AGRANA Beteiligungs-AG

EANS-News: AGRANA Beteiligungs-AG
Halbjahresergebnis 2013/14 per 31.8.2013 unter Vorjahr
Anstieg des Konzernumsatzes


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Quartalsbericht/Halbjahresergebnis

Wien (euro adhoc) - Die AGRANA Beteiligungs-AG verzeichnete im ersten Halbjahr
2013|14 im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg des Konzernumsatzes von 1.603,1
Mio. EUR auf 1.674,3 Mio. EUR. Das operative Ergebnis lag mit 108,0 Mio EUR
unter dem Vorjahresrekord (142,5 Mio. EUR). "Während höhere Rohstoffpreise in
den Segmenten Zucker und Stärke das Ergebnis drückten, legte der
Geschäftsbereich Frucht beim operativen Ergebnis um 75 % zu", erklärt DI Johann
Marihart, Vorstandsvorsitzender der AGRANA Beteiligungs-AG.

Nach dem Finanzergebnis von -15,4 Mio. EUR und einem Steueraufwand von 23,4 Mio.
EUR (Steuerquote von 25,3 %) erreichte das Konzernperiodenergebnis 69,2 Mio.
EUR. Die Nettofinanzschulden zum 31. August 2013 lagen mit 397,8 Mio. EUR um
85,9 Mio. EUR deutlich unter dem Wert des Bilanzstichtages zum Ende des
Geschäftsjahres 2012|13 (483,7 Mio. EUR). Bei einer gegenüber dem 28. Februar
2013 leicht reduzierten Bilanzsumme von 2,44 Mrd. EUR legte die
Eigenkapitalquote von 47,0 % auf 49,8 % zu. Der Nettoverschuldungsgrad (Gearing)
zum Quartalsstichtag lag bei 32,8 % und somit besser als zum 28. Februar 2013
(39,9 %).



AGRANA-Ergebnisse nach    H1 2013/14     H1 2012/13     2 2013/14   Q2 2012/13
IFRS
(m.EUR = Millionen Euro)



Umsatzerlöse           1.674,3 m.EUR   1.603,1 m.EUR  822,7 m.EUR  828,5 m.EUR 

EBITDA*                  147,0 m.EUR     176,6 m.EUR   66,6 m.EUR   89,8 m.EUR

Operatives Ergebnis*     108,0 m.EUR     142,5 m.EUR   46,2 m.EUR   71,6 m.EUR

Operative Marge                6,5%             8,9%        5,6%          8,6%

Ergebnis der             108,0 m.EUR     141,5 m.EUR   46,2 m.EUR   70,6 m.EUR
Betriebstätigkeit

Konzernperioden-          69,2 m.EUR      99,6 m.EUR   29,3 m.EUR   52,1 m.EUR
ergebnis

Ergebnis pro Aktie          4,59 EUR        6,86 EUR     1,94 EUR     3,54 EUR

Investitionen in  
Sachanlagen und           59,3 m.EUR      59,6 m.EUR   35,9 m.EUR   36,9 m.EUR
immaterielle
Vermögenswerte**

Mitarbeiter,                   8.919           8.519
Durchschnitt

* Vor Sondereinflüssen

** Ausgenommen Geschäfts- und Firmenwerte


"Im Geschäftsjahr 2013|14 investieren wir in allen drei Segmenten mit insgesamt
rund 140 Mio. EUR wieder erheblich in organisches Wachstum. Dies unterstreicht
die Nachhaltigkeit in unserer Strategie. Hervorheben möchten wir die Errichtung
des Fruchtzubereitungswerks in Lysander|New York, die der weiteren Stärkung
unserer Marktposition in den USA dient", so Marihart.




SEGMENT ZUCKER         H1 2013/14     H1 2012/13     Q2 2013/14    Q2 2012/13
 

Umsatzerlöse        603,1   m.EUR  634,0   m.EUR    297,4 m.EUR   327,2 m.EUR


Operatives Ergebnis  38,2   m.EUR   71,2   m.EUR     17,1 m.EUR  36,6   m.EUR

Operative Marge              6,3%          11,2%           5,7%         11,2%


Im Segment Zucker lagen Absatz, Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr 2013|14
erheblich unter dem Vorjahr. Die Umsatzerlöse gingen insbesondere aufgrund der
geringeren Quotenzuckerabsätze und einem schwächeren Exportgeschäft zurück.
Während die Zuckerverkaufsmengen leicht rückläufig waren, blieben die Umsätze
bei Nebenprodukten und sonstigen Produkten konstant. Das operative Ergebnis von
38,2 Mio. EUR lag erwartungsgemäß deutlich unter dem hohen Vorjahresniveau (71,2
Mio. EUR), was vor allem auf die insgesamt stark gestiegenen Rohstoffkosten der
Vorjahresrübenernte zurückzuführen war. Die operative Marge ging auf 6,3 %
zurück.





SEGMENT STÄRKE         H1 2013/14     H1 2012/13     Q2 2013/14     Q2 2012/13

Umsatzerlöse          443,6 m.EUR    395,7 m.EUR    223,3 m.EUR    203,3 m.EUR

Operatives Ergebnis    26,3 m.EUR     46,5 m.EUR      9,7 m.EUR     22,5 m.EUR


Operative Marge              5,9%          11,8%           4,3%          11,1%


Der Umsatz im ersten Halbjahr 2013|14 in der Höhe von 443,6 Mio. EUR lag um 12,1
% über dem Vorjahr (395,7 Mio. EUR). Der Anstieg ist auf höhere Verkaufspreise
und -mengen zurückzuführen. Insbesondere weil die gestiegenen
Rohstoffaufwendungen infolge des intensiven Wettbewerbs verkaufspreisseitig
nicht kompensiert werden konnten, lag das operative Ergebnis in der Höhe von
26,3 Mio. EUR deutlich unter dem Vorjahreswert von 46,5 Mio. EUR. Darüber hinaus
ist die Inbetriebnahme der Weizenstärkefabrik am Standort
Pischelsdorf|Österreich von den geplanten Anlaufverlusten begleitet. Die
rückläufige Ergebnisentwicklung bei einem höheren Umsatz bewirkte einen Rückgang
der operativen Marge auf 5,9 %.





SEGMENT FRUCHT         H1 2013/14     H1 2012/13     Q2 2013/14     Q2 2012/13

Umsatzerlöse          627,6 m.EUR    573,4 m.EUR    302,0 m.EUR    298,0 m.EUR

Operatives Ergebnis    43,4 m.EUR     24,8 m.EUR     19,8 m.EUR     12,5 m.EUR


Operative Marge              6,9%           4,3%           6,4%           4,2%


Der Umsatz im Segment Frucht legte im ersten Halbjahr 2013|14 um 9,5 % auf 627,6
Mio. EUR zu. Dies resultierte insbesondere aus einer erfreulichen
Mengenentwicklung (+8 %) bei Fruchtzubereitungen, da AGRANA den Marktanteil in
vielen Ländern ausbauen konnte. Die größten Mengenzuwächse wurden in Nordamerika
und Asien erzielt, aber auch in Europa konnte der Absatz nach rückläufigen
Jahren erstmals wieder gesteigert werden. Die Umsatzentwicklung im Bereich
Fruchtsaftkonzentrate verlief ebenfalls positiv. Das operative Segment-Ergebnis
lag mit 43,4 Mio. EUR um 75 % über dem Vorjahreswert (24,8 Mio. EUR). Die
operative Marge betrug 6,9 %. 


Ausblick

AGRANA geht für das Geschäftsjahr 2013|14 weiterhin von einem leichten Anstieg
beim Konzernumsatz, der primär auf Absatzzuwächse zurückzuführen ist, aus. Das
operative Konzernergebnis wird in Anbetracht des bisherigen Geschäftsverlaufs
unter dem der letzten beiden Rekordjahre liegen.



Diese Pressemitteilung ist auch auf der Homepage von AGRANA unter www.agrana.com
abrufbar.


Rückfragehinweis:
AGRANA Beteiligungs-AG

Mag.(FH) Markus Simak
Public Relations
Tel.: +43-1-211 37-12084
e-mail: markus.simak@agrana.com

Mag.(FH) Hannes Haider
Investor Relations
Tel.: +43-1-211 37-12905
e-mail:hannes.haider@agrana.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: AGRANA Beteiligungs-AG
             F.-W.-Raiffeisen-Platz  1
             A-1020 Wien
Telefon:     +43-1-21137-0
FAX:         +43-1-21137-12045
Email:    info.ab@agrana.com
WWW:      www.agrana.com
Branche:     Nahrungsmittel
ISIN:        AT0000603709
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Präsenzhandel: Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: AGRANA Beteiligungs-AG

Das könnte Sie auch interessieren: