Talaris (Switzerland) AG

Talaris optimiert Geldautomaten mit Nanotechnologie

    Bern (ots) - De La Rue Cash Systems AG setzt in der Oberflächenbehandlung von Geldautomaten auf die Nanotechnologie. Verschmutzungen und Abnützungserscheinungen gehören der Vergangenheit an.

    Die Nanotechnologie basiert auf einem Naturphänomen. Die Blätter der asiatischen Lotuspflanze verfügen über eine mikrostrukturierte Oberfläche. Wasser, Schmutzpartikel und Bakterien finden darauf keinen Halt. Die Pflanze bleibt immer sauber und trocken. Seit einiger Zeit nutzt die Industrie die Vorteile des sogenannten Lotus-Effekts. Auf dessen Basis wurde ein Lack mit mikroskopisch kleinen Nanoteilchen entwickelt. In einem speziellen Verfahren verbinden sich einzelne Teilchen zu einer sehr dichten, regelmässigen Netzstruktur. Es entsteht ein schmutzabweisender, antibakterieller Schutz mit hoher Abnützungsresistenz.

    Erster Geldautomat in der Schweiz mit Nanotechnologie

    De La Rue Cash Systems AG stellte in Zürich als erster Anbieter einen Geldautomaten mit Nanotechnologie vor. Die ganze Kundenfassade wurde auf Basis der Nanotechnologie bearbeitet. Somit ist der Geldautomat zuverlässig vor Verschmutzungen, Graffitis, Verkratzungen und natürlichem Abrieb geschützt. Die Hygiene steigt durch die antibakterielle Wirkung der Nanotechnologie. De La Rue Cash Systems AG ergänzt damit das Angebot an zukunftsgerichteten Produkten im automatischen Geldverkehr und bietet die Bearbeitung mit Nanotechnologie ab sofort bei allen Geldautomaten an.

    Porträt De La Rue Cash Systems AG

    Seit der Übernahme der Business Unit "Cash Handling" von Ascom im April 2001 hat der englische De La Rue Konzern mit De La Rue Cash Systems AG eine selbstständige Tochterfirma in der Schweiz.

    Mit rund 150 Mitarbeitenden bietet De La Rue Cash Systems AG mit Sitz in Niederwangen ein umfassendes Sortiment an hoch stehenden Geldverarbeitungslösungen für Finanzinstitute. Diese werden in Selbstbedienungszonen und an offenen Schaltern eingesetzt. Weiter bietet das Unternehmen umfassende Serviceleistungen mit einer flächendeckenden Serviceorganisation in der Schweiz an.

    De La Rue wurde 1813 in England von Thomas de la Rue gegründet und ist heute mit rund 6200 Beschäftigten in 31 Ländern das weltweit grösste Unternehmen in der Bargeldverarbeitung, dem Banknotendruck und der Herstellung von Wert- und Sicherheitspapieren.

ots Originaltext: De la Rue Cash Systems AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Rudolf Freunbichler
Managing Director De La Rue Cash Systems AG
Meriedweg 8
3172 Niederwangen
Tel.:    +41/31/980'41'00
Fax:      +41/31/980'42'42
E-Mail: rudolf.freunbichler@ch.delarue.com



Weitere Meldungen: Talaris (Switzerland) AG

Das könnte Sie auch interessieren: