VDFU Verband Dt. Freizeitparks u. Freiz.

Deutsche Freizeitparks rüsten zum Saisonstart
Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen (VDFU) zuversichtlich

    Berlin (ots) - Während mancherorts noch die letzten Schneereste von einem extrem langen Winter künden, haben sich die Freizeitparks in Deutschland bereits bestens für den Saisonstart gerüstet. Der VDFU - die Wirtschafts- und Interessenvertretung der Freizeitparks und Freizeitunternehmen, zu denen neben herkömmlichen Familienfreizeit-, Märchen- und Tierparks u. a. auch die besten Zoos und Indoor-Spielparks gehören - sieht Anlass zu Optimismus. Die 65 im Verband organisierten Freizeitunternehmen beschäftigen jedes Jahr rund 15.000 Menschen und stellen mit jährlich mehr als 22 Millionen Besuchern und Investitionen von rund 25 Millionen Euro ein nicht zu unterschätzendes Wirtschaftspotenzial dar. Laut Expertenerhebungen wird in deutschen Haushalten durchschnittlich rund ein Viertel der Haushaltsausgaben für den Freizeitkonsum aufgewendet. Auch wenn die Freizeitparks neben Sport, Kunst & Kultur, so genanntem Freizeitverkehr und Gastronomie nur einen Teilbereich dieses Freizeitkonsums darstellen, sind sie dennoch ein ganz entscheidender Wirtschaftsmotor für die jeweiligen Regionen. So profitieren immer auch Hotellerie und Gastronomie von den Freizeitparks, die verstärkt zu mehrtägigem Kurzurlaub einladen.

    Während die meisten kleineren und mittleren Familienparks vor allem auf eine Freiluftsaison zwischen Oster- und Herbstferien ausgerichtet sind, zählen heute aber längst nicht mehr nur die reinen Vergnügungsparks zum Angebotsspektrum. Freizeitunternehmen mit hohem edukativen Wert (wie Zoos oder Museen) und Anlagen, die primär Spiel und Bewegung fördern, prägen das Bild in Deutschland mit. "Wir sind zuversichtlich", so VDFU-Präsident Klaus-Michael Machens (Erlebniszoo Hannover), "zuversichtlich, dass die Menschen Spaß, Erholung, Anregung, Unterhaltung und Vergnügen immer brauchen in einer gesunden Gesellschaft. Wir sehen unser Engagement, für das Freizeitangebot der Menschen kreativ werden zu dürfen, als eine große Herausforderung. Gerade in Zeiten immer knapper werdender verfügbarer Budgets in deutschen Privathaushalten ist es uns - den im VDFU organisierten Freizeitparks und -unternehmen - eine Verpflichtung, unseren Gästen qualitativ hochwertige Angebote mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung zu stellen", so Machens.

    Viele Freizeitanlagen gehören heute zum festen touristischen Angebot ihrer Region und die meisten lohnen inzwischen mehr als einen Kurzaufenthalt. Spaß und Unterhaltung für jedes Alter - die Freizeitparks in Deutschland sind für die Saison 2006 gerüstet und präsentieren ab sofort ihre vielfältigen Neuheiten. Von wilden Achterbahnen mit Namen wie "Black Mamba", einer Fahrt mit der "Atlantica", wackelnden "Maibäumen", rasanten Wildwasser-Fahrten, in die "Arena of Football", über Baumwipfelpfade, durchs Takka-Balla-Land ... bis zum Prunksaal eines indischen Maharadschas oder auf dem Weg in die afrikanische Savanne vorbei am "Knowledge Gate" ...? Für Spaß und Unterhaltung ist auch 2006 gesorgt. Die ganze Vielfalt und welche neuen Shows und Attraktionen wo auf ihre Gäste warten, kommuniziert der Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen auf seiner neuen Homepage www.freizeitparks.de.


ots Originaltext: VDFU Verband Dt. Freizeitparks u. Freiz.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Verband Deutscher Freizeitparks und
Freizeitunternehmen e.V.
Geschäftsstelle
Herrn Dr. Ulrich Müller-Oltay
Poststraße 30
10178 Berlin
Telefon: +49 (0)30 98 31 40 44
eMail: info@freizeitparks.de



Das könnte Sie auch interessieren: