Endoart SA

Endoart SA meldet den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde über US$ 10,5 Mio. (CHF 13,5 Mio.)

    Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) -

    Die Investition ermöglicht die Einführung eines Programmes zur Behandlung extremen Übergewichtes in Europa, und eines klinischen Entwicklungsprogrammes in den USA

    Endoart SA, ein führendes Unternehmen in der Entwicklung von telemetrisch  ferngesteuerten medizinischen Geräten, gab heute den Abschluss einer dritten  Finanzierungsrunde bekannt, durch die dem Unternehmen Gesamtmittel in Höhe  von US$ 10,5 Millionen (CHF 13,5 Mio.) zufliessen werden. Dieses Kapital  ermöglicht dem Unternehmen die europäische Markteinführung seines  Hauptproduktes Easyband(R), eines per Fernsteuerung einstellbaren  Magenbandes zur Behandlung extremen Übergewichtes, und die Anbahnung der  klinischen Entwicklung in den USA. Die Finanzierung wurde gemeinsam geführt  von Venture Incubator AG (Schweiz) und Renaissance KMU (verwaltet von Vinci Capital, Schweiz), unter Mitwirkung von EMBL Ventures (Deutschland) und  Genevest (Schweiz). Auch etliche Altinvestoren, darunter Sofinnova Partners  (Frankreich), haben neues Kapital gegeben. Dr. Diego Braguglia von Venture  Incubator wird dem Vorstand von Endoart beitreten.

    Das Gerät Easyband(R), das in Europa im Jahre 2005 zum Vermarktung freigegeben wurde, wird im Jahre 2006 durch Zentren zur Verfügung gestellt, die auf die Behandlung extremen Übergewichtes spezialisiert sind. Die klinische Entwicklung, die dieses Jahr in den USA beginnt, wird voraussichtlich das Produkt erst in einigen Jahren in die Reichweite der US Patienten bringen.

    "Endoarts Technologie bietet Patienten beachtlich höheren Komfort. Die ferngesteuerte Einstellung ermöglicht präzise und schmerzfreie Kontrolle des Gerätes, was für die Therapiebefolgung der Patienten und den Behandlungserfolg ausschlaggebend ist. Extremes Übergewicht ist ein wachsendes weltweites Problem, und Endoart kann jetzt glücklicherweise Chirurgen ein innovatives Gerät anbieten, das den Patienten hilft, ihre Ziele betreffs Gewichtsabnahme und einer gesünderen Lebensqualität in die Tat umzusetzen,˝ sagte Philippe Dro, Vorsitzender und CEO von Endoart. "Das Interesse der Venture-Gemeinde hat unsere ursprünglichen Finanzierungspläne in hohem Masse übertroffen, und wir könnten erwägen, Investoren von Übersee in die Runde einzubeziehen.˝

    "Wir sind davon überzeugt, dass die von Endoart entwickelten innovativen Produkte eine bedeutende Rolle in dem schnellwachsenden Markt der Behandlung extremen Übergewichtes spielen können,˝ sagte Dr. Diego Braguglia, General Partner bei Venture Incubator. "Der Elan und Einsatz, den Endoart bei der Kommerzialisierung seiner einzigartigen Technologie gezeigt hat, hat uns stark beeindruckt, und wir sind daher sehr erfreut, an dieser hochinteressanten Gelegenheit teilhaben zu können.˝

    Im Fokus: FloWatch(R) Technologie

    Endoarts innovative FloWatch(R) Technologie ermöglicht präzise Flussregelung durch Organe wie auch Blutgefässe via Aktivierung und Kontrolle eines batteriefreien, implantierten Gerätes, das für etliche Indikationen Anwendung findet. Pulmonaler Hochdruck bei Säuglingen ist einer dieser erprobten pathologischen Anwendungsbereiche. Endoart hat das FloWatch-PAB Gerät für Neugeborene mit schwerwiegenden Herzfehlern seit 2003 in Europa vermarktet.

    Im Fokus: Übergewicht

    Extremes Übergewicht entwickelt sich in westlichen Ländern zu einem vorherrschenden Thema. Die Patientenzahl wird in Europa auf 5 Millionen und in den USA auf über 10 Millionen Patienten geschätzt, und wächst rapide an. Extremes Übergewicht verkürzt die Lebenserwartung und erhöht zudem das Risiko für Altersdiabetes, Bluthochdruck und hohe Cholesterinspiegel. Wenn Überwachung der Diät und Bewegung wirkungslos bleiben, sind die einzig realisierbaren Optionen dieser Patienten für die Verbesserung ihres Lebens die ernsthafte und unter Umständen riskante Magenbypass-Operation, oder eine weniger invasive Option, wie zum Beispiel ein Magenband. Bei der Implantierung eines Bandes wird ein regulierbares Band um den Magen gelegt, das das Sättigungsgefühl steigert und die Nahrungsaufnahme vermindert. Sowohl Magenbypass als auch Magenband führen bezüglich Gewichtsabnahme zu vergleichbaren Ergebnissen.

    Im Fokus: Endoart

    Endoart ist ein führender Anbieter von Lebensqualität-steigernden Produkten für ernstzunehmende und den Patienten schwächende medizinische Befunde, wie im Falle des extremen Übergewichtes. Das Unternehmen hat die einzigen implantierbaren, telemetrisch kontrollierten Geräte, die für Flussregelung durch Organe und Blutgefässe sorgen, entwickelt und vertrieben. Diese batteriefreien Geräte werden durch Fernsteuerung betrieben, programmiert und kontrolliert. Für den Anfang konzentriert sich Endoart kommerziell auf das EasyBand Telemetrically Adjustable Gastric Band, das Patienten eine schmerzfreie Möglichkeit bietet, Weiterverfolgung und Compliance im Rahmen eines ärztlich überwachten Gewichtsabnahmeprogrammes zu verbessern. Endoart vertreibt schon jetzt in Europa das klinisch erprobte Flowatch-PAB zur Einschnürung der Pulmonalarterie bei Neugeborenen. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist im schweizerischen Lausanne ansässig. Weitere Informationen stehen unter www.endoart.com zur Verfügung.

    Hintergrundinformation zu Venture Incubator AG

    Venture Incubator AG (VI) ist eine Schweizer Venture-Capital-Gesellschaft , die Spin-Offs von Universitäten und andere vielversprechende Start-up Firmen mit Kapital, Coaching, Beratung und Netzwerken unterstützt. VI investiert "Smart Money˝ in aussichtsreiche technologiebasierte Ideen für Produkte und Dienstleistungen, um diese zu erfolgreichen Unternehmungen zu entwickeln.

    VI besteht seit 2001 und verwaltet ein Anlagevermögen von 101 Mio. CHF. VI Investoren sind Schweizer Blue-Chip Unternehmungen aus Industrie und Finanz. Zudem hat VI strategische Patnerschaften mit McKinsey & Company und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) abgeschlossen. Weitere Informationen stehen unter www.vipartners.ch zur Verfügung.

    Hintergrundinformationen zu Renaissance KMU und Vinci Capital SA

    Renaissance KMU ist eine in der Schweiz ansässige Stiftung, die den Schweizer Pensionskassen gewidmet ist und ihnen als ein fiskalisch optimiertes und reguliertes Mittel für direkte, private Kapitalinvestitionen dient. Vinci Capital ist eine unabhängige Schweizer Firma für private Kapitalinvestition mit dem exklusiven Mandat, die Mittel der Renaissance KMU zu verwalten. Weitere Informationen stehen unter www.renaissance-pme.ch und www.vincicapital.ch zur Verfügung.

ots Originaltext: Endoart SA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Philippe Dro, Endoart SA, Tel: +41-(0)21-693 84-78, info@endoart.com;
Mike Sinclair, Halsin Partners, Tel: +44-(0)870-747-0880,
msinclair@halsin.com; Diego Braguglia, VI Partners, Tel:
+41-41-729-0000, diego@vipartners.ch



Das könnte Sie auch interessieren: