hotels.com

Die neuen 7 Weltwunder stehen fest
Der Hotelexperten www.hotels.com empfiehlt die ideale Unterkunft für den Trip ins Wunderland

London/Berlin (ots) - Aus 20 Kandidaten weltweit wurde gewählt, jetzt stehen die Gewinner fest: Die neuen 7 Weltwunder sind ermittelt. Ursprünglich gingen 77 potenzielle Kandidaten ins Rennen, von denen eine internationale Expertenjury, unter dem Vorsitz des ehemaligen UNESCO-Generaldirektors Federico Mayor Zaragoza, die 20 Finalisten ausgewählt hat. Für diese konnte per Telefon und Internet gevotet werden. Millionen Menschen weltweit haben sich am Voting beteiligt und somit die neuen 7 Weltwunder identifiziert, die gestern Abend in einer feierlichen Zeremonie in Lissabon durch die 'Official Declaration of the New 7 Wonders of the World' bekannt gegeben wurden. Für eine Reise ins Wunderland hat der Hotelexperte www.hotels.com das passende Hotel. 1. Chichén Itzá, Mexiko Stolz präsentiert die 7Wonders Organisation das erste der neuen 7 Weltwunder, die Pyramide von Chichén Itzá auf der mexikanischen Halbinsel von Yucatán. Chichén Itzá, erbaut vor 800 n. Chr., gilt als bedeutendste historische Tempelstadt der Maya-Zivilisation, die als politisches und wirtschaftliches Zentrum fungierte. Die unterschiedlichen Bauwerke des Komplexes kann man noch heute besichtigen, wobei die Pyramide selbst als letztes gebaut wurde und als bedeutendster aller Maya Tempel gilt. Schlafen neben den Mayatempeln: Nur einen Kilometer entfernt von dem archäologischen Denkmal schläft man im Drei-Sterne-Hotel Chichén Itzá. 2. Christus Statue, Brasilien Das Wahrzeichen von Rio de Janeiro, die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Corcovado-Berg, hat sich ebenfalls auf der Liste der neuen Weltwunder platziert. Der Bau der 1931 fertig gestellten Statue dauerte fünf Jahre. Seit der Einweihung breitet der Christus seine Arme mit einer Spannweite von 28 Metern in Richtung Stadt aus, um alle Besucher willkommen zu heißen. Damit symbolisiert die imposante Figur die Herzlichkeit der Brasilianer, die ihre Gäste mit offenen Armen empfangen. Besuchern der Karnevalsmetropole Rio de Janeiro empfiehlt hotels.com das neu gebaute Ipanema Plaza im Süden der Stadt, direkt am Ipanema Beach. 3. Die Chinesische Mauer, China Auch das größte, jemals von Menschenhand geschaffene Bauwerk ist eines der neuen Weltwunder: die Chinesische Mauer. Mit einer Gesamtlänge von 6350 km ist die Chinesische Mauer das größte Bauwerk der Welt, mit dem strittigen Punkt, ob sie selbst vom Weltall aus zu sehen ist. Ursprünglich diente die 220 v. Chr. und 1368-1644 n. Chr. erbaute Mauer als Grenzbefestigung. Die Konstruktion des monumentalen Baus kostete viele Menschen das Leben und ist heute ein absolutes Muss für jeden China-Besucher. Hoteltipp vom Hotelexperten: Das Shangri-La Hotel in Beijing, umgeben von charmanten chinesischen Gärten. 4. Machu Picchu, Peru Die Stadt in den Wolken auf dem Berg 'Machu Picchu' gehört zu den beeindruckendsten Bauwerken weltweit und hat sich ebenfalls platziert. Die Stadt wurde im 15. Jahrhundert vom Inka-Herrscher Pachacutec erbaut und liegt auf halbem Weg zum Anden-Platteau, mitten im Amazonas-Urwald und oberhalb des Urubamba Flusses. Über drei Jahrhunderte lag die Stadt in Vergessenheit, bis Hiram Bingham sie 1911 wiederentdeckte. Übernachtungstipp für den Peru-Touristen von www.hotels.com: das Libertador Palacio Del Inka Cuz, mit einer architektonischen Mischung aus Inka- und Kolonialstil. 5. Petra, Jordanien Am Rande der arabischen Wüste Jordaniens liegt die verlassene Felsenstadt Petra, ein weiterer Finalist der Weltwunderliste. In der Antike war Petra, erbaut 9 v. Chr bis 40 n. Chr., die Hauptstadt der Nabatäer, unter König Aretas IV. Heute bilden die Grabtempel von Petra, mit der 42m hohen hellenistischen Tempelfassade des Felsengrabes Ed-Deir, ein eindrucksvolles Beispiel des Kulturerbes des Nahen Ostens. Hoteltipp vom Hotelexperten: Direkt am Eingang der historischen Stadt Petra liegt das luxuriöse Mövenpick Resort Petra, eines der bemerkenswertesten Hotels im Mittleren Osten. 6. Kolosseum in Rom, Italien Im römischen Amphitheater Kolosseum, erbaut 70-82 n. Chr., spielten sich unzählige Dramen mit tödlichem Ausgang ab. Erbaut wurde das Monument, um erfolgreiche Legionäre zu ehren und die Erfolge des Römischen Reiches zu feiern. Heute berichten allerdings nur noch archäologische Funde von den teilweise blutrünstigen Feierlichkeiten. Dennoch hat das Baukonzept des Kolosseum bis in die Gegenwart Gültigkeit: Noch immer ist der architektonische Einfluss des Gebäudes in praktisch jedem modernen Sportstadion weltweit sichtbar. Um eine Nacht im antiken Rom zu erleben, empfiehlt der Experte das Forum Hotel, einen Konvent aus dem 18. Jahrhundert, nur 200 Meter vom Kolosseum entfernt. 7. Taj Mahal, Indien Die Unvergänglichkeit der Liebe hat der fünfte islamische Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine geliebte Hauptfrau mit dem Bau des Mausoleums Taj Mahal verewigt. Ganz aus weißem Marmor gebaut (1630 n. Chr.), gilt der Taj Mahal als Perle der islamischen Kunst Indiens. Der Sage nach konnte der später festgenommenen Herrscher aus seinem Schmalen Verliesfenster lediglich den Taj Mahal sehen. Der Hotelexperte empfiehlt: Das Oberoi Amarvilas in Agra, mit einem wesentlich angenehmeren Ambiente als einer Gefangenenzelle, dennoch aber in unmittelbarer Sichtweite zum Taj Mahal. Über hotels.com Zum Angebot der weltweiten Nummer Eins für Hotel-Onlinebuchungen, www.hotels.com, gehören mehr als 80.000 ausgewählte Hotels in 1.300 Destinationen weltweit. Laut comScore Media Metrix ist hotels.com die international meistbesuchte Hotel-Webseite. Der Hotelexperte garantiert für über 31.000 führende Hotels dank direkter Verträge den niedrigsten Preis und einen gleich bleibend hohen Qualitätsstandard durch regelmäßige Kontrollen und Bewertungen. Reisende können online buchen auf www.hotels.com oder über die Telefonhotline 0180 - 500 93 42 (14 Cent pro Minute) bei einem der deutschsprachigen Call-Center-Mitarbeiter. ots Originaltext: hotels.com Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Yvonne Bonanati Pressebüro D/A/CH public link GmbH Tel.: +49 (0)30 - 44 31 88 25 E-Mail: hotelexperte@publiclink.de www.publiclink.de

Das könnte Sie auch interessieren: