TÜV Nord Gruppe

Deutsche Flugsicherung wird auditiert: Auftrag sichert TÜV NORD Gruppe eine Vorreiterrolle in der EU

    Hannover (ots) - Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat TÜV NORD CERT den Auftrag zur Auditierung der Deutschen Flugsicherung (DFS) erteilt. Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens wird überprüft, ob die DFS die neuesten europäischen Standards als Flugsicherungsorganisation erfüllt. Dies gilt als Voraussetzung für die DFS, um eine europaweit geltende Zulassung für ihre Kontroll- und Sicherungsaufgaben zu erhalten. TÜV NORD CERT ist die erste akkreditierte Organisation in Europa, die im Rahmen der EU-weiten Zertifizierung von Flugsicherungsorganisationen, wie dies die Flugsicherungsdienste-Verordnung (EG Nr. 550/2004) ermöglicht, tätig werden kann.

    Die Auftragsvergabe durch das Bundesministerium an TÜV NORD CERT bewertet Professor Dr. Elmar Giemulla, Branchenmanager des Geschäftsfelds Aviation bei der TÜV NORD Gruppe, als Meilenstein und Türöffner zugleich. Damit werde TÜV NORD CERT zum europäischen Vorreiter bei der Zulassung von Flugsicherungsorganisationen. "TÜV NORD CERT und seine Konsortialpartner haben umfassendes Know-how gebündelt, um Flugsicherungsorganisationen und Luftfahrtbehörden der EU-Mitgliedsstaaten Unterstützung bei der Umsetzung neuester europäischer Vorgaben anbieten zu können. Wir sind damit sowohl in Europa aber auch weltweit in einem der wichtigsten Bereiche des Luftverkehrs Innovationsführer."

    Die Auditierung der in Langen bei Frankfurt ansässigen DFS und ihrer Niederlassungen durch Fachleute von TÜV NORD CERT beginnt im September, sie wird im Oktober abgeschlossen sein. Konkret begutachten die Fachleute von TÜV NORD CERT dabei eine Vielzahl von Arbeitverfahren und Prozessabläufen bei der DFS in Hinblick auf deren Übereinstimmung mit gültigen europäischen Standards. Unter anderem sind dies: Sämtliche Sicherheitsanforderungen für Aufgaben und Personal der Flugsicherung Die klare Festlegung von Befugnissen, Pflichten und Verantwortungen für die Mitarbeiter Die Einrichtung eines umfassenden Safety Management Systems für alle Bereiche der Flugsicherung

    Bereits seit langem ist die TÜV NORD Gruppe als Dienstleister für die Luftfahrtindustrie tätig. Um die breit gefächerten Kompetenzen in diesem Bereich noch effektiver zu nutzen, wurde TÜV NORD Aviation gegründet. Dieses Geschäftsfeld, das sich unter anderem mit Flughafen- und Flugsicherungsthemen genauso wie mit Fragen der Luftfahrt-Ausbildung und Luftsicherheit befasst, erschließt und entwickelt für die gesamte Gruppe national und international neue Tätigkeitsfelder und hat seinen Sitz in der Geschäftsstelle Berlin.

    Über die TÜV NORD Gruppe     "Wir machen die Welt sicherer": Die TÜV NORD Gruppe (www.tuev-nord.de) ist mit über 6.600 Mitarbeitern, davon mehr als 5.000 mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund, einer der größten technischen Dienstleister in Deutschland und im Norden die Nummer eins. Darüber hinaus ist sie in über 70 Staaten Europas, Asiens und Amerikas tätig. Die führende Marktposition verdankt die Gruppe der technischen Kompetenz und einem breiten Beratungs-, Service- und Prüfspektrum in den Geschäftsbereichen Akademie, Energie- und Systemtechnik, International, Mobilität, Systems und Zertifizierung.


ots Originaltext: TÜV Nord Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


TÜV NORD Gruppe Konzern-Kommunikation
Jochen May Telefon 0511 986-1421, Fax -28991421
Svea Büttner Telefon 0511 986-1270, Fax -28991270
Mail: presse@tuev-nord.de
Web: www.tuev-nord.de/presse

Fachkontakt:
Hendrik Schorcht, Telefon 030 201774-566
Mail: hschorcht@tuev-nord.de



Weitere Meldungen: TÜV Nord Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: