Talaris (Switzerland) AG

Talaris: Bancomat wird 40-jährig

Bern (ots) - Vor vierzig Jahren, im Sommer 1967, hat die Barclay Bank in England den ersten Bancomaten in Betrieb genommen. Der eigentliche Erfinder, John Shepard-Baron, entwickelte das erste Gerät bei De La Rue Instruments, England. In der Schweiz ist De La Rue Cash Systems AG heute eine führende Anbieterin von Cash Handling Systemen. Bancomaten sind seit vielen Jahren fest in unseren Alltag integriert. Die Geschichte dieser Geräte begann im Frühjahr 1965 mit dem Engländer John Shepard Baron. "Ich wollte bei meiner Bank einen Scheck einlösen, als diese soeben ihre Türen schloss. Am gleichen Abend dachte ich darüber nach, wie es möglich wäre, bei der Bank, durch ein Loch in der Wand, rund um die Uhr automatisch Geld abheben zu können". Bereits zwei Jahre später wurde der erste Geldausgabeautomat bei der Barclay Bank in Enfield, England, eingeweiht. Damals gab der Kunde eine Art Plastikkarte mit persönlicher PIN-Nummer in das Gerät ein. Die Karte wurde von der Bank eingezogen und später per Post an den Besitzer zurückgeschickt. Diese ersten Automaten arbeiteten noch offline, waren demnach an kein Computersystem angeschlossen. Die Schweiz gehörte zu den Pionierländern Die Banken boten ihren Kunden bereits mit den ersten Geräten einen 24 Stunden Service, 7 Tagen die Woche, an. Ende der Sechziger Jahre waren in England am meisten Geräte, rund 600, in Betrieb. In den USA und Japan waren es je rund 50. Die Schweiz gehörte in dieser Zeit ebenfalls zur Gruppe der Bancomat-Pioniere. Die Schweizer Bevölkerung konnte damals an rund 30 Geräten Geld beziehen, ohne auf die Öffnungszeiten der Banken zu achten. Einige Jahre später, 1978, wurde die Schweizer Bancomat-Kette erstmals von der Telekurs AG zentral überwacht. Porträt De La Rue Cash Systems AG Seit der Übernahme der Business Unit "Cash Handling" von Ascom im April 2001 hat der englische De La Rue Konzern mit De La Rue Cash Systems AG eine selbstständige Tochterfirma in der Schweiz. Mit rund 150 Mitarbeitenden bietet De La Rue Cash Systems AG mit Sitz in Niederwangen ein umfassendes Sortiment an hoch stehenden Geldverarbeitungslösungen für Finanzinstitute. Diese werden in Selbstbedienungszonen und an offenen Schaltern eingesetzt. Weiter bietet das Unternehmen umfassende Serviceleistungen mit einer flächendeckenden Serviceorganisation in der Schweiz an. De La Rue wurde 1813 in England von Thomas de la Rue gegründet und ist heute mit rund 6200 Beschäftigten in 31 Ländern das weltweit grösste Unternehmen in der Bargeldverarbeitung, dem Banknotendruck und der Herstellung von Wert- und Sicherheitspapieren. ots Originaltext: De La Rue Cash Systems AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Rudolf Freunbichler Managing Director De La Rue Cash Systems AG Meriedweg 8 3172 Niederwangen Tel.: +41/31/980'41'00 Fax: +41/31/980'42'42 E-mail: rudolf.freunbichler@ch.delarue.com

Das könnte Sie auch interessieren: