Aleris International, Inc.

Aleris ernennt Jack Govers zum Leiter des europäischen Geschäftsbereichs und der globalen Luftfahrt- und Automobil-Sparte

Cleveland (ots/PRNewswire) - Aleris Corporation gab heute bekannt, dass Jack Govers zum stellvertretenden Vizepräsidenten sowie zum Präsidenten für Europa und globale Märkte ernannt wurde. In seiner Funktion wird Govers für alle Aspekte der europäischen Geschäftstätigkeiten sowie für die globalen Strategien für die Automobil- und Luftfahrtsparte des Unternehmens die Verantwortung tragen. Govers kam am 20. Juni zu Aleris und wird direkt an Sean Stack, Präsident und Chief Executive Officer von Aleris, berichten.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140115/CL46886LOGO

Govers war zuletzt als Geschäftsführer von Global Forms für SABIC tätig, einer der weltweit führenden Petrochemie-Produzenten. In dieser Funktion leitet er ein globales Geschäftsteam, das sich auf die Unterstützung und Innovation für Kunden fokussierte, die in den Branchen Automobile, Luftfahrt und Verbraucherelektronik aktiv sind. Jack Govers war davor ebenfalls als Geschäftsführer für das globale Platten- und Foliengeschäft von SABIC tätig. Während dieser Aufgabe trug er ebenfalls die Aufsichtsfunktion über die europäische Region für SABIC Innovative Plastics.

"Jack verfügt über umfangreiche Erfahrung, sowohl in der Leitung von globalen als auch regionalen Teams in großen Industriekonzernen, und das macht ihn zur idealen Führungskraft, um unsere europäische Geschäftssparte zu leiten und das kontinuierliche Wachstum in unseren globalen Märkten anzukurbeln", sagte Stack. "Die Führungskraft von Jack wird dazu beitragen, unsere Arbeit voranzubringen, um nachhaltige und zuverlässige Betriebsaktivitäten zu erreichen und den Wandel in unserem Produktangebot hin zu Luftfahrt-, Automobil- und Industrie-Produkten mit besserem Mehrwert vollziehen zu können."

Govers stieß zum Team von SABIC nach der Übernahme des Unternehmens von GE Plastics im Jahr 2007. Davor war er 15 Jahre bei General Electric tätig, wo er verschiedene Führungsfunktionen innehalte, u. a. im Betrieb, in der Geschäftsentwicklung, im Vertrieb und im Marketing innerhalb von GE Plastics, GE Capital und GE Corporate.

Govers hat einen Universitätsabschluss als Master of Science in Maschinenbau an der Technologie-Universität in Delft, Niederlande, abgeschlossen und er hat als Marineoffizier am Königlichen Institut der Marine in Den Helder, Niederlande, absolviert.

Über Aleris

Aleris ist ein weltweit führender Hersteller von Aluminium-Walzprodukten in privater Hand, der vielfältige Branchen unterstützt. Dazu zählen die Luftfahrtbranche, die Automobilindustrie, das Bauwesen, das gewerbliche Transportwesen und die industrielle Fertigung. Aleris, mit Sitz in Cleveland Ohio, betreibt Produktionsstätten in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter www.aleris.com.

Zukunftsorientierte Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung handelt es sich um "zukunftsorientierte Aussagen" im Sinne der US-amerikanischen Bundeswertpapiergesetze. Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen und Aussagen, die die folgenden Begriffe wie "können", "könnten", "würden", "sollten", "werden", "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "planen", "schätzen", "abzielen", "prognostizieren", "entgegensehen", "beabsichtigen" und ähnliche Ausdrücke enthalten, sind zukunftsorientierte Aussagen und dienen der Kennzeichnung künftiger Ereignisse und Umstände. Zukunftsorientierte Aussagen beziehen sich unter anderem auf die erwartete Verwendung der Emissionserlöse. Außerdem beziehen sich zukunftsorientierte Aussagen unter anderem auf zukünftige Kosten und Preise von Rohstoffen, Produktionsmengen, Branchentrends, erwartete Kosteneinsparungen, erwartete Vorteile aus neuen Produkten, Anlagen, Akquisitionen oder Veräußerungen, prognostizierte Erträge aus betrieblichen Aktivitäten, Erreichung von Produktionswirkungen, Kapazitätserweiterungen, zukünftigen Preisen und Nachfrage nach unseren Produkten sowie erwartete Cashflows und Angemessenheit des Cashflows, um den Investitionsaufwand zu finanzieren. Zukunftsorientierte Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse in erheblichem Umfang von den implizit oder explizit getroffenen Prognosen in zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Zu diesen wesentlichen Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den implizit oder explizit getroffenen Prognosen in zukunftsorientierten Aussagen abweichen, zählen unter anderem: (1) unsere Fähigkeit, Geschäftsstrategien erfolgreich umzusetzen; (2) der Erfolg der vorherigen und zukünftigen Übernahmen und Veräußerungen; (3) die zyklische Natur der Aluminiumbranche, signifikante nachteilige Veränderungen innerhalb der Aluminiumbranche oder unserer Endverbrauchersegmente, wie etwa in Bezug auf die weltweiten und regionalen Angebots- und Nachfrageverhältnisse nach Aluminium und Aluminiumprodukten sowie Veränderungen in den Branchen unserer Kunden; (4) Kostenanstieg, oder eingeschränkte Verfügbarkeit von Energie und Rohstoffen; (5) unsere Fähigkeit, verbindliche Verträge für Metall, Erdgas oder sonstige Rohstoffderivate abzuschließen bzw. diesbezügliche Vereinbarungen mit unseren Kunden zu treffen, um schwankende Rohstoffpreise und veränderte Metallpreise wirksam auszugleichen, insbesondere Aluminiumpreise auf Basis der Londoner Metallbörse (London Metal Exchange); (6) die Fähigkeit, ausreichende Cashflows zu erzeugen, um unsere Investitionsaufwendungen zu finanzieren und unsere Verpflichtungen bezüglich Schuldentilgung zu erfüllen; (7) unsere Fähigkeit, unseren wesentlichen Kapitalinvestitionsbedarf zu erfüllen; (8) unsere Fähigkeit, bestimmte Mitglieder der Geschäftsleitung weiterhin an das Unternehmen zu binden; (9) der Verlust von Auftragsvolumen unserer Großkunden; (10) unsere generelle Fähigkeit, Kunden an das Unternehmen zu binden, da wir in vielen Fällen keine langfristigen vertraglichen Vereinbarungen mit Kunden haben; (11) Preisaktivitäten unsere Wettbewerber, Wettbewerb zwischen Aluminium und Alternativmaterialien und der allgemeine Einfluss des Wettbewerbs in den Endnutzungsbereichen unserer Branche; (12) Risiken im Zusammenhang mit Investitionen und der Geschäftstätigkeit auf globaler Ebene, darunter politische, soziale, ökonomische, wechselkursbedingte und regulatorische Faktoren; (13) die Wechselhaftigkeit der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen auf globaler oder regionaler Ebene; (14) laufende umweltrechtliche Verpflichtungen sowie Kosten im Zusammenhang mit und zur Einhaltung von Rechtsvorschriften, insbesondere im Hinblick auf Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften; (15) das Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis (z. B. Störungen, Streiks oder Arbeitsunterbrechungen) und Personalkosten; (16) unsere internen Kontrollen der Finanzberichterstattung und unsere Kontrollen und Verfahren bei der finanziellen Offenlegung können nicht alle ggf. auftretenden Fehler verhindern; (17) unser Verschuldungsgrad und unsere Schuldendienstverpflichtungen, darunter Veränderungen unserer Bonitätseinstufung, deutlich steigende Kreditkosten oder die mögliche Unfähigkeit von Finanzinstituten, ihren Verpflichtungen gemäß den abgeschlossenen Kreditvereinbarungen uns gegenüber nachzukommen; (18) unsere Fähigkeit, Zugang zu den Kredit- und Kapitalmärkten zu erlangen; (19) die Möglichkeit, dass wir in Zukunft weitere Schuldenlasten auf uns nehmen müssen; (20) Einschränkungen hinsichtlich unserer betrieblichen Tätigkeit, die auf verschiedene Auflagen im Zusammenhang mit unserer Verschuldung zurückzuführen sind, und unsere Fähigkeit, die fälligen Beträge im Zusammenhang mit unseren Senior Notes zu zahlen; sowie (21) weitere Faktoren, die im Rahmen unserer Eingaben bei der Securities and Exchange Commission sowie unter der Überschrift "Risikofaktoren" in eben diesen Dokumenten näher erläutert werden. Investoren, potenzielle Investoren und sonstige Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, diese Faktoren bei der Beurteilung von zukunftsorientierten Aussagen sorgfältig in Betracht zu ziehen, und sich grundsätzlich nicht über Gebühr auf zukunftsorientierte Aussagen zu verlassen. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um sie an neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder Sonstiges anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160621/381712

Kontakt:

Medienkontakte: Shannon Bennett
216.910.3664
shannon.bennett@aleris.com

Nanda Aerts
+32 499 569556
nanda.aerts@aleris.com

Investorenkontakt
Eric Rychel
216.910.3229
eric.rychel@aleris.com


Das könnte Sie auch interessieren: