Bizanga and Commtouch(R)

Bizanga integriert Commtouchs Anti-Spam - und Zero-Hour-Virusschutz-Technologie in seinen Intelligent Message Processor

    London and Mountain View, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - Hochskalierbare, gemeinsame Lösung bietet Mehrwert für Service-Provider

    Bizangas Intelligent Message Processor(TM) (IMP) wird künftig mit Commtouchs Echtzeit-Virus- und Spam-Schutztechnologie arbeiten. Das gaben Bizanga und Commtouch(R) (NASDAQ: CTCH) heute bekannt. Die Integration soll Bizangas Service-Provider- und Betreiberkunden künftig erweiterte Optionen für den E-Mailschutz bieten.

    Commtouchs Anti-Spam- und Zero-Hour(TM)-Virusschutz-Technologie gesellt sich damit zu anderen führenden Filtertechnologien für den IMP, die Betreibern und Service-Providern die schnelle Reaktion auf Spam- und Virusattacken ermöglichen sollen. In Verbindung mit IMPs Workflow-Prozessor erlaubt Commtouchs Recurrent Pattern Detection(TM)-Technologie Betreibern und Service-Providern eine bislang einzigartige Prioritisierung des E-Mail-Verkehrs nach dessen Wichtigkeit. Auf nur einem System verarbeitet die integrierte Plattform mit dieser und anderen marktführenden Drittanbieter-Applikationen über 4,2 Millionen E-Mails pro Stunde. Alle weltweiten Installationen bei Betreibern zusammengenommen, verarbeitet der IMP bereits täglich gut über 200 Millionen E-Mails.

    "Bizanga suchte zuverlässige Filtertechnologien, die zudem eine skalierbare Klassifikation des Verkehrsflusses erlauben", erklärt Marc Sheldon, Chief Marketing Officer von Bizanga. "Commtouchs RPD(TM)-Technologie bietet unseren Kunden diese Möglichkeit und eröffnet damit neue Wege für die Handhabung von E-Mail-Streams unter Berücksichtigung von deren relativer Bedeutung für den Endanwender. Des Weiteren wird Commtouchs bewährte E-Mail-Sicherheitstechnologie unsere Kunden vor aktuellen und künftigen Spam- und Malware-Bedrohungen schützen."

    Die Commtouch-Anti-Spam- und Zero-Hour-Virusschutz-Module sind für Bizangas bestehende und künftige Kunden als vollintegriertes, optionales Modul für den Bizanga IMP ab Version 2.5 erhältlich. Die neue Version soll im Juli 2006 auf den Markt kommen.

    "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Bizanga, um so unsere Reichweite bei Service-Providern weltweit zu erweitern", erklärt Jay Goldin, Commtouchs Vice President of Business Development. "Commtouchs proaktive, platzsparende Technologie bietet einen wichtigen Vorteil: Damit können Telekommunikationsunternehmen und ISPs Spam blockieren und ihre Kunden genau in dem Moment vor Malware schützen, in dem der Angriff erfolgt."

    Über Bizanga:

    Bizanga Ltd. ist ein globales Unternehmen, das die skalierbarste und vollständigste Verarbeitungs-Plattform für E-Mail und Nachrichten entwickelt hat. Der Intelligent Message Processor(R) (IMP) integriert sich nahtlos in vorhandene E-Mail- und Messaging-Infrastrukturen und schützt diese gleichzeitig vor verschiedenen Bedrohungen wie Spam, Viren, Denial-of-Service- und Harvest-Angriffe. Die speziell für Service-Provider und internationale Unternehmen entwickelte Lösung wird für Millionen von Mailboxen in Europa, Nordamerika und Asien eingesetzt. Das Unternehmen vertreibt seine Leistungen direkt an Internet-Service-Provider, Mobilfunkbetreiber und Kabelanbieter. Bizanga bietet seine Technologie auf OEM-Basis an. Kunden sind Anbieter von Applikationssoftware, die ihre Verarbeitungslösungen für E-Mails und andere Nachrichten auf ein Anwendungsformat portieren möchten. Bizanga ist Mitglied der Messaging Anti-Abuse Work Group (www.maawg.org). Für weitere Informationen über Bizanga besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.bizanga.com.

    Über Commtouch:

    Commtouch Software Ltd. (NASDAQ: CTCH) hat sich dem Schutz und der Integritätswahrung des weltweit wichtigsten Kommunikationswerkzeuges - der E-Mail - verschrieben. Commtouch besitzt 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Messaging-Software und ist ein globaler Entwickler und Anbieter von proprietären Anti-Spam und Zero-Hour-Virusschutz-Lösungen. Mit Kerntechnologien wie RPD (Recurrent Pattern Detection) analysiert das Commtouch Detection Center pro Monat Milliarden von E-Mails, um neue Spam- und Malware-Attacken innerhalb von Minuten nach deren Verbreitungsbeginn über das Internet zu identifizieren. Über 30 OEM-Partner haben die Commtouch-Technologie bereits integriert und schützen auf diese Weise tausende von Organisationen mit über 35 Millionen Anwendern in 100 Ländern. Commtouch hat seinen Hauptsitz im israelischen Netanya und besitzt eine Tochterfirma im kalifornischen Mountain View. Weitere Informationen - auch über das Commtouch-Online-Lab sowie detaillierte Spam-Statistiken und -Charts - finden Sie unter www.commtouch.com.

    Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, einschliesslich Prognosen über unser Unternehmen im Sinne der Section 27A des Securities Act von 1933 und der Section 21E des Securities Exchange Act von 1934. Derartige zukunftsbezogene Aussagen erkennen Sie an Formulierungen im Futur sowie an Begriffen wie "erwarten", "planen", "schätzen", "gehen davon aus" oder "sind überzeugt". Diese Aussagen basieren auf Informationen, die uns zum Zeitpunkt der Pressemitteilung vorlagen. Zur Aktualisierung dieser Angaben sind wir in keiner Weise verpflichtet. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen keine Garantie der zukünftigen Performance dar. Die tatsächlichen Ergebnisse können in materieller Form von unseren derzeitigen Erwartungen aufgrund zahlreicher Faktoren abweichen. Zu diesen Faktoren zählen zum Beispiel: verschiedenste Geschäftsbedingungen, das Wachstum oder auch negative Entwicklungen des Internet-Markts, des Handels oder der allgemeinen Wirtschaftslage, sowohl im Inland als auch international; eine geringere Anzahl an neuen Geschäftsbeziehungen als erwartet; Wettbewerbsfaktoren, einschliesslich Preisdruck; technologische Entwicklungen und Produkte von Wettbewerbern; die Fähigkeit unserer OEM-Partner, erfolgreich Märkte mit Produkten zu penetrieren, die die Commtouch-Technologie integrieren; eine langsamere Akzeptanz als erwartet von Echtzeit-AV-Lösungen im Allgemeinen und des Produkts Commtouch Zero-Hour(TM) Virus Protection; die Verfügbarkeit von qualifizierten Mitarbeitern für die Expandierung; technologische Schwierigkeiten und Engpässe bei Ressourcen im Zusammenhang mit der Entwicklung von neuen Produkten wie der Zero-Hour-Lösung; die Nichterfüllung der NASDAQ Capital Market Listing-Standards in der Zukunft durch Commtouch, Risiken, die in dem Text dieser Pressemitteilung genannt werden sowie Risiken, die im Jahresbericht des Unternehmens in Form 20-F und Meldungen mit Form 6-K aufgeführt sind. Letztere Unterlagen können unter www.sec.gov eingesehen werden.

    Recurrent Pattern Detection, RPD und Zero-Hour sind Marken und Commtouch ist eine eingetragene Marke von Commtouch Software Ltd. Inhaber des US-Patents Nr. 6.330.590 ist Commtouch.

ots Originaltext: Bizanga and Commtouch(R)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Marc Sheldon, Bizanga Ltd., +49-177-232-8080,
Marc.Sheldon@Bizanga.com. Rebecca Steinberg Herson, Commtouch
Software Ltd., +1-650-864-2112, Int'l: +972-9-863-6877,
rebeccah@commtouch.com



Das könnte Sie auch interessieren: