Grumeti Reserves

Grumeti Reserves und Paul Tudor Jones schliessen sich mit Singita zusammen, um Öko-Tourismus in Tansania auszuweiten

    Arusha, Tansania (ots/PRNewswire) -

    Grumeti Reserves und Paul Tudor Jones gaben heute bekannt, dass sie den weltbekannten Betrieb für Öko-Tourismus und Freizeit, Singita, eingeladen haben, mit ihnen eine Partnerschaft bei der weiteren Entwicklung der Grumeti Reserves ein zu gehen; bei den Grumeti Reserves handelt es sich um ein 340.000 Acre (140.000 Ha) grosses Safari-Ferienziel, das direkt an den Serengeti Nationalpark angrenzt. Zusätzlich hat Paul Jones einen Minderheits-Anteil an Singitas Management-Unternehmen gekauft, um die Anstrengungen im Bereich Öko-Tourismus in der Region zu fördern.

    Entsprechend der Vereinbarung werden die Tourismus- und dazugehörigen Grumeti Reserves Operationen von Singita verwaltet und weltweit beworben, um das Wachstum der Fremdenverkehrs-Industrie und die Anstrengungen im Bereich Öko-Tourismus in der Serengeti-Region zu beschleunigen.

    Drei aussergewöhnliche Lodges wurden in den Grumeti Reserves aufgebaut: Die Sasakwa Hill Lodge auf einem Hügel im Stil eines englischen Herrensitzes mit atemberaubendem Ausblick über die Serengeti-Ebenen; Sabora Plains Tented Camp, ein freizügiges Zelt-Camp in den Serengeti-Ebenen, dekoriert im Stil der 1920er Jahre; und die Faru Faru River Lodge mit dem klassischen ostafrikanischen Safari-Flair am Grumeti River. Jeder dieser drei spektakulären Standorte ist ideal positioniert in der Nähe der bekannten Wanderwege afrikanischer Wildtiere, von denen jährlich mehr als eine Million auf diesen Pfaden entlang wandern.

    Grumeti Reserves hat auch viel für seine Nachbarschaft unternommen und den Grumeti Community & Wildlife Conservation Fund ("Grumeti Fund") gegründet, der nachhaltig in diese Region investiert. Eines der Projekte dieses Fonds ist die geplante Wiedereingliederung von 25 schwarzen Nashörnern in das Öko-System der Serengeti.

    "Wir sind begeistert über die Partnerschaft mit Singita, einem der weltweit besten Öko-Tourismus- und Fremdenverkehrs-Unternehmen," sagte Paul Jones, Inhaber von Grumeti Reserves. Jones weiter: "Wir sind uns sicher, dass der markante Standort und die Grösse und Schönheit der Grumeti Reserves den Besuchern eine 'einmal im Leben' Erfahrung geben wird; es ist eine Ergänzung zu Singitas unvergleichlicher Kollektion von Standorten und erlaubt es uns, den Tourismus in den Grumeti Reserves und der Serengeti-Region zu verstärken."

    "Einzigartig in Bezug auf den fantastischen Standort, aussergewöhnliche Beobachtungsmöglichkeiten, unvergleichliche Annehmlichkeiten und eine einzigartige Verpflichtung den Öko-Tourismus neu zu definieren; damit ist Grumeti Reserves eines der ambitioniertesten und feinsten Öko-Tourismus-Projekte, das ich je gesehen habe," sagte Luke Bailes, Inhaber von Singita. Bailes fügt hinzu, "Singita wird unablässig daran arbeiten, die Beziehung von Grumeti mit der Grumeti Gemeinschaft, der tansanischen Regierung, dem Grumeti Fond und unseren Kunden zu pflegen."

    "Die Singita Gruppe, unter Lukes Leitung, ist der ideale Partner, der uns bei der Erreichung unserer Ziele in Tansania helfen kann," fügte Jones hinzu. "Ich habe persönlich in Singita investiert, um sicher zu stellen, dass wir auch weiterhin unseren Verpflichtungen gegenüber den Menschen von Tansania nachkommen können."

    Informationen zu Grumeti Reserves Ltd.

    Grumeti Reserves, eines der weltweit luxuriösesten Öko-Tourismus Resorts, wurde 2003 gegründet. Abgesichert durch den amerikanischen Finanzier und Umwelt-Philanthrop Paul Tudor Jones, liegt das 340.000 Acre grosse Resort an der westlichen Grenze des Serengeti Nationalparks. Die Konzession setzt sich zusammen aus Ikorongo Game Reserve, Grumeti Game Reserve und Fort Ikoma Open Area. Grumeti Reserves ist und bleibt der einzige legale Konzessions-Inhaber dieser drei Konzessionen. Als privat gehaltene Konzession bietet es Abgeschiedenheit und Exklusivität, hinreissende Möglichkeiten der Beobachtung der jährlichen Wildtierwanderungen, die in den Monaten Juni, Juli und August und dann wieder im November genau durch diese Bereiche verlaufen.

    Die Mission von Grumeti Reserves ist es, die bodenständige Biodiversität des westlichen Serengeti-Mara Systems zum Vorteil der lokalen Gemeinschaften und Distrikte sowie nationalen und internationalen Parteien zu rehabilitieren und zu verbessern; dies soll erreicht werden durch Praktiken, die finanziell nachhaltig, in Bezug auf die Umwelt und Kultur verantwortungsvoll und politisch akzeptabel sind.

    Informationen zu Singita

    Singita wurde vor 13 Jahren vom Finanzier Luke Bailes gegründet; bei Singita handelt es sich um ein Weltklasse-Unternehmen für Öko-Tourismus und Freizeit; es bietet ausgezeichnete Safari-Abenteuer in Verbindung mit spezialisierten und hochentwickelten Hotel-Erfahrungen. Singita betreibt gegenwärtig fünf markante Lodges unterschiedlicher Grössen in und um den Krüger Nationalpark. Besonders zu erwähnen ist, dass Singita vom Conde Nast Traveler (USA Ausgabe) in 2001, 2002 und 2004 als das "Best Hotel in the World" (bestes Hotel der Welt) ausgezeichnet wurde. Conde Nast Traveller (Grossbritannien Ausgabe) nannte Singita das "Best Hotel in the World" im Jahr 2004. Travel and Leisure zeichneten Singita als das "World's Best Hotel" in 2004 aus und als die Nummer 1 bei den ""World's Best Service Awards"" im Juni 2005. Harpers Hideaway gab Singita ein "Best Resort in the World" in 2004.

    Singitas Mission ist es, aussergewöhnlich Produkte zu erstellen und zu betreiben, die ökonomisch nachhaltig und umweltpolitisch verantwortlich sind. Durch eine kompromisslose Verpflichtung zur Service-Exzellenz zielt die Gruppe darauf ab, das erfolgreichste Öko-Tourismus- und Freizeit-Unternehmen in Afrika zu sein.

    Informationen zu The Grumeti Community & Wildlife Conservation Fund

    Beim Grumeti Fond handelt es sich um eine Non-Profit-Organisation mit beschränkter Haftung, die 2002 durch Grumeti Reserves gegründet wurde, um Gemeinschafts-Programme, Konzessions-Bereichsentwicklung und Wildlife-Management-Anstrengungen innerhalb Tansanias zu betreiben. Als Empfänger von Finanzierungen durch Grumeti Reserves, hat der Grumeti Fond Millionen von Dollars aufgewendet, um Projekte für die umliegenden Gemeinschaften zu erstellen. Zu diesen Projekten gehört die vom Fond geplante Wiedereinführung von 25 schwarzen Nashörnern in den nächsten Jahren in die Grumeti und Ikorongo Game Reserves, um den Besuchern der Grumeti Reserves einen Blick auf die "Big Five" zu ermöglichen.

      Website: http://www.grumetireserves.com
                    http://www.singita.com

ots Originaltext: Grumeti Reserves
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für Grumeti Reserves, +255-28-262-2074 (Tansania), +1-770-947-7049
(US), reservations@grumetireserves.com; für Singita, Luke Bailes oder
Mark Witney, (Singita Hauptbüro, Südafrika): +27-21-683-3424,
reservations@singita.co.za; für Paul Tudor Jones: Steven Bruce,
sb@abmac.com oder Kathleen Merrigan, kmm@abmac.com oder Gwenn
Daniels, ghd@abmac.com, alle von The Abernathy MacGregor Group,
+1-212-371-5999



Das könnte Sie auch interessieren: