Holland America Line

ms Noordam rettet 22 Menschen in der Ägäis vor der griechischen Küste

    Seattle (ots/PRNewswire) -

    Am Dienstag, den 6. Juni, um 5:44 Uhr früh, Lokalzeit, rettete die ms Noordam 22 Menschen aus dem ägäischen Meer in den Gewässern zwischen der Türkei und Griechenland. Die Passagiere, die man für Flüchtlinge aus verschiedenen Staaten hielt, segelten auf einem Boot, das gekentert war.

    (Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060607/SFW093)

    Schiffsoffiziere und andere Besatzungsmitglieder leiteten sofort Rettungsmassnahmen ein, als ein Matrose, der auf achtern des Schiffs arbeitete, eine Person entdeckte, die auf dem Wasser trieb. Ein schnelles Rettungsboot und zwei Tender wurden zu Wasser gelassen und die 22 Menschen, die alle Schwimmwesten trugen, wurden innerhalb von zwei Stunden und 15 Minuten an Bord gebracht. Ein Kind, das keine Schwimmweste getragen hatte, wurde später von griechischen Beamten tot aufgefunden. Die Verunglückten wurden von der Besatzung der Noordam medizinisch versorgt.

    Die Noordam traf am 6. Juni, um 9:30 Uhr früh, Lokalzeit, in Kusadasi, Türkei, etwa zwei Stunden später, als geplant ein. Die türkischen Behörden kümmerten sich sofort um die Flüchtlinge und genehmigten ihnen später, in Kusadasi von Bord zu gehen, um den internationalen Bestimmungen gerecht zu werden. Die Gäste an Bord wurden durch allgemeine Verlautbarungen und Mitteilungen durch den Kapitän laufend über die Rettungsaktion informiert.

    "In einer solchen Situation sind wir überglücklich, dass wir so viele Menschen aus ihrer dramatischen Lage retten konnten. Die Besatzung hat hervorragende Arbeit geleistet", sagte Stein Kruse, President und CEO, Holland America Line. "Wir möchten auch den türkischen Behörden besonders dafür danken, dass sie diesen Menschen erlaubt haben, für eine spätere Repatriierung an Land zu gehen. Wir anerkennen die wichtige Rolle, die die türkischen Behörden gespielt haben hinsichtlich der Sicherheit auf dem Kreuzfahrtschiff, wie auch in Bezug auf die Einhaltung des internationalen Rechtes und ihr Mitgefühl mit Menschen, die in Not sind".

    Die ms Noordam befand sich auf einer geplanten, 10-Tage dauernden Kreuzfahrt von Civitavecchia, Italien und war mit 1.847 Passagieren und etwa 800 Besatzungsmitgliedern unterwegs vom Hafen von Santorin, Griechenland nach Kusadasi, Türkei. Das Schiff wird um 8:00 Uhr Lokalzeit aus Kusadasi Richtung Messina, Sizilien, auslaufen und seine Reise am 10. Juni in Civitavecchia beenden.

                            - www.hollandamerica.com -
      Kontakt:        Rose Abello
      Telefon:        +1-206-301-5318; +1-206-313-7673 Mobiltelefon
      Fax:              +1-206-262-5934         E-Mail: pr@hollandamerica.com

    Website: http://www.hollandamerica.com

ots Originaltext: Holland America Line
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Rose Abello von Holland America Line, +1-800-637-5029 (nicht zur
Veröffentlichung), +1-206-301-5318, +1-206-313-7673 Mobiltelefon,
Fax:
+1-206-262-5934, oder pr@hollandamerica.com; Foto:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060607/SFW093
AP Archiv: http://photoarchive.ap.org PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com



Das könnte Sie auch interessieren: