Pieris AG

WACKER bestätigt Skalierbarkeit der Anticalin®-Produktion mit der E.coli-Sekretionstechnologie und wird den ersten klinischen Kandidaten von Pieris PRS-050 herstellen

    Freising-Weihenstephan/Jena (ots) - Die Pieris AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen spezialisiert auf die Entwicklung von Anticalinen®, einer neuen Klasse von Wirkstoffen aus maßgeschneiderten humanen Bindeproteinen, und die Wacker Biotech GmbH, ein Full-Service-Auftragshersteller biopharmazeutischer Produkte, haben heute einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Anticalins® PRS-050 von Pieris für klinische Studien bekanntgegeben.

    Mit PRS-050 hat Pieris einen VEGF-Antagonisten der nächsten Generation entwickelt, der zugleich das erste Anticalin®-Produkt aus der proprietären Pipeline des Unternehmens ist. PRS-050 besitzt alle positiven Eigenschaften von Anticalinen® wie kompakte Proteinstruktur, hohe intrinsische Stabilität, hohe Flexibilität in der Formulierung und geringe Molekülgröße, wodurch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass das Protein sicher zum therapeutischen Zielort (Target) gelangt. Für PRS-050 konnte bereits eine wirksame Hemmung der VEGF-induzierten vaskulären Permeabilität und Angiogenese sowie Anti-Tumoraktivität nachgewiesen werden, Der Kandidat wird voraussichtlich 2009 in die klinische Entwicklung gehen.

    Das patentierte, auf E.coli basierende WACKER-Sekretionssystem ist eine bewährte Technologie zur kostengünstigen Produktion von Proteinen. Im Mittelpunkt der Technologie steht ein von WACKER entwickelter proprietärer E.coli K12-Stamm mit der Fähigkeit rekombinante Proteine in ihrer nativen Form zu sekretieren. Die Produktion von klinisch relevanten Proteinen mittels direkter extrazellulärer Sekretion ist ein wesentlich kostengünstigeres Verfahren zur Herstellung biopharmazeutischer Produkte als traditionelle Rückfaltungsmethoden.

    Dr. Andreas Hohlbaum, Chief Technology Officer bei Pieris: "Pieris kann in der Anticalin®-Expression im kleinen Maßstab zu Forschungszwecken auf langjährige Erfahrung zurückgreifen. Auf dem Weg zur klinischen Entwicklung unserer Produkte haben wir durch unsere Partnerschaft mit WACKER festgestellt, dass eine effiziente Skallierung des Produktionsprozesses möglich ist. Die bisher ausgezeichneten Ergebnisse und die daraus folgende Vereinbarung mit WACKER wird die Prozessentwicklung und GMP-konforme Herstellung von Anticalinen® sowohl für unsere proprietären als auch für die in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen entwickelten Produkte beschleunigen."

    Dr. Thomas Maier, Geschäftsführer der Wacker Biotech GmbH ergänzt: "Die Anticalin®-Technologie ist eine der spannendsten "Beyond Antibody"-Technologien zur Herstellung künstlicher Bindeproteine als Alternative zu Antikörpern und wir sind stolz darauf, Pieris bei der Entwicklung dieser neuen Klasse von therapeutischen Proteinen zu unterstützen. Die bisherigen Ergebnisse unterstreichen die Leistungsfähigkeit unserer E.coli-Sekretionstechnologie und betonen das Engagement von Wacker Biotech auf dem Weg an die Spitze der Full-Service-Auftragshersteller von biopharmazeutischen Produkten."


ots Originaltext: Pieris AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Wacker Chemie AG                              Pieris AG
Presse und Information                    Dr. Andreas Hohlbaum
Nadine Baumgartl                              Chief Technology Officer
Tel.: +49 89 6279-1604                    Tel.: +49 8161 1411 400
nadine.baumgartl@wacker.com            info@pieris-ag.com

Weiterführende Informationen über die Wacker Biotech GmbH finden Sie
im Internet unter www.wacker.com/biologics .

Weitere Informationen über die Pieris AG finden Sie im Internet unter
www.pieris-ag.com .



Weitere Meldungen: Pieris AG

Das könnte Sie auch interessieren: