MEDRAD INC.

Neue MEDRAD 3.0T Prostate eCoil(TM) ermöglicht patientengerechten Therapieplan

    Indianola, Pennsylvania (ots/PRNewswire) -

    - eCoil produziert hochpräzise Magnetresonanzbilder für die gezielte Behandlung des Prostatakarzinoms

    MEDRAD und GE Healthcare geben die Verfügbarkeit der ersten endorektalen Spule für die 3.0T Magnetresonanz(MR)-Tomographie der Prostata bekannt, mit deren Hilfe eine patientenbezogene Therapieplanung möglich ist, die die erheblichen Nebenwirkungen der Behandlungsmethoden bei Prostatakarzinom reduzieren könnte. Die MEDRAD 3.0T Prostate eCoil(TM) ist für GE Signa HDx 3.0T MR-Scanner über Vertreter von MEDRAD und GE Healthcare erhältlich.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040309/MEDRADLOGO)

    Patienten, die mit Prostatakarzinom diagnostiziert werden, unterziehen sich oft entweder einer radikalen Prostatektomie, also einer kompletten Entfernung der Prostata, oder einer Strahlenbehandlung grosser Teile der Prostata, um den Krebs zu besiegen. Zu den Nachwirkungen, die beim Patienten auftreten können, gehören Impotenz, Harninkontinenz und Blutungen.

    MEDRAD hat die 3.0T Prostate eCoil entwickelt, um hochpräzise Diagnosebilder der Prostata zu erstellen, die frühzeitige Diagnose und Staging des Prostatakarzinoms ermöglichen. Die 3.0T Prostate eCoil kann auch dazu verwendet werden, eine Strahlentherapie so zu planen, dass der Arzt die Behandlung lediglich auf den befallenen Teil der Vorsteherdrüse beschränken kann. eCoil vermag die Therapie patientengerechter zu gestalten, indem Klinikärzten präzisere Bilder verschafft werden, mit denen sie eine gezielte Behandlung planen und durchführen können.

    Die 3.0T Prostate eCoil kommt der Unterstützung der Klinikärzte bei der Problemlösung mehr entgegen als jede andere Bildgebungsoption. Der eCoil-Ballon passt sich der Grösse und Form der Prostata an, so dass ein ständiger Kontakt zwischen der Drüse und den signalverstärkenden Elementen der Spule hergestellt wird. Das Ergebnis ist ein kleines Sichtfeld (Field-of-View = FOV) und hohe räumliche Auflösung, Sensibilität und Genauigkeit, wodurch die Bilder der Prostata deutlicher ausfallen.

    "Über 200.000 Männer erkranken alljährlich an Prostatakarzinom, und wir glauben, dass die Prostate eCoil bei der Diagnose und Behandlung dieser Erkrankung von Nutzen sein kann", so Gary Bucciarelli von MEDRAD, Senior Vice President des Magnetic Resonance Business Unit. "Sie wird Urologen,  Radiologen und Strahlenonkologen besseren Aufschluss über einen  Behandlungsplan geben, wobei die Tatsache berücksichtigt wird, dass jeder  Patient einzigartig ist und damit auch jede Behandlung für Prostatakrebs  einzigartig sein sollte."

    "GE Healthcare hat sich der Aufgabe verschrieben, die Entwicklung der MR-Technologie zur Beurteilung von Prostataerkrankungen dynamisch weiterzuverfolgen", sagte John Chiminski von GE, Vice President und General Manager der Global Magnetic Resonance Geschäftseinheit. "Entwicklungsprojekte wie die exklusive LAVA-Technik und die diffusionsgewichtete Bildgebung von GE bieten physiologische Informationen, die zu einem verstärkten Zutrauen in die Diagnostik führen. Die Verfügbarkeit der MEDRAD 3.0T eCoil am GE 3.0T HDx Scanner stärkt unser klinisches Netzwerk."

    Dr. Neil Rofsky, Director der MRI-Abteilung am Beth Israel Deaconess Medical Center, Harvard Medical School, in Boston, Massachusetts, hat die  MEDRAD eCoil in den vergangenen Jahren an einem GE 3.0T MR Scanner  eingesetzt. "Die MEDRAD 3.0T eCoil kann bei der Frühdiagnose des  Prostatakarzinoms und der Optimierung der Therapiemöglichkeiten für den  Patienten helfen", erklärte Rofsky.

    John Kurhanewicz, Ph.D., Director der Prostate Imaging Group und des Biomedical NMR Lab sowie Professor für Radiologie und Pharmazeutische Chemie an der Universität von Kalifornien, San Francisco (UCSF) School of Medicine, hat ähnliche Resultate bei einem GE-Scanner beobachtet. "Die vermehrte Spektraldispersion beim 3.0T ermöglicht eine genauere Bestimmung der Metaboliten, insbesondere der Erhöhung der Cholinresonanz, was sich als spezifischster Marker des Prostatakarzinoms herausgestellt hat", so Kurhanewicz.

    Die Prostate eCoil ist auch für die Magnetstärke von 1.5T erhältlich und zählt zu den Leading Image(TM) MR-Spulenprodukten von MEDRAD.

    Unternehmensprofil MEDRAD

    MEDRAD, INC. ist ein weltweit führender Anbieter von medizinischen Geräten und Dienstleistungen zur Entwicklung und Verbesserung von Imagingverfahren des menschlichen Körpers. Zu MEDRADs Produktpalette für die diagnostische Bildgebung zählen eine umfangreiche Serie von Gefässinjektions-Systemen, Magnetresonanz (MR)-Oberflächenspulen, Produkte zur Patientenfürsorge sowie Geräteservice. Die Gesamteinnahmen des Unternehmens beliefen sich im Jahr 2005 auf 411 Mio. US-Dollar. MEDRAD erhielt im Jahr 2003 den Malcolm Baldrige National Quality Award, die höchste Auszeichnung, die einem US-amerikanischen Unternehmen für Qualität und hervorragende unternehmerische Leistungen verliehen werden kann. Der internationale Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der Nähe von Pittsburgh im Bundesstaat Pennsylvania in den USA. MEDRAD ist eine US-amerikanische Tochtergesellschaft der Schering AG in Deutschland (FSE: SCH; NYSE: SHR). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website von MEDRAD unter www.medrad.com.

    Informationen zu GE Healthcare

    GE Healthcare liefert medizintechnische Verfahren und Dienstleistungen, die zur Gestaltung einer neuen Ära in der Patientenfürsorge beitragen. Die Fachkenntnisse des Unternehmens in den Bereichen medizinische Bildgebung und Informationstechnologie, medizinische Diagnostik, Systeme zur Patientenbeobachtung, Leistungssteigerung, Arzneimittelforschung und biopharmazeutische Herstellungsverfahren, eröffnen Ärzten in aller Welt neue Perspektiven für die Prognose, Diagnose, Kenntnisse und Behandlung von Krankheiten, so dass ihre Patienten in der Lage sind, ein erfülltes Leben zu führen.

    GE Healthcare bietet eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen für das Gesundheitswesen, die eine bessere und frühzeitigere Diagnose und Therapie von Krebs, Herzerkrankungen, neurologischen Erkrankungen und anderen Konditionen ermöglichen. GE Healthcares Zukunftsvision ist ein neues "Early Health"-Modell der Patientenfürsorge, das sich auf eine frühzeitigere Diagnose, die präsymptomatische Erkennung und Prävention von Krankheiten konzentriert. GE Healthcare ist eine Geschäftseinheit der General Electric Company (NYSE: GE) mit Hauptgeschäftssitz in Grossbritannien und einem Einkommen von 15 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 43.000 Mitarbeiter, die sich der Betreuung von Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und deren Patienten in mehr als 100 Ländern verschrieben haben. Für weitere Informationen über GE Healthcare besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.gehealthcare.com.

    Warnung hinsichtlich zukunftsorientierter Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Presseerklärung, die weder gemeldete Finanzergebnisse noch sonstige dokumentierte Informationen darstellen, sind zukunftsorientierte Aussagen, zu denen einschliesslich, aber nicht ausschliesslich, Aussagen gehören, die zukünftige Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele vorhersagen oder implizieren. Solchen Aussagen sollte kein übertriebenes Zutrauen entgegengebracht werden, da sie ihrer Natur nach Gegenstand bekannter und unbekannter Risken und Unsicherheiten sind und von anderen Faktoren beeinflusst werden können, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie Pläne und Zielvorgaben von MEDRAD wesentlich von den in den zukunftsorientierten Aussagen aufgeführten oder implizierten unterscheiden. MEDRAD übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese zukunftsorientierten Aussagen öffentlich auf den neuesten Stand zu bringen oder zu überprüfen, sei es auf Grund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse, Umstände oder sonstiger Gegebenheiten.

      Website: http://www.medrad.com
                    http://www.gehealthcare.com

ots Originaltext: MEDRAD, INC.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Dan Dieter, MEDRAD Marketing Services, +1-412-767-2400, App. 3726,
oder ddieter@medrad.com; oder Brian McKaig, GE Healthcare Public
Relations Manager, +1-262-544-3937, oder brian.mckaig@ge.com .  
Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040309/MEDRADLOGO ; AP
Archive:  http://photoarchive.ap.org ; PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: MEDRAD INC.

Das könnte Sie auch interessieren: