Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Die Max Havelaar-Stiftung lanciert Fairtrade-Gold auf dem Schweizer Markt
Einladung zur Medienkonferenz

Zürich (ots) - Über 100 Millionen Menschen sind weltweit vom kleingewerblichen Bergbau abhängig. Sie gehen unter Tag, um nach einem unserer beliebtesten Schätze zu suchen: Gold. Bei der harten Arbeit sind die Mineure und Arbeiterinnen oft gefährlichen Bedingungen ausgesetzt. Zudem erhalten sie meist nur einen bescheidenen Preis und leben unter schwierigen Bedingungen.

Deshalb engagiert sich Fairtrade für besseren Schutz von Mensch und Umwelt im kleingewerblichen Bergbau. Da die Schweiz im internationalen Goldmarkt eine wichtige Drehscheibe ist, will die Max Havelaar-Stiftung mit der Lancierung von Fairtrade-Gold auf dem Schweizer Markt dazu beitragen, dass Minenarbeiter ihre Situation aus eigener Kraft nachhaltig verbessern können.

Zusammen mit Mineuren aus einer kleingewerblichen Goldmine in Peru zeigen wir Ihnen, was Fairtrade-Gold zu einer glänzenden Angelegenheit macht und zeigen, wo es aus Fairtrade-Gold gefertigten Schmuck zu kaufen gibt.

Datum:    Donnerstag, 23. Oktober 2014
Zeit:     09:45 Uhr (Beginn Medienkonferenz: 10:00 Uhr) bis 11:00 
          Uhr, mit anschliessender Möglichkeit für Einzelinterviews
Ort:      Max Havelaar-Stiftung (Schweiz), Konradstrasse 6,
          8005 Zürich, 2. Stock 

Kontakt:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und möchten Sie aus
organisatorischen Gründen bitten, sich bis Montag, 20. Oktober, per
Email an info@maxhavelaar.ch mit Betreff "Medienkonferenz
Fairtrade-Gold" anzumelden.



Weitere Meldungen: Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Das könnte Sie auch interessieren: