C.A.T. oil AG

C.A.T. oil AG steigert Umsatz und Ergebnis in den ersten neun Monaten 2006 deutlich

Umsatz wächst um 26,4 % / EBIT steigt um 35,1 % / Ergebnis je Aktie beläuft sich auf EUR 0,50 -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Baden (euro adhoc) - Die österreichische C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78), einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfeld-Dienstleistungen in Russland und Kasachstan, hat heute die Ergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2006 veröffentlicht. Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr und einem umsatzstarken dritten Quartal steigerte das Unternehmen den Konzernumsatz und das Ergebnis dank starker Nachfrage nach Hydraulic Fracturing-Services und Spezialdienstleistungen erneut deutlich. Insgesamt führte die C.A.T. oil AG im dritten Quartal 649 Servicejobs aus. Der Umsatz in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres stieg um 26,4 % auf EUR 145,2 Mio. im Vergleich zu EUR 114,9 Mio. im gleichen Vorjahreszeitraum. Das EBITDA nahm um 27,8 % auf EUR 38,6 Mio. zu (Vj.: EUR 30,2 Mio.). Auch das EBIT stieg deutlich um 35,1 % auf EUR 32,0 Mio. verglichen mit EUR 23,7 Mio. in den ersten drei Quartalen des Vorjahres. Damit erhöhte die C.A.T. oil AG die EBIT-Rendite auf 22,0 % im Vergleich zu 20,6 % im Vorjahr. Nachfrage nach margenstarken Spezialdienstleistungen steigt weiter Auch im dritten Quartal entfiel ein immer größerer Umsatzanteil auf die Durchführung von anspruchsvollen Spezialjobs wie Coiled Tubing-Services oder Side Tracking. Auch die Zahl der ausgeführten Gas-Fracturing-Jobs erhöhte sich im dritten Quartal erneut signifikant. Manfred Kastner, Vorstandsvorsitzender der C.A.T. oil AG, sagte: "Die Ergebnisse unterstreichen den Erfolg unserer Strategie, neue Technologien in unser Service-Portfolio aufzunehmen und mit unseren Mitarbeitern effektiv umzusetzen. Auch im kommenden Geschäftsjahr werden wir mit Hilfe von umfangreichen Investitionen daran arbeiten, das Wachstum durch den Einsatz von innovativen Dienstleistungen voranzutreiben." Wichtige Meilensteine im dritten Quartal 2006 waren die Abschlüsse von drei strategischen Partnerschaften mit führenden russischen Öl- und Gaskonzernen. Nachdem die C.A.T. oil AG bereits im Juli eine strategische Kooperation mit Burgaz, der für die Produktion zuständigen Tochtergesellschaft des Gazprom-Konzerns, eingegangen war, folgten im September zwei weitere Partnerschaften mit dem russischen Ölproduzenten RussNeft OAO NK und der Gazprom-Tochter Gazprom-Neft. Alle drei Partnerschaften haben eine noch engere Zusammenarbeit zum Ziel und unterstreichen das Vertrauen der langjährigen Kunden in die Qualität der Arbeit der C.A.T. oil AG. Das positive Marktumfeld schlug sich in den ersten neun Monaten 2006 auch in einem erneuten Anstieg des Ergebnisses nach Steuern und Minderheiten nieder. Der Periodenüberschuss legte um 42,2 % auf EUR 22,5 Mio. im Vergleich zu EUR 15,8 Mio. im gleichen Vorjahreszeitraum zu. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie in Höhe von EUR 0,50. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von EUR 16,3 Mio. im Vergleich zu EUR 10,7 Mio. Der Anstieg ist vor allem auf eine im Vergleich zum gestiegenen Ergebnis unterproportionale Veränderung im Nettoumlaufvermögen und geringere Fremdwährungsverluste aufgrund der Aufwertung des Rubels gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit belief sich in den ersten neun Monaten 2006 auf EUR -37,5 Mio. im Vergleich zu EUR 5,6 Mio. im Vergleichszeitraum. Hierin enthalten sind Anzahlungen für Ausrüstung in Höhe von EUR 16,5 Mio., die im kommenden Jahr geliefert wird. Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kräftig an und belief sich auf EUR 107,4 Mio. (Vj.: EUR -12,6 Mio.). Der Anstieg ist vor allem auf den Mittelzufluss in Höhe von EUR 121,0 Mio. aus dem IPO zurückzuführen. Die liquiden Mittel am Ende der Berichtsperiode betrugen EUR 96,7 Mio. verglichen mit EUR 10,9 Mio. am Ende des Geschäftsjahres 2005. Der C.A.T. oil-Konzern beschäftigte in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres durchschnittlich 2.322 Mitarbeiter. Ein Großteil dieser Mitarbeiter ist bereits seit vielen Jahren für das Unternehmen tätig und verfügt über intensive Kundenbeziehungen und umfangreiche Erfahrungen im Öl- und Gas-Service-Geschäft. Aufgrund der starken Zuwächse bei Umsatz und Ertrag in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres und der anhaltend starken Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens geht der Vorstand der C.A.T. oil AG auch für das Gesamtjahr von deutlichen Steigerungsraten aus. Auch für das kommende Geschäftsjahr ist das Management optimistisch: "Die Vertragsabschlüsse und Perspektiven für 2007 sind sehr erfreulich. Darüber hinaus haben drei unserer wichtigsten Kunden durch den Abschluss strategischer Partnerschaften bestätigt, dass sie die Zusammenarbeit mit C.A.T. oil langfristig weiter ausbauen möchten. Bis Anfang 2007 werden wir drei neue Fracturing-Flotten in Betrieb nehmen und dadurch unsere Kapazitäten und Umsätze deutlich ausweiten", sagte Manfred Kastner. Im dritten Quartal 2006 hat das Unternehmen zudem wichtige Weichen für das weitere Unternehmenswachstum gestellt. Der Konzern verabschiedete im Sommer ein umfangreiches Investitionsprogramm, das die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens sichern und die Marktposition deutlich stärken wird. Ein Großteil der Investitionen wird in den Ausbau des Serviceportfolios fließen, um konsequent neue Technologien umzusetzen und die Diversifikation und regionale Expansion wesentlich voranzutreiben. www.catoilag.com Pressekontakt: A&B Financial Dynamics Dr. Lutz Golsch Claudia Werth Tel.: +49 (0)69 92037-110 Tel.: +49 (0)69 92037-114 E-mail: l.golsch@abfd.de E-mail: c.werth@abfd.de Über die C.A.T. oil AG: Die österreichische C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78) ist einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfeld-Dienstleistungen in Russland und Kasachstan. Kerngeschäft von C.A.T. oil ist Hydraulic Fracturing, ein Verfahren, mit dessen Hilfe öl- und gastragende Gesteinsformationen aufgebrochen werden, um die Produktion von Öl und Gas zu erhöhen bzw. überhaupt möglich zu machen. Mit Hilfe modernster Verfahren und Technik erzeugen die C.A.T. oil-Teams Hochdruck in der jeweiligen Öl- oder Gasformation. Durch diesen Hochdruck bilden sich Risse im Gestein, durch die das Öl oder Gas in größeren Mengen aus der Fördersonde produziert werden kann. Bei schwer zu erschließenden Vorkommen oder bei Quellen mit niedriger Produktion lässt sich auf diese Weise die Förderung effizient stimulieren. Darüber hinaus können mit Hilfe des Hydraulic Fracturing auch stillgelegte Quellen wieder revitalisiert werden. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Baden bei Wien und beschäftigte zum Jahresende 2005 2.230 Mitarbeiter, den größten Teil davon in Russland und Kasachstan. Zu den Kunden zählen führende Öl- und Gasproduzenten wie Gazprom, KazMunaiGaz, LUKOIL, Rosneft und TNK-BP. C.A.T. oil ist seit 4. Mai 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit 18. September 2006 Mitglied im SDax. Ende der Mitteilung euro adhoc 29.11.2006 08:19:41 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: C.A.T. oil AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: A&B Financial Dynamics Dr. Lutz Golsch Tel.: +49 (0)69 92037-110 E-mail: l.golsch@abfd.de Branche: Öl und Gas Exploration ISIN: AT0000A00Y78 WKN: A0IKWU Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: