Aleris International, Inc.

Aleris International, Inc. meldet Abschluss der Übernahme von Alumox

    Beachwood, Ohio (ots/PRNewswire) -

    Aleris International, Inc. meldete heute, dass es die Übernahme der norwegischen Alumox Holding AS abgeschlossen hat. Durch seine Tochterunternehmen Alumox AS und Reox AS gewinnt Alumox Aluminium aus Abfall und Schrott sowie Aluminium und Aluminiumoxid aus Salzschlacke. Es wird erwartet, dass Aleris die Geschäfte von Alumox in seine europäischen Recyclingaktivitäten integriert.

    Aleris International, Inc. ist ein weltweit führendes Unternehmen für gewalzte Aluminiumprodukte, Aluminiumextraktion, Aluminiumrecycling und die Herstellung spezifikationskonformer Legierungen. Das Unternehmen recycelt ausserdem Zink und ist ein führender US-Hersteller von Zinkmetall und mehrwertigen Zinkprodukten, darunter Zinkoxid und Zinkstaub. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Beachwood, Ohio, einer Vorstadt von Cleveland, betreibt 57 Produktionsstätten in Nordamerika, Europa, Südamerika und Asien und beschäftigt ca. 9.200 Mitarbeiter. Für weitere Informationen über Aleris besuchen Sie bitte unsere Website unter http://www.aleris.com.

    SAFE-HARBOR-ERKLÄRUNG ZU ZUKUNFTSBEZOGENEN AUSSAGEN

    In dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsbezogene Angaben fallen unter die Safe-Harbor-Bestimmung des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören Aussagen, die Ausdrücke wie "glauben", "erwarten", "rechnen mit", "beabsichtigen", "schätzen", "sollte" und ähnliche Begriffe beinhalten, die zukünftige Ereignisse und Gegebenheiten beschreiben, einschliesslich Aussagen über zukünftige tatsächliche und angepasste Erträge und aktienbezogene Erträge, zukünftige Margenverbesserungen, Verarbeitungskapazitäten und Preise; die Gesamtbetriebsleistung des Jahres 2007; die erwartete Steigerung des angepassten effektiven Steuersatzes; erwartete Einsparungen; die erfolgreiche Integration von vor Kurzem übernommenen Betrieben, darunter die Übernahme der nachgelagerten Aluminiumgeschäfte von Corus Group plc; zukünftiges Wachstum; erwartete günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen im Jahr 2007; zukünftige Vorteile aus Übernahmen und neuen Produkten; erwartete Vorteile aus Veränderungen des Branchenumfeldes; und erwartete Synergien aus der Fusion mit Commonwealth, der Übernahme nachgeordneter Aluminiumgeschäfte von Corus Group plc und anderen Übernahmen. Investoren werden gewarnt, dass alle zukunftsbezogenen Aussagen Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten und dass tatsächliche Ergebnisse massgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Diese Risiken und Unabwägbarkeiten könnten unter anderem den Verschuldungsgrad von Aleris sowie seine Kreditverpflichtungen; seine Fähigkeit, die Geschäfte und Aktivitäten seiner übernommenen Betriebe effektiv zu integrieren; weitere rückläufige Produktionszahlen der US-amerikanischen und europäischen Automobilindustrie; die finanzielle Situation von Aleris' Kunden und zukünftige Insolvenzen und Zahlungsverzögerungen von wichtigen Kunden; die preisgünstige Verfügbarkeit von Aluminiumschrott und anderen Metallwaren, die Aleris verarbeitet; die Fähigkeit von Aleris, günstige Derivate in Verbindung mit Metallen, Erdgas und anderen Rohstoffen abzuschliessen; weitere Preisanstiege von Erdgas und anderen Brennstoffen; eine Schwächung der industriellen Nachfrage infolge schlechterer Wirtschaftsbedingungen in den USA oder auf dem Weltmarkt, darunter jegliche Einbussen infolge terroristischer Aktivitäten oder unvorhergesehener Ereignisse; die zukünftige Kapazitätsauslastung der verschiedenen Produktionsstätten von Aleris; der fortgesetzte Bestandsabbau seitens Kunden aus dem Bau- und Vertriebsgewerbe, der sich auf Aleris' Liefermengen auswirkt; Einschränkungen bezüglich zukünftiger Volumen und zeitlicher Durchführung von Kapitalausgaben; das Beibehalten von Hauptkunden, die zeitliche Gestaltung und das Volumen von Zahlungseingängen, Wechselkursschwankungen; zukünftige Abschreibungen oder Wertminderungen aufgrund des Eintretens von oben beschriebenen Unabwägbarkeiten; und andere Risiken, die in Aleris'Eingaben an die Börsenaufsicht "SEC" (Securities and Exchange Commission) aufgeführt sind, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf, Aleris'Jahresbericht für das am 31. Dezember 2006 beendete Jahr auf Formular 10-K sowie sein Quartalsbericht auf Formular 10-Q für das am 30. Juni 2007 beendete Quartal, insbesondere in dem darin enthaltenen Kapitel mit der Überschrift "Risk Factors".

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO)

    Website: http://www.aleris.com

ots Originaltext: Aleris International, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Michael D. Friday, Aleris International, Inc., +1-216-910-3503 /  
Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO , AP-Archiv:
http://photoarchive.ap.org , PRN Photo Desk photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: Aleris International, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: