AGRANA Beteiligungs-AG

EANS-News: AGRANA Beteiligungs-AG
AGRANA: erstes Halbjahr 2012|13 mit guter Entwicklung in volatilem Umfeld

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Quartalsbericht/6-Monatsbericht


Wien (euro adhoc) - AGRANA konnte im ersten Halbjahr 2012|13 sowohl Umsatz (um
24,8 % auf 1.603,1 mEUR) als auch operatives Ergebnis (um 20,6 % auf 142,5 mEUR)
deutlich steigern. Für die gute Entwicklung waren die Segmente Zucker und Stärke
verantwortlich. Einen Ergebnisrückgang gab es im Segment Frucht, wo sich aber
Märkte und Absätze wieder stabilisiert haben. Neben gezielten
Investitionsmaßnahmen war auch die Antizipation von Marktveränderungen
entscheidend für den erfolgreichen Verlauf des ersten Halbjahres. 

Aufgrund von Reorganisationsmaßnahmen im Segment Frucht gab es im zweiten
Quartal ein Ergebnis aus Sondereinflüssen in Höhe von -1,0 mEUR an. Nach dem
Finanzergebnis von -13,0 mEUR und einem Steueraufwand von 28,9 mEUR (Steuerquote
von 22,5 %) erreichte das Konzernperiodenergebnis 99,6 mEUR. Die
Nettofinanzschulden lagen in den ersten sechs Monaten mit 389,5 mEUR um 79,7
mEUR deutlich unter dem Wert des Bilanzstichtages. Die Eigenkapitalquote stieg
auf 49,3 %, der Nettoverschuldungsgrad lag mit 33,1 % deutlich unter dem Wert
per 29. Februar 2012.

AGRANA - Kennzahlen (1. März - 31. August 2012)

                              H1 12|13      H1 11|12    Q2 12|13    Q2 11|12
Umsatzerlöse              1.603,1 mEUR  1.284,7 mEUR  828,5 mEUR  671,8 mEUR
EBITDA(1)                   176,6 mEUR    152,2 mEUR   89,8 mEUR   73,7 mEUR
Operatives Ergebnis(1)      142,5 mEUR    118,2 mEUR   71,6 mEUR   56,6 mEUR
Operative Marge               8,9 %         9,2 %       8,6 %       8,4 %
Ergebnis der
Betriebstätigkeit           141,5 mEUR    116,7 mEUR   70,6 mEUR   55,1 mEUR
Konzernperiodenergebnis      99,6 mEUR     77,7 mEUR   52,1 mEUR   34,6 mEUR
Ergebnis pro Aktie            6,86 EUR      5,36 EUR    3,54 EUR    2,43 EUR
Investitionen in Sachanlagen
und immaterielle
Vermögenswerte(2)            59,6 mEUR     35,5 mEUR   36,9 mEUR   21,3 mEUR
Durchschnittliche 
Mitarbeiterzahl                  8.519         8.177           

(1) Stellt das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen dar
(2) Ausgenommen Geschäfts- und Firmenwerte

AGRANA Vorstandsvorsitzender Johann Marihart: "Das Ergebnis des ersten
Halbjahres stimmt uns vor allem aufgrund des schwierigen Umfeldes, in dem es
erwirtschaftet wurde, sehr zuversichtlich. Die Märkte bleiben volatil, sodass
die Visibilität für das restliche Geschäftsjahr eingeschränkt ist. Weiters
werden die Ernteerträge aus den laufenden Kampagnen geringer ausfallen als 2011.
Daher gehen wir insgesamt davon aus, dass wir ein Ergebnis in etwa auf Niveau
des Vorjahres erreichen werden. Wir investieren heuer und auch nächstes Jahr
deutlich über Abschreibungsniveau und konzentrieren uns dabei vor allem auf
Projekte zur Verbesserung der Energieeffizienz."

Segment Zucker

                             H1 12|13    H1 11|12    Q2 12|13    Q2 11|12
Umsatzerlöse               634,0 mEUR  435,9 mEUR  327,2 mEUR  253,9 mEUR
Operatives Ergebnis         71,2 mEUR   50,6 mEUR   36,6 mEUR   29,0 mEUR
Operative Marge             11,2 %      11,6 %      11,2 %      11,4 %


Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr aufgrund höherer Preise und Absatzmengen
stark an. Besonders erfreulich zeigten sich die Verkäufe an den Handel und die
Absätze von Nicht-Quotenzucker an die Industrie und den Weltmarkt. Das Ergebnis
legte trotz gestiegener Rohstoffkosten um rund 45 % zu. Im Bereich der
Nebenprodukte wie Trockenschnitzel und Melasse konnten aufgrund der hohen
Getreidepreise sehr gute Deckungsbeiträge erzielt werden. 

Segment Stärke

                             H1 12|13    H1 11|12    Q2 12|13    Q2 11|12
Umsatzerlöse               395,7 mEUR  387,7 mEUR  203,3 mEUR  194,4 mEUR
Operatives Ergebnis         46,5 mEUR   36,2 mEUR   22,5 mEUR   13,7 mEUR
Operative Marge             11,8 %       9,3 %      11,1 %       7,0 %


Der leichte Umsatzzuwachs im ersten Halbjahr war auf höhere Verkaufspreise bei
den Verzuckerungsprodukten - insbesondere bei Isoglukose - sowie auf höhere
Verkaufsmengen bei Haupt- und Nebenprodukten zurückzuführen. Für die weitere
Ergebnisverbesserung waren insbesondere gestiegene Verkaufspreise bei den
Verzuckerungsprodukten ausschlaggebend. Hinzu kamen regionale Rohstoffvorteile
bei der ungarischen Beteiligung HUNGRANA, sodass die operative Marge von 9,3 %
auf 11,8 % gesteigert werden konnte.

Segment Frucht

                             H1 12|13    H1 11|12    Q2 12|13    Q2 11|12
Umsatzerlöse               573,4 mEUR  461,1 mEUR  298,0 mEUR  223,6 mEUR
Operatives Ergebnis         24,8 mEUR   31,4 mEUR   12,5 mEUR   13,8 mEUR
Operative Marge              4,3 %       6,8 %       4,2 %       6,2 %

Der Umsatz im Segment Frucht legte im ersten Halbjahr um 24,4 % zu. Der Absatz
von Fruchtzubereitungen konnte gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden.
Die Verkaufspreise lagen im Vergleich zum Vorjahr auf hohem Niveau und spiegeln
den Anstieg der Rohstoffkosten wider. Im Bereich Fruchtsaftkonzentrate war vor
allem ein volumenbedingter Umsatzanstieg zu verzeichnen, der zum Teil aus der
erstmaligen Vollkonsolidierung der Ybbstaler Fruit Austria GmbH resultiert.
Ausschlaggebend für das niedrigere Ergebnis waren unter anderem temporäre
Margeneffekte im Bereich Fruchtsaftkonzentrate. Im gesamten Segment kann jedoch
mittlerweile im Vergleich zum vierten Quartal 2011|12 eine Verbesserung der
Margensituation festgestellt werden.

Ausblick

AGRANA rechnet für das Gesamtjahr 2012|13 bei einem insgesamt leichten
Volumenzuwachs und einem weiterhin hohen Preisniveau mit einem Anstieg des
Konzernumsatzes auf über 3,0 Mrd. EUR. Nach dem starken Ergebnis im ersten
Halbjahr wird in den nächsten beiden Quartalen eine hohe Volatilität der
Rohstoff- und Verkaufspreise erwartet, was zusammen mit geringeren Ernteerträgen
zu einem schwächeren Ergebnis im zweiten Halbjahr 2012|13 führt. Für das
Gesamtjahr sollte ein operatives Ergebnis in etwa auf dem Niveau des Vorjahres
erreicht werden können. 

Diese Pressemitteilung ist auf Deutsch und Englisch auch unter www.agrana.com
abrufbar.


Rückfragehinweis:
AGRANA Beteiligungs-AG
Mag.(FH) Hannes Haider
Investor Relations
Tel.: +43-1-211 37-12905
e-mail:hannes.haider@agrana.com

Mag.(FH) Christine Göller
Public Relations
Tel.: +43-1-211 37-12084
e-mail: christine.goeller@agrana.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: AGRANA Beteiligungs-AG
             Donau-City-Straße 9
             A-1220 Wien
Telefon:     +43-1-21137-0
FAX:         +43-1-21137-12045
Email:    info.ab@agrana.com
WWW:      www.agrana.com
Branche:     Nahrungsmittel
ISIN:        AT0000603709
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Präsenzhandel: Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: AGRANA Beteiligungs-AG

Das könnte Sie auch interessieren: