Unternehmens Invest AG

Pflichtangebot statt freiwilligem Übernahmeangebot

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Übernahme

Wien (euro adhoc) - Am 31. Jänner 2008 hat die BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H (BFIG) gemäß § 5 Abs 3 Z 1 ÜbG ihre Entscheidung bekannt gegeben, ein freiwilliges Übernahmeangebot für die Brain Force Holding AG zu stellen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die BFIG bereits ca. 16% an der Brain Force Holding AG erworben. Die BFIG ist eine zum Zweck des Beteiligungserwerbes gegründete Gesellschaft, an der die Unternehmens Invest AG und die CROSS Industries AG gemeinsam mehrheitlich beteiligt sind. Der Erwerb der Brain Force Holding AG ist das erste Projekt der BFIG. Bis Montag, den 11. Februar 2008, hat die BFIG nach weiteren Zukäufen insgesamt 24,32% der Brain Force Holding AG Aktien erworben. Weiters hat sie am selben Tag mit der BEKO Holding AG (an welcher die CROSS Industries AG mit mehr als 25% beteiligt ist) einen Stimmbindungsvertrag abgeschlossen, der ihr zusätzlich die Verfügung über 5,86% der Stimmrechte der Brain Force Holding AG Aktien verschaffen soll. Dieser Vertrag steht allerdings unter der aufschiebenden Bedingung des Wegfalls des kartellrechtlichen Durchführungsverbotes. Mit Wegfall des kartellrechtlichen Durchführungsverbotes wird die BFIG über mehr als 30% der Stimmrechte der Brain Force Holding AG verfügen und daher nach dem Übernahmegesetz ein Pflichtangebot an die Aktionäre der Brain Force Holding AG zu legen haben. Aus diesem Grund wird die BFIG ihre am 31. Jänner 2008 bekannt gegebene Entscheidung, ein freiwilliges Angebot zu legen, nicht weiterverfolgen, sondern beabsichtigt nunmehr die Stellung eines Pflichtangebotes. Aufgrund der zwischenzeitlich getätigten Aktienkäufe der BFIG wird der Preis des Pflichtangebotes höher liegen als bisher angekündigt und voraussichtlich statt EUR 2,30 (wie am 31. Jänner 2008 angekündigt) nunmehr EUR 2,40 betragen. Ein Antrag auf Verlängerung der Frist zur Anzeige der Angebotsunterlage wurde bei der Übernahmekommission gestellt.

Informationen über BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H (BFIG) Die BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H., mit Sitz in Wels, ist eine zum Zwecke des Beteiligungserwerbes gegründete Gesellschaft. Der Erwerb der Brain Force Holding AG ist das erste Projekt der BFIG.

An der BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. sind die Unternehmens Invest AG zu 49 Prozent und die CROSS Industries AG zu zwei Prozent beteiligt. Die übrigen 49 Prozent der BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. werden von der IT - Managementgesellschaft m.b.H. & Co. KG gehalten, an der institutionelle und private Investoren als Kommanditisten beteiligt sind. CROSS Industries AG hält an der Unternehmens Invest AG eine Beteiligung von rund 51 Prozent. Geschäftsführer der BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. und der IT - Managementgesellschaft m.b.H. & Co. KG sind DI Herbert Paierl (UIAG) und Mag. Friedrich Roithner.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Unternehmens Invest AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Geschäftsführer der BFIG
DI Herbert Paierl
Tel.: +43 (1) 405 97 71-0
mailto:office@uiag.at

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      AT0000816301
WKN:        882788
Index:    WBI, ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Unternehmens Invest AG

Das könnte Sie auch interessieren: