GfK Switzerland AG

GfK-Studie: Wer eine Matratze kauft, will mehr

Hergiswil (ots) - Eine aktuelle Studie zum Matratzenmarkt von GfK Switzerland zeigt: rund alle zehn Jahre wird eine neue Matratze gekauft. Dabei steht nicht etwa der Preis im Vordergrund, sondern der Liegekomfort. 70% der Befragten kaufen zusätzlich zur Matratze noch weitere Produkte ein. Hier liegt grosses Potential für den Handel. Ein Drittel der Befragten kaufen alle 10-12 Jahre eine neue Matratze, die meisten der 15-29 jährigen und über 50 jährigen sogar alle 5-10 Jahre. Bei der Vorbereitung des Kaufs ist die Beratung vor Ort am allerwichtigsten. Ein Preisvergleich im Vorfeld wird von 41% der Befragten angestellt.

Potential für den Handel: Zusatzverkäufe

70% kaufen bei einem Matratzenkauf noch weitere Produkte. Am höchsten im Kurs liegen hier das Bett, die Einlegerahmen und Bettwäsche.

Liegekomfort vor Preis

Wichtigstes Argument für den Kauf ist der Liegekomfort, günstiger Preis ist nicht unter den Top 5 der Kaufargumente.

Informationen zur Studie:

Der Matratzenmarkt Schweiz hat ein Volumen von ca. 350 Mio CHF. GfK bietet neben detaillierten Marktinformationen zu Matratzen und Einlegerahmen auch Informationen zum Wohnungseinrichtungsmarkt an.

Die vorliegenden Informationen stammen aus der aktuellen Studie "Matratzenkauf", durchgeführt in der Deutschschweiz im August 2013 im Rahmen einer repräsentativen Online-Mehrthemenbefragung mit 755 TeilnehmerInnen.

Kernthemen der Befragung waren der Bekanntheitsgrad von Marken und Händlern sowie Fragen zur Kauf-Vorbereitung und Häufigkeit eines Kaufs.

Kontakt:

Sandra Wöhlert
GfK Switzerland / Senior Manager Fashion
sandra.woehlert@gfk.com
+41 41 632 96 78


Das könnte Sie auch interessieren: