Amma Media Relations

Die indische Umarmerin Amma will auf ihrer Europa-Reise rund 200'000 Menschen in ihre Arme schliessen. Der Start dazu ist am 8. Oktober in der Schweiz

    Zürich (ots) - Die Inderin Mata Amritanandamayi (Amma) reist einmal im Jahr um die Welt, umarmt die Menschen und hört sich ihre Sorgen an. Im Rahmen ihrer Europareise durch zehn Städte besucht Amma auch Winterthur (8. bis 10. Oktober 2010). Während des dreitägigen Programms wird die 57-jährige Trägerin des Gandhi/King- Friedenspreises circa 20'000 Menschen aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichen religiösen Hintergründen an ihr grosses Herz drücken.

    Mit der Umarmung  willl die Tochter eines armen Fischers die Kraft der Liebe in den Menschen wecken. Amma hat mit hunderttausenden freiwilligen Helfern die Uno-akkreditierte NGO "Embracing the World" aufgebaut. Die NGO engagiert sich u.a. für eine Bildung, die auch Ethik beinhaltet sowie für eine Forschung, die der Gesellschaft dient. Dafür wurde Amma im Juni mit dem Ehrendoktorat der "State University of New York" ausgezeichnet.

    Zu Ammas Programmen in den Eulachhallen gehören auch Vorträge und Konzerte. Der Eintritt ist frei. Amma reist mit einem Tross von 200 Helfern und mehrern Sattelschleppern durch Europa. Im Gepäck ist unter anderen eine mobile Grossküche.

    In ihrer Heimat gilt Amma als Mahatma (grosse Seele), weil sie durch das Beispiel ihres Lebens Millionen Menschen inspiriert hat, sich für die Notleidenden einzusetzen. Mit ihrer Umarmung hat Amma in Indien schockiert. Dass eine Frau aus einer niedrigen Kaste fremde Männer umarmt und dazu noch Brahmanen (die höchste Kaste), war undenkbar. Doch wahre Liebe könne man nicht stoppen, so Amma. Sie ist davon überzeugt, dass jeder Mensch ein Anrecht auf ein Obdach, auf genügend Nahrung, auf Bildung und medizinische Versorgung hat.

    Die NGO "Embracing the World" (ETW) hat über 40'000 Häuser für Obdachlose gebaut und über eine Millionen Patienten in der 1'300- Betten Klinik "Amrita Institute of Medical Sciences" in Kochin kostenlos behandelt. Ausserdem verteilt ETW Nahrung an mehr als 2 Millionen Menschen pro Jahr. Die NGO vergibt Stipendien für über 30'000 Schulkinder und unterhält 47 Schulen und eine Universität.

    Winterthur, Eulachhallen 8.-10.10., 10-15h und 19.30-02h

    Akkreditierung: presse@amma.de / +41/76/334'35'70

    Fotos: www.amma.info , ammaaccess2009

ots Originaltext: Amma Pressebüro
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Amma Media Relations
Mobile:      +41/76/334'35'70
E-Mail:      presse@amma.de
Internet:  www.amma-europe.org / www.embracingtheworld.org



Weitere Meldungen: Amma Media Relations

Das könnte Sie auch interessieren: