Gridpatrol GmbH & Co. KG

Webstudie von Gridpatrol u. Ethority nach Al-Qaida Aufruf: 222 Boykottaufrufe gegen Aspirin und 146 gegen BMW im arabischen Sprachraum

Hamburg (ots) - Der Ruf deutscher Marken im arabischen Web - "Boykott deutscher Firmen und Produkte nach Al-Qaida Aufruf". Im Zusammenhang mit den Mohammed-Karikaturen rief das Terrornetzwerk Al-Qaida im März die Moslems in aller Welt zu einem Wirtschaftsboykott der europäischen Länder namentlich Dänemark, Frankreich, Norwegen und Deutschland auf. Gridpatrol, führender Anbieter für Internet Monitoring Technologien, hat in Zusammenarbeit mit der Ethority Strategieberatung für globales Reputation Management und digitale Mundpropaganda und seinem Analysten-Team, zu dem auch Islam-Experten gehören, und der hoch entwickelten Web-Mining Technologie "Gridmaster" das arabische Web, bzw. 103507 Dokumente des öffentlich zugänglichen Internets, nach Erwähnungen der bekanntesten deutschen Marken, Meinungsbildern und Nennungen im Zusammenhang mit Boykott untersucht. Drei zentrale Fragen wurden von Gridpatrol bearbeitet: 1. Welche Firmen finden allgemein Erwähnung im arabischen Sprachraum? 2. Welches Meinungsbild ist den Marken anhängig? 3. Welche Marken werden boykottiert? Mit 222 Nennungen war Aspirin die Marke mit den meisten Boykottaufrufen, gefolgt von Adidas mit 164 Aufrufen und BMW mit 146 Aufrufen. Sten Franke, Managing Director von Gridpatrol, fasst die Ergebnisse zusammen: "Der Al-Qaida-Aufruf wurde von der arabischen Community nicht reflektiert und findet im Web kaum Beachtung. Dagegen werden besonders bekannte Marken wie Daimler Chrysler, Volkswagen, Haribo, Ariel, Siemens, Rheinmetall oder Nestlé (Schweiz) häufiger erwähnt. Deutsche Marken genießen jedoch ein weit aus besseres Image als Amerikanische. Trotzdem wird zunehmend zum Boykott deutscher Firmen und DAX-Unternehmen von verschiedensten Gruppen und Einzelpersonen aufgerufen. Gründe sind die Zusammenarbeit mit israelischen Unternehmen oder die Verletzung religiöser Gefühle durch Werbung und PR." Weitere Informationen, sowie die komplette Studie finden Sie unter http://weblog.gridpatrol.de Über Gridpatrol - http://www.gridpatrol.de / http://weblog.gridpatrol.de Gridpatrol - Global Brand Measurement & Online Risk Monitoring [Solutions] ist eine der wenigen weltweiten Lösungen für vollautomatisiertes semantisches Web Monitoring (bis zu 70 Sprachen) in Symbiose mit interdisziplinären Spezialistenteams, welche für ein umfassendes Consulting bereitstehen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Monitoring von dynamischen Websites wie Blogs und Communities, die eine große und stetig wachsende Bedeutung für das Marketing haben. Durch erprobte Auswertungstechniken ist Gridpatrol damit auf dem Weg zu einer neuen Form der Marktforschung. Über Ethority - http://www.ethority.de / http://www.ethority.de/weblog/ Ethority - Global Reputation Management & Word of Mouth Marketing - Als Strategieberatung für Marketing und Kommunikation im Web 2.0 ist Ethority globaler Partner bei der Herausforderung, die unglaubliche Macht der digitalen Mund-zu-Mund-Propaganda zu bändigen und zu nutzen. Ethority stellt multilinguale Kommunikationslösungen bereit, die Unternehmen und Organisationen befähigen, die Wahrnehmung Ihrer Marke in einem weltweiten Kundenkreis zu verbessern. ots Originaltext: Gridpatrol GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sten Franke, Managing Director, sf@ethority.de Alexander Becker, Kommunikation, ab@ethority.de Ethority GmbH & Co. KG Büschstr. 7 20354 Hamburg Free call (Deutschland): 0800 999 1003.0 Int. Tel: +49 (0)40 300 699 80 Mobil: +49 (0) 177 8030883 E-Mail: alexander.becker@ethority.de

Das könnte Sie auch interessieren: