistertitel in Folge (1999-2004) gewonnen.

    "Da die Marke Ferrari und das Formel 1-Rennteam von Ferrari auf eine lange, ruhmvolle Geschichte zurückblicken, ist es angemessen, dass Case IH - mit seinem eigenen stolzen Erbe - an der Rennsaison 2006 teilhat", sagt Mario Ferla.

    Case IH ist ein führender Anbieter von Landmaschinen und ist mit seinem Händler- und Vertriebsnetz in über 160 Ländern der Erde vertreten. Die Zentrale befindet sich in den USA. Case IH bietet über ein Netz von professionellen Händlern und Vertriebspartnern Landmaschinen, flexible Finanzdienstleistungen und Serviceleistungen einschliesslich Teileservice an.

    Die auf Produktivitätssteigerung ausgelegte Produktpalette von Case IH umfasst Traktoren, Mähdrescher, Feldhäcksler, Ballenpressen, Bodenbearbeitungsgeräte, Pflanz- und Sägeräte, Feldspritzen sowie standortspezifische Produkte für die Landwirtschaft.

    Weitere Informationen über Case IH finden Sie im Internet unter http://www.caseih.com.

ots Originaltext: Case IH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Anne Stillman / Ellen LaRose: +1-262-636-4925,
elarose@morganmyers.com; Gualberto Ranieri:
+1-847-778-4162, gualberto.ranieri@cnh.com



Weitere Meldungen: Case IH

Das könnte Sie auch interessieren: