GE

Mehr als 8 Milliarden Euro Umsatz mit GE ecomagination - Auftragseingänge verdoppeln sich auf 14 Milliarden Euro

ecomagination Jahresbericht meldet starkes Umsatzwachstum, ehrgeizige Emissionsziele, verbesserten Energieverbrauch und drastische Kosteneinsparungen

    Fairfield, USA (ots) - GE hat gestern seinen ecomagination Bericht für das Jahr 2005 vorgelegt. Aus ihm geht hervor, dass der Umsatz mit fortschrittlichen Umweltprodukten und -Dienstleistungen von 5,2 Milliarden Euro in 2004 auf 8,4 Milliarden Euro in 2005 angestiegen ist. Die Auftragseingänge haben sich mit 14 Milliarden Euro nahezu verdoppelt.

    "ecomagination zahlt sich sowohl für unsere Investoren als auch für unsere Kunden aus", sagte GE Chairman und CEO Jeff Immelt bei der Vorstellung des Berichts. "Unsere hochentwickelten Umweltprodukte und -Dienstleistungen helfen unseren Kunden, ihre Energieeffizienz zu steigern, Kosten zu reduzieren und die Emissionen zu verringern. Und sie liefern GE das erwartete Wachstum. Dabei sind wir unserer Planung, bis 2010 einen Jahresumsatz von 15 Milliarden Euro mit ecomagination Produkten zu erzielen, bereits weit voraus."

    ecomagination wurde im Mai 2005 ins Leben gerufen, um das Engagement von GE im Bereich innovativer Umweltechnologien zu unterstreichen, die den Kunden helfen, ihre ökologischen und finanziellen Herausforderungen zu meistern, und gleichzeitig das Wachstum von GE stimulieren. Der heute veröffentlichte Bericht wird künftig jährlich in ähnlicher Form erscheinen.

    "Angesichts explodierender Ölpreise, steigender Energiekosten und immer knapper werdender Wasserressourcen macht ecomagination für unsere Investoren heute noch mehr Sinn als vor einem Jahr", führte Immelt weiter aus. "Unsere These ‚Green is Green' hat sich bewahrheitet. Der Erfolg von ecomagination zeigt uns, dass wir mit grünen Spitzentechnologien Geld verdienen können, indem wir unseren Kunden helfen, sich ihren Umweltherausforderungen zu stellen. Und das rechnet sich auch für unsere Investoren."

    Doch damit nicht genug: GE nutzt ecomagination auch als Plattform, um die Energieeffizienz im eigenen Unternehmen zu verbessern und die hohen Energiekosten in den eigenen Betrieben zu senken. In 2004 und 2005 brachte GE weltweit nahezu 500 Energiesparprojekte auf den Weg, was die Treibhausgas-Emissionen um mehr als 250.000 Tonnen reduzierte - diese Einsparung entspricht etwa 50.000 stillgelegten Kraftfahrzeugen. Diese Projekte führten zudem zu Energiekosteneinsparungen in Höhe von 12 Millionen Euro.

    Der ecomagination Bericht trägt den Titel "Die globale Herausforderung" und legt detailliert dar, welche Fortschritte GE bei der Bewältigung der eigenen und der allgemeinen Herausforderungen gemacht hat, mit denen die Kunden und die gesamte Gesellschaft konfrontiert sind. Der Bericht fasst zusammen, was GE in den vier Kernbereichen seiner Verpflichtung im Rahmen von ecomagination erreicht hat. Und er beschreibt den langfristigen Plan, wie diese Ziele zu erreichen sind. 2005 hat GE folgende Fortschritte erzielt:

    1) Verdoppelung der Investitionen in umweltfreundliche Forschung und Entwicklung: GE hat in 2005 über 600 Millionen Euro in umweltfreundliche Technologien investiert und ist auf einem gutem Weg, das für 2010 gesetzte F&E-Ziel von jährlich 1,25 Milliarden Euro zu erreichen.

    2) Steigerung des Umsatzes von ecomagination Produkten: Für 2005 konnte GE über 8 Milliarden Euro Umsatz mit ecomagination Produkten und Dienstleistungen verzeichnen - was bereits ein grosser Schritt in Richtung auf unser Umsatzziel von  15 Milliarden Euro bis 2010 ist. GE hat im letzten Jahr auch die ecomagination zertifizierten Produkte um mehr als 75 % gesteigert - von 17 auf 30 Produkte.

    3) Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen und Verbesserung der Energieeffizienz der GE Unternehmen: GE ist auf bestem Weg, das selbstgesetzte Ziel zu erreichen. Die Treibhausgas-Emissionen bewegten sich in 2005 verglichen mit 2004 auf relativ stabilem Niveau. Die Treibhausgas-Intensität konnte um 10 % und die Energie-Intensität um 11 % gesenkt werden. GE hat sich verpflichtet, seine Treibhausgas-Emissionen bis 2012 um 1 % und die Intensität der Treibhausgas-Emissionen bis 2008 um 30 % zu senken. Die Energie-Effizienz hingegen soll bis Ende 2012 um 30 % gesteigert werden.

    4) Fortwährende Information der Öffentlichkeit: Zusätzlich zu dem jährlichen Bericht wird GE die Öffentlichkeit fortwährend über die ecomagination Website, Werbemassnahmen und durch die Einbindung von Kunden und anderen Stakeholdern informieren.

    "Wir haben zwar bemerkenswerte Fortschritte erzielt, es liegt jedoch noch ein weiter Weg vor uns", bemerkte GE Vice President of ecomagination Lorraine Bolsinger. "Wir prüfen auch weiterhin, wie wir die komplexen und zunehmenden Umweltherausforderungen unserer Kunden angehen und zugleich die Energieeffizienz unserer eigenen Unternehmen steigern können. Jeden Tag suchen wir gemeinsam mit unseren Kunden neue Wege, uns zu verbessern und das Wachstum voran zu treiben."

    Der Bericht liefert zusätzlich zu Ergebnissen und Vorhersagen bezüglich Forschung und Entwicklung, Umsätzen und Treibhausgasen noch weitere interessante Informationen:

    - Beispiele von Umwelttechnologien, die im Entwicklungsprozess sind, z.B. Photovoltaik, Biokraftstoffe, Transportlösungen mit noch strengeren Emissionsvorgaben und höherer Brennstoffeffizienz sowie ein Offshore-Windturbinenprojekt mit dem US-Energieministerium

    - Beschreibungen aller 30 ecomagination Produkte, einschliesslich Entsalzungstechnologie, Kraftstoff sparender Jetmotoren und der grössten, aktuell verfügbaren Gasturbine mit Simple Cycle Efficiency

    - Fallstudien über innovative Partnerschaften mit Kunden und Ländern

    - Eine Übersichtskarte, auf der die wichtigsten Umsatzgebiete weltweit verzeichnet sind

    - Beispiele von Einsparungsprojekten, die GE auf den Weg gebracht hat, um seine Emissionen und den Energieverbrauch zu senken

    Der ecomagination Bericht von GE kann über www.ge.com/ecoreport bezogen werden. Um die Leser zum Papiersparen anzuregen und sie zu ermutigen, den Bericht online zu lesen, wird GE für jeden der ersten 2.500 Downloads in Peebles, im US-Bundesstaat Ohio, nahe seiner Jetmotoren-Testanlage, einen Baum pflanzen. Diese Bäume werden dazu beitragen, die Kohlendioxyd-Emissionen, die mit dem Wachstum der Anlage einhergehen, aufzufangen.

  Als Teil seines Engagements, die Öffentlichkeit laufend über ecomagination zu unterrichten, ermutigt GE alle Leser, über comments@ecomagination.com einen Kommentar zum Bericht abzugeben. Zusätzlich wird GE am 1. Juni um 10:30 Uhr einen Webcast zu seinem gesellschaftlichen Engagement und zu ecomagination veranstalten. Der Webcast wird von Lorraine Bolsinger, Brackett Denniston, Senior Vice President & General Counsel, Bob Corcoran, Vice President of Corporate Citizenship, und von Ann Condon, Legal Counsel und Director of EHS Operations, moderiert. (US-Einwahl: 800-329-9097 / International: +01-617-614-4929; Teilnehmer-Passwort: 27947044)

    GE (NYSE: GE) ist ein diversifiziertes Technologie-, Medien- und Finanzdienstleistungs-unternehmen mit dem Ziel, Produkte zu entwickeln, die das Leben erleichtern. Mehr als 300.000 Mitarbeiter bieten Kunden in über 100 Ländern weltweit Produkte und Dienstleistungen von Flugzeugmotoren und Stromerzeugung über Finanzdienstleistungen, medizinische Bildverarbeitung, Fernsehprogramme sowie Hochleistungswerkstoffe. Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmens-Homepage http://www.ge.com.

ots Originaltext: GE
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:  
General Electric, Fairfield
Peter O'Toole
E-Mail: peter.otoole@ge.com

General Electric, Brüssel
Greg Farrett
Tel.: +32 2 235-6912
E-Mail: greg.farrett@ge.com



Weitere Meldungen: GE

Das könnte Sie auch interessieren: