C.A.T. oil AG

C.A.T. oil AG: Investitionen in Wachstum und erhebliche Kapazitätserweiterung prägen Ergebnisse des ersten Quartals 2007

• Umsätze um 27,2% auf EUR 47,9 Mio. gesteigert • Deutlicher Anstieg der Umsätze je Servicejob • Operative Kapazitäten erheblich ausgeweitet

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Finanzen

Baden bei Wien (euro adhoc) - 31. Mai 2007 - Die C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78), einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfeld-Dienstleistungen in Russland und Kasachstan, hat heute ihre Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2007 bekannt gegeben. Trotz schwieriger Wetterbedingungen in Westsibirien und einem damit verbundenen saisonalen Rückgang bei der Anzahl der durchgeführten Jobs setzte die C.A.T. oil AG ihr dynamisches Wachstum weiter fort und erreichte eine erhebliche Umsatzsteigerung. Der Umsatzanstieg ist vor allem auf die Erhöhung der durchschnittlichen Umsätze je Servicejob zurückzuführen, die in dem Berichtszeitraum ein neues Allzeithoch erreicht haben. Parallel dazu setzte das Unternehmen seine aggressive Wachstumsstrategie fort und baute die operativen Kapazitäten im Kerngeschäft Hydraulic Fracturing sowie den anderen Services erheblich aus.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2007 um 27,2% auf EUR 47,9 Mio. im Vergleich zu EUR 37,6 Mio. im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Infolge der beträchtlichen Ausweitung der operativen Kapazitäten, der Fortsetzung der regionalen Expansion und einer Erhöhung der Mitarbeiterzahl stiegen die Umsatzkosten um 45,4% auf EUR 36,6 Mio. (Q1 2006: EUR 25,2 Mio.). Trotz der erfolgreichen Reduzierung der Allgemeinen und Verwaltungskosten um 5,9% führte der Anstieg in den Umsatzkosten zu einem Rückgang des EBITDA auf EUR 9,5 Mio. nach EUR 10,0 Mio. im ersten Quartal 2006. Das EBIT belief sich auf EUR 7,1 Mio. (Q1 2006: EUR 8,0 Mio.). Demzufolge gingen auch die EBITDA- und EBIT-Margen auf 19,8% bzw. 14,9% zurück (Q1 2006: 26,7% bzw. 21,2%). Der Nettogewinn im ersten Quartal 2007 betrug EUR 4,9 Mio. (Q1 2006: 5,3 Mio.), was einem Gewinn je Aktie von EUR 0,101 entspricht (Q1 2006: EUR 0,133).

Investitionen in die regionale Diversifikation und die Ausweitung der operativen Tätigkeit

Die C.A.T. oil AG verzeichnet eine rapide steigende Nachfrage nach ihren Services. Das erste Quartal des Geschäftsjahres war aus diesem Grund erneut von umfangreichen Investitionen in das zukünftige Wachstum des Unternehmens geprägt. Um auf die zunehmende Nachfrage der Kunden eingehen zu können, tätigte das Unternehmen erhebliche Investitionen in neue Ausrüstung und die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter: Im ersten Quartal 2007 wurden zehn neue Workover-Crews gebildet, dadurch erhöhte sich die gesamte Workover-Kapazität des Unternehmens auf 35 Crews. In ihrem Kerngeschäft Hydraulic Fracturing nahm die C.A.T. oil AG zu Beginn des ersten Quartals 2007 drei neue und hochmoderne Flotten in Betrieb. Darüber hinaus wurde für den weiteren Ausbau der Pumpen-Kapazitäten zusätzlich Fracturing-Ausrüstung in Form von zwei neuen Flotten bestellt und bezahlt. Die Flotten werden voraussichtlich im vierten Quartal 2007 in Betrieb genommen.

Insgesamt führte die C.A.T. oil AG im ersten Quartal 2007 444 Service-Jobs durch (Q1 2006: 429 Jobs). Gleichzeitig erhöhte das Unternehmen aufgrund steigender Komplexität der Jobs und veränderter Service-Varianten die durchschnittlichen Umsätze je Job erheblich von EUR 88.000 in Q1 2006 auf EUR 108.000 in Q1 2007.

Im ersten Quartal 2007 beschäftigte die C.A.T. oil AG 2.657 Mitarbeiter, was einem Anstieg von 19,4% gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres entspricht. "Besonders erfreulich für uns ist das Rekordniveau der durchschnittlichen Umsätze je Service-Job. Wie erwartet wurde unsere Ertragssituation von saisonalen Wettereinflüssen und dem kontinuierlichen Ausbau unserer Kapazitäten beeinflusst. Neu in Betrieb genommene Flotten und Teams brauchen in der Regel Zeit bis sie genauso effizient arbeiten wie Einheiten, die bereits seit Jahren im Einsatz sind. Wir sind davon überzeugt, dass sich unser Investitionsprogramm in Zukunft durch eine optimierte Wachstumsdynamik auszeichnet, die sich in den kommenden Quartalen sehr positiv auswirken wird. Zum Ende dieses Geschäftsjahres werden wir unsere Kapazitäten um acht weitere Sidetracking-Anlagen erweitert haben, von denen zwei im zweiten Quartal 2007 in Betrieb genommen werden. Darüber hinaus werden im zweiten Halbjahr 2007 vier neue Coiled Tubing-Einheiten und zwei zusätzliche Nitrogen-Einheiten in Dienst gestellt. Diese werden unsere Position in dem stark wachsenden Markt für Komplettleistungen im Bereich Öl- und Gasfelddienstleistungen weiter stärken", sagte Manfred Kastner, Vorstandsvorsitzender der C.A.T. oil AG.

www.catoilag.com

Über die C.A.T. oil AG: Die österreichische C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78) ist einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfeld-Dienstleistungen in Russland und Kasachstan. Kerngeschäft von C.A.T. oil ist Hydraulic Fracturing, ein Verfahren, mit dessen Hilfe öl- und gastragende Gesteinsformationen aufgebrochen werden, um die Produktion von Öl und Gas zu erhöhen bzw. überhaupt möglich zu machen. Mit Hilfe modernster Verfahren und Technik erzeugen die C.A.T. oil-Teams Hochdruck in der jeweiligen Öl- oder Gasformation. Durch diesen Hochdruck bilden sich Risse im Gestein, durch die das Öl oder Gas in größeren Mengen aus der Fördersonde produziert werden kann. Bei schwer zu erschließenden Vorkommen oder bei Quellen mit niedriger Produktion lässt sich auf diese Weise die Förderung effizient stimulieren. Darüber hinaus können mit Hilfe des Hydraulic Fracturing auch stillgelegte Quellen wieder revitalisiert werden. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Baden bei Wien und beschäftigte zum Jahresende 2006 2.427 Mitarbeiter, den größten Teil davon in Russland und Kasachstan. Zu den Kunden zählen führende Öl- und Gasproduzenten wie Gazprom, KazMunaiGaz, LUKOIL, Rosneft und TNK-BP. C.A.T. oil ist seit 4. Mai 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit 18. September 2006 Mitglied im SDax.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 31.05.2007 08:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: C.A.T. oil AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Claudia Werth
Telefon: +49 (0)69 920 37-114
E-Mail: c.werth@abfd.de

Branche: Öl und Gas Exploration
ISIN:      AT0000A00Y78
WKN:        A0IKWU
Index:    Classic All Share, Prime All Share, SDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: C.A.T. oil AG

Das könnte Sie auch interessieren: