Grifols

Grifols berichtet über verringerte Umweltbelastung durch seine Betriebe

    Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) -

    - Dank eines leistungsfähigen Umweltmanagementsystems hat Grifols die Umweltbelastung im Verhältnis zur gestiegenen Produktion lebensrettender Plasmatherapien und anderer Erzeugnisse für das Gesundheitswesen drastisch verringern können.

    Grifols S.A., ein in Barcelona, Spanien, ansässiges globales Gesundheitsunternehmen, hat vor Kurzem die Ergebnisse des Umweltmanagement- und Überwachungsprogramms 2006 des Unternehmens, die bei den Hauptumweltbelastungen erhebliche Verringerungen auswiesen, bekannt gegeben. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen eine Reihe neuer Massnahmen zur weiteren Verringerung der Umweltbelastung an. Grifols Ankündigung erfolgt im Rahmen der langjährigen Umweltverantwortung des Unternehmens und schafft die Voraussetzungen für bedeutende ökologische Errungenschaften in der Zukunft.

    Das von Grifols etablierte Umweltmanagementsystem umfasst eine zentrale Aufsicht und ein Netz abteilungsspezifischer Teams, die die Umweltziele entwickeln und umsetzen. "Für das Erreichen unserer Umweltziele sind alle Mitarbeiter von Grifols verantwortlich", sagte Jose Antonio Camacho, Direktor für Umweltqualität im Unternehmen. Grifols unterstützt seine Mitarbeiter bei der Umsetzung ihrer Verantwortung durch Schulungsprogramme und laufende Mitteilungen zur Umweltleistung.

    Dank seiner langjährigen innovativen Praxis hat Grifols eine Reihe kreativer, technologischer Lösungen entwickeln können, die bedeutende ökologische Vorteile erbrachten. "Unser Engagement für die Gesundheit erstreckt sich nicht nur auf die Patienten, die sich auf unsere Therapeutika verlassen, sondern auch auf die Umwelt", sagte Victor Grifols, Vorsitzender und CEO des Unternehmens. So verringerten Verbesserungen des Beleuchtungs- und Stromversorgungssystems einer Anlage in Los Angeles den Energieverbrauch um nahezu 1 Millionen Kilowattstunden. Darüber hinaus werden fast 60 % der Produktionsrückstände und Nebenprodukte wieder aufbereitet bzw. für die Produktion in anderen Branchen verwendet. Diese und andere Massnahmen haben den Vorteil, die Umweltbelastung der Betriebe und gleichzeitig die Betriebskosten des Unternehmens zu verringern.

    Dank sorgfältiger Handhabung und Überwachung konnte Grifols den Verbrauch natürlicher Ressourcen und die Umweltemissionen im Laufe des Jahres 2006 begrenzen. Vor dem Hintergrund eines Produktionswachstums von 21 % gingen Grifols relativer Strom- und Erdgasverbrauch um 15,7 % bzw. 19,6 % zurück. Die Kohlendioxidemissionen (CO2) gingen relativ zur Produktion um 18 % zurück. Die Stickstoffemissionen der Anlage von Grifols in Los Angeles konnten auf ein Mass reduziert werden, das es dem Unternehmen sogar ermöglichte, Emissionsrechte am Regional Clean Air Incentives Market von Los Angeles zu verkaufen.

    Zu den kürzlich von Grifols angekündigten neuen Umweltmassnahmen gehören Pläne zur Installation eines neuen Heizkraftwerks für die Anlage in Barcelona, Spanien, und eine neue Kläranlage. Bereits seit 1996 bezieht Grifols einen beträchtlichen Teil seines Stromes aus einem Heizkraftwerk. In diesem Jahr hat Grifols nun Pläne angekündigt, das vorhandene, 1,6 Megawatt liefernde Heizkraftwerk durch neue Generatoren zu ersetzen, die bis zu 6,1 Megawatt an Energie erzeugen können und im Vergleich zur öffentlichen Stromversorgung einen um 23 % reduzierten Treibhausgasausstoss aufweisen. In gleicher Weise hat Grifols auch ein Projekt zur Installation einer neuen biologischen Kläranlage mit Ultrafiltermembranen zur Aufbereitung der Abwässer begonnen. Dadurch werden die in das öffentliche Abwasseraufbereitungssystem geleiteten Abwässer sehr viel sauberer sein.

    Grifols gibt jedes Jahr einen Bericht zu den Umweltleistungen und Zielen des Unternehmens heraus. Im Jahre 2005 erhielt Grifols einen Unternehmensinnovationspreis für die Wiederaufbereitung von Polyethylenglykol, einem Produktionsnebenerzeugnis, das als Beimischung bei  der Herstellung von Zement dient. Im Jahre 2006 wurde die Produktionsanlage  von Grifols bei Barcelona, Spanien, von der lokalen Stadtverwaltung für die  Errungenschaften des Unternehmens zur Verringerung der Umweltbelastung durch  seine Betriebe ausgezeichnet.

    Informationen zu Grifols

    Grifols ist seit dem Jahre 1940 im Gesundheitswesen aktiv. Seiner Verantwortung und ethischen Aufgabe bewusst, schafft das Unternehmen innovative Produkte und Dienstleistungen. Grifols hat seine Unternehmenstätigkeit auf die Befriedigung des Bedarfs in den Gesundheitsbereichen Therapeutik, Pharmazeutik, Diagnostik und Blutbanken ausgerichtet. Seit über 60 Jahren entwickelt, produziert und vermarktet das Unternehmen Produkte zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit. Das Unternehmen bietet ausschliesslich Produkte nachgewiesener Wirksamkeit, Qualität und Verträglichkeit an. Weitergehende Informationen zu Grifols finden Sie unter http://www.grifols.com.

    Website: http://www.grifols.com

ots Originaltext: Grifols S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Chris Healey von Grifols, Inc., Tel.: +1-703-351-5004, Fax:
+1-703-276-9052, Chris.Healey@Grifols.com



Weitere Meldungen: Grifols

Das könnte Sie auch interessieren: