Xtrade AG

Fußball-WM 2006: Aktienkorb der Xtrade AG Wertpapierhandelsbank zählt zu den Gewinnern

    Neukirchen-Vluyn, Nordrhein-Westfalen (ots) - Noch bevor alle Ergebnisse der Vorrunde feststehen, gibt es schon einen ersten Gewinner der Fußballweltmeisterschaft: Der von der Xtrade AG Wertpapierhandelsbank aufgelegte Aktienkorb zur WM 2006 erzielte einen Wertzuwachs von mehr als 77 Prozent und lag damit weit über dem MSCI World als Benchmark-Index. Das teilte die Bank an ihrem Firmensitz in Neukirchen-Vluyn mit.

    Der Aktienkorb umfasste Werte von Unternehmen, die aller Voraussicht nach von dem Milliardengeschäft rund um das sportliche Großereignis am meisten profitieren würden: Neben den offiziellen Ausrüstern und Sponsoren waren dies vor allem die Sportartikelhersteller, die Reise- und Logistikbranche, Nahrungsmittelproduzenten und Medienkonzerne sowie Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Werbung und Bau.

    Auswahl des Aktienkorbes erwies sich als äußerst treffsicher

    Der Korb wurde am 9. Februar 2005 aufgelegt und setzte sich zu gleichen Teilen aus den Aktien von Hyundai Motor (WKN 885166), CTS Eventim (WKN 547030), EnBW Energie Baden-Württemberg (WKN 522000), Deutsche Postbank (WKN 800100) und Adidas-Salomon (WKN 500340) zusammen. Mit dieser Auswahl erwiesen sich die Analysten der Xtrade AG Wertpapierhandelsbank als sehr treffsicher. Dadurch blieb die Zahl der Transaktionen äußerst gering. Nur ein einziges Mal ist das Depot umgeschichtet worden, um die Kennziffern noch weiter zu optimieren: Am 14. März 2006 wurde Adidas ausgewechselt und durch Karstadt-Quelle (WKN 627500) ersetzt. Als der Korb am 4. Mai 2006 geschlossen wurde, lag die Performance nach Abzug der Kosten bei 77,81 Prozent. Der als Benchmark herangezogene MSCI World Index erzielte im gleichen Zeitraum ein Plus von 20,92 Prozent.

    Die Aktienkörbe der Xtrade AG Wertpapierhandelsbank sind eine Auswahl von jeweils fünf Aktienwerten, die sich an einem bestimmten, übergreifenden Thema oder Sektor orientieren und als Gesamtportfolio ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Risiko und Ertrag zum Ziel haben, wobei im Falle des WM-Korbes Risiko und Volatilität als moderat eingestuft wurden. Um den Kommissionsfaktor so gering wie möglich zu halten, wird pro Korb eine Investitionssumme ab 15.000 Euro empfohlen.

      Die 1996 gegründete Xtrade AG Wertpapierhandelsbank ist eine
Tochtergesellschaft der Schweizer Tiro Holding AG mit Sitz in St.
Gallen und repräsentiert als Flaggschiff der internationalen
Finanzgruppe das operative Geschäft in Deutschland.

    Die Aktien der Tiro Holding AG (WKN: A0JNGV, ISIN: CH0024582063) sind an der Berner Börse notiert und werden im Frankfurter Freiverkehr (Parketthandel) sowie im Xetra gehandelt.


ots Originaltext: Xtrade AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Daniel Ollmann

Xtrade AG
Wertpapierhandelsbank
Pascalstraße 5
47506 Neukirchen-Vluyn

Tel.: 02845-910-0
Fax: 02845-910-100
E-Mail: info@xtrade.ag



Weitere Meldungen: Xtrade AG

Das könnte Sie auch interessieren: