GE

Der Strohhalm in der Elbe
Eine Initiative von GE für stärkere Investitionen in Umweltschutz

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Was soll das denn? Seit dem 22. September 2007 ragt ein 15 Meter hoher Strohhalm aus der Elbe bei Teufelsbrück und ganz Hamburg rätselt, was dahinter steckt. Heute wurde das Rätsel gelöst. Die geheimnisvolle Inszenierung ist Teil einer Wachstumsinitiative des weltweit operierenden Technologie-, Medien- und Finanzdienstleistungsunternehmens General Electric (GE). Ziel dieser Kampagne ist es, die Investitionen von GE im Bereich Umwelttechnologien und alternative Energiequellen im Rahmen seiner Initiative "ecomagination" einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen.

    Der Strohhalm in der Elbe symbolisiert das Engagement von GE für die Entwicklung moderner Wasseraufbereitungstechnologien, um die Wasserversorgung der Zukunft mit zu gestalten. Georg Knoth, CEO & Regional Executive von GE in Deutschland, Österreich und der Schweiz: "In Hamburg möchten wir zeigen, dass Investitionen in moderne Umwelttechnologien, die helfen, globale Herausforderungen anzunehmen, Hand in Hand gehen mit unternehmerischem Wachstum. Die Kampagne reflektiert die Expansion der Geschäftstätigkeit von GE am Technologiestandort Deutschland und unterstreicht unser Engagement in diesem Markt, der zu unseren wichtigsten Wachstumsmärkten gehört." So liefert GE Jenbacher, die Gasmotorensparte von GE, 40 Biogasmotoren für das größte Biogaskraftwerk der Welt in Penkun, Ostdeutschland. Die 1.5 MW Windenergieanlage von GE - Energy aus dem niedersächsischen Salzbergen ist mit weltweit 6.000 Installationen das erfolgreichste Modell in dieser Leistungsklasse.

    Moderne Wasseraufbereitungstechnologien

    "ecomagination" spielt eine Schlüsselrolle für die Weiterentwicklung und Verbesserung der weltweiten Wasserversorgung und Wasseraufbereitung. Schon heute ist GE einer der weltweit größten Hersteller von integrierten Wasseraufbereitungssystemen für die Industrie und nimmt die globale Spitzenposition bei der Nutzung von Membrantechnologie für die Abwasseraufbereitung ein. Die Entsalzungsanlagen von GE gewinnen täglich mehr als 7,5 Milliarden Liter Trinkwasser. Das entspricht dem Wasserbedarf von über 150 Millionen Menschen.

    "ecomagination": Umweltfreundliches Handeln und wirtschaftlicher Erfolg im Einklang Die Initiative "ecomagination" ist ein weltweites Geschäftskonzept von GE, das dem wachsenden Bedarf an energiesparenden und emissionsarmen Produkten Rechnung trägt und damit ein nachhaltiges Wachstum für das eigene Unternehmen sichert. Sie startete 2005 und entstand aus der Überzeugung, dass sich umweltfreundliches Handeln im Betriebsergebnis eines Unternehmens positiv niederschlägt. "Auf Basis unserer fast 130-jährigen Erfahrung als weltweit operierendes Unternehmen haben wir erkannt, dass echte Nachhaltigkeit im Umweltschutz nur möglich ist, wenn sie sich wirtschaftlich rechnet. So entstand ecomagination", erläuterte Georg Knoth.

    Die Initiative beinhaltet bisher 45 Produkte und Dienstleistungen sowie die Selbstverpflichtung von GE, seine Investitionen in umweltfreundliche Technologien bis 2010 zu verdoppeln sowie die eigenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Das ökologisch fortschrittliche Produkt-Portfolio umfasst unter anderem Windenergieanlagen, saubere Kohlevergasung durch IGCC-Verfahren, Photovoltaik, Hybridlokomotiven, Wasser-Entsalzungsanlagen, Kraftstoff sparende Flugzeugmotoren mit deutlich niedrigem Emissionsausstoß und LEDs. Ziel ist es, den Umsatz dieser Produkte bis zum Jahr 2010 auf 20 Mrd. US-Dollar pro Jahr zu steigern. Bereits im zweiten Geschäftsjahr von "ecomagination" konnte der Umsatz um zwei Milliarden auf 12 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Das entspricht einem Zuwachs von 20 Prozent.

    Über GE

    GE (NYSE: GE) ist "Imagination at Work" - ein diversifiziertes Technologie-, Medien- und Finanzdienstleistungsunternehmen mit dem Ziel, einige der dringendsten globalen Probleme zu lösen. Mehr als 300.000 Mitarbeiter bieten Kunden in über 100 Ländern weltweit Produkte und Dienstleistungen von Flugzeugmotoren, Stromerzeugung, Wasseraufbereitung und Sicherheitstechnologie bis hin zu medizinischer Bildverarbeitung, Finanzdienstleistungen, Fernsehprogrammen und Hochleistungswerkstoffen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ge.com.


ots Originaltext: GE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ulrike Gaissert
Manager Corporate Communication
GE in Deutschland, Österreich und der Schweiz
+49 (0) 89 309072 -133
mailto:ulrike.gaissert@ge.com



Weitere Meldungen: GE

Das könnte Sie auch interessieren: