AGRANA Beteiligungs-AG

EANS-News: AGRANA Beteiligungs-AG
AGRANA investiert 27,6 mEUR in russischen Wachstumsmarkt

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen/Investition

Wien (euro adhoc) - Das Zucker-, Stärke- und Fruchtunternehmen AGRANA wird im Segment Frucht in den nächsten fünf Jahren rund 27,6 mEUR in den Ausbau ihres Fruchtzubereitungswerkes in Serpuchow, rund 100 km südlich von Moskau, investieren. Um das Potential des wachsenden Marktes für Fruchtzubereitungen in Russland und den GUS-Staaten nutzen zu können wird bis zum Ende des Ausbauprojektes die Produktionskapazität von aktuell rund 38.000 Tonnen um 63 % auf 62.000 Tonnen pro Jahr erhöht.

AGRANA nahm im Mai 2005 den Betrieb am Standort Serpuchow mit zwei Produktionslinien auf und konnte ihr Absatzvolumen seither in zwei Erweiterungsschritten verdreifachen. Aktuell hält das Unternehmen mit 238 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 55 mEUR einen Anteil von ca. 48% am regionalen Fruchtzubereitungsmarkt, der neben Russland auch einige andere GUS Staaten und in Summe damit rund 217 Millionen Konsumenten umfasst.

Fruchtzubereitungen werden vor allem in der Molkereiindustrie zur Herstellung von Fruchtjoghurt, aber auch für Backwaren und Eiscreme verwendet. Der GUS-Joghurtmarkt bietet mit einem geschätzten Pro-Kopf-Verbrauch von derzeit rund 3,5 kg pro Jahr noch bedeutendes Wachstumspotential gegenüber zum Beispiel Polen, wo rund 8,5 kg bzw. dem Spitzenreiter Westeuropa, wo rund 16,5 kg Joghurt pro Jahr, konsumiert werden.

"Fruchtjoghurts erfreuen sich in Russland und den angrenzenden Nachbarstaaten mit zunehmendem Wohlstand und Gesundheitsbewusstsein wachsender Beliebtheit. Wir setzen diesen Ausbauschritt in Serpuchow, um von dem bis 2014|15 erwarteten Wachstum des Jahresbedarfs für Fruchtzubereitungen von derzeit 82.000 Tonnen auf 124.000 Tonnen bzw. rund 50% profitieren und unsere ausgezeichnete Marktposition als Qualitäts-, Service- und Innovationsführer ausbauen zu können", so Johann Marihart, Vorstandsvorsitzender AGRANA Beteiligungs-AG.

Über AGRANA AGRANA ist das führende Zuckerunternehmen in Zentral- und Osteuropa, ist bei Stärke ein führender Anbieter von Spezialprodukten in Europa sowie größter Bioethanolproduzent in Österreich und Ungarn. Im Segment Frucht ist AGRANA Weltmarktführer in der Herstellung von Fruchtzubereitungen für die Molkereiindustrie und einer der führenden Produzenten von Fruchtsaftkonzentraten in Europa. Im Geschäftsjahr 2009|10 erzielte AGRANA Umsatzerlöse von rund 2 Mrd. EUR. AGRANA beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter an 52 Standorten in 25 Ländern weltweit.

Diese Presseaussendung steht auf Deutsch und Englisch auf www.agrana.com zur Verfügung.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Investor Realtions:
Mag. (FH) Hannes Haider
Tel.: 01-21137-12905
hannes.haider@agrana.com

Public Relations:
Mag. Ulrike Middelhoff
Tel.: 01-21137-12084
ulrike.middelhoff@agrana.com

Branche: Nahrungsmittel
ISIN: AT0000603709
WKN: 779535
Index: WBI, ATX Prime
Börsen: Berlin / Präsenzhandel
Frankfurt / Präsenzhandel
Stuttgart / Präsenzhandel
Wien / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: AGRANA Beteiligungs-AG

Das könnte Sie auch interessieren: